Nachbetrachtung (4): Württ. Meisterschaften Jugend

Mit dem Württembergischen Titelgewinn der Mädchen U18 hat der Sportbund eine beeindruckende Serie fortgesetzt: Es war 13. Meistertitel im Jugendbereich seit dem Jahr 1993. In diesen 27 Jahren wurden in den 4 Wettbewerben (Mädchen/Jungen/Schülerinnen/Schüler) insgesamt 104 Meistertitel ausgespielt. Jeder achte ging also an den Sportbund. Bei den Mädchen U18 war es die erste Meisterschaft, bei den Jungen U18 stehen 4 Meistertitel zu Buche und bei den Schülern (jetzt Jungen U15) waren es 8 Meistertitel, davon zwischen 1993 und 1997 gleich viermal in Serie! Weiterlesen

Nachbetrachtung (3): Württ. Meisterschaften Jugend

In diesem Teil der Nachbetrachtung sind die Ergebnisse der Sportbund-Teams Mädchen U18, Jungen U15 und Mädchen U15 (Foto von links: Jovana Nikolic, Magdalena Savovic, Sehriban Samer, Ayaka Yoshihara, Helena Schad) vom Wochenende zusammengestellt.
Weiterlesen

Nachbetrachtung (2): Württ. Meisterschaften Jugend

Auch die Presse wurde auf den großen Erfolg unserer Mädchen U18 aufmerksam: In der Dienstag-Ausgabe der Cannstatter Zeitung ist ein Artikel über den Württ. Meistertitel zu finden. In der Überschrift ist angesichts des ersten Württ. Meistertitels einer weiblichen Sportbund-Mannschaft von einem „Historischen Titelgewinn“ zu lesen.
Siehe auf der Seite der
Cannstatter Zeitung, Lokalsport: Titel Sportbund-Mädchen

Nachbetrachtung (1): Württ. Meisterschaften Jugend

Es waren zwei heiße Tage bei den Württ. Jugend-Meisterschaften – nicht in Bezug auf die Außen-Temperaturen, sondern vielmehr in Bezug auf die kämpferische Atmosphäre. Die U18-Mädchen des Sportbunds waren sportlich am Ende ganz vorne. Aber auch die beiden U15-Teams gaben alles, ohne zwar einen Titel zu gewinnen, jedoch viel in punKto Mannschaftsgeist und Einsatz einzubringen und zu lernen. Wie hitzig die Atmosphäre dort in Böblingen war, wie sehr die Mannschaft hinter jedem Spieler stand und wie Schiedsrichter-Legende Wolfram Auch die Ruhe bewahrte, das alles kommt in dem Video des Einzels der Jungen U15 zwischen Peter Waddicor und Pascal Timke (beim 6:3 im entscheidenden Gruppenspiel gegen den SV Böblingen) gut herüber, siehe im Film auf Youtube

Mädchen U18 Württ. Meister! Jungen U15 werden Dritter, Mädchen U15 Sechster!

Riesenerfolg für die Sportbund-Mädchen: Bei den Württembergischen Meisterschaften in Süßen gewann das U18-Team (Foto) mit Irena Dujmovic, Evi Yankova, Melina Schruff und Marija Dujmovic sowie den Betreuern Simone Wenninger und Rüdiger Betz den Meistertitel. Nach Siegen über den TSV Untergröningen (6:3), VfR Altenmünster (6:1) und SG Aulendorf (6:0) war der Titelgewinn und die Qualifikation für die Baden-Württ. Meisterschaften am 25. Mai in Offenburg sicher – herzlichen Glückwunsch! Die Jungen U15 als Dritter und die Mädchen U15 als Sechster bei den Meisterschaften in Böblingen erreichten genau ihren Setzlisten-Platz. Weiterlesen

Vorschau (4): Das Wochenend-Programm

Die Porträts der letzten Tage haben es bereits angedeutet: Ab morgen geht es für drei Sportbund-Teams um das Highlight dieser Saison – die Württ. Mannschaftsmeisterschaften. Am Samstag um 7.30 Uhr ist Abfahrt an der Ostheimer Halle für die Mädchen U15 (mit Jovana Nikolic/Mitte und Magdalena Savovic/rechts) und Jungen U15 nach Böblingen, ebenso am Sonntag. Nur am Sonntag spielen die Mädchen U18 (mit Marija Dujmovic/links), und zwar in Süßen. Wir freuen uns auf Fans in Böblingen und Süßen und wünschen den Mannschaften einen tollen Teamgeist und viel Erfolg. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen auf der TTVWH-Homepage

Deutsche Meisterschaften: Carlos Dettling im Achtelfinale!

Bis unter die besten 16 in Deutschland spielte sich Carlos Dettling (Foto) am Wochenende bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der Jungen in Wiesbaden. In der Vorrunden-Gruppe 10 hatte er zunächst mit zwei Fünfsatzsiegen die Quali für die Endrunde geschafft. Nach einem Viersatzsieg gegen Leon Hintze kam im Achtelfinale beim 1:4 gegen Drittliga-Spieler Kirill Fadeev (Herne) das Aus. Im Doppel (zusammen mit Tom Schaufler) ging er ebenso leer aus wie Ramona Betz bei den Mädchen. Sie musste sowohl in der Einzel-Vorrunden-Gruppe als auch im Doppel früh das Ausscheiden hinnehmen.
DTTB-Homepage: Ergebnisse Deutsche Meisterschaften

Wochenende: Deutsche Jugend-Meisterschaften mit Ramona Betz und Carlos Dettling

Wiesbaden ist der Schauplatz für die Deutschen Jugendmeisterschaften am Wochenende. Mit dabei: die Sportbund-Spieler Ramona Betz (Foto: links) bei den Mädchen in der Gruppe 9 und Carlos Dettling (Foto: rechts) bei den Jungen in der Gruppe 10. Im Doppel geht Ramona mit Lea Lachenmayer (Frickenhausen) an den Start, Carlos mit Tom Schaufler (Hohberg). Wir wünschen beiden viel Erfolg!
Weitere Einzelheiten zum Zeitplan, der Auslosung etc. sind zu finden auf der
DTTB-Homepage: Deutsche Jugend-Meisterschaften

Wochenende: 1. Damen „nur“ Vize-Meister, 2. Herren glücklich zum Klassenerhalt, 1. Jungen U15 Meister

Geschafft! Die Punktspielsaison 2018/19 ist seit gestern, 16:00 Uhr, beendet. Gefeiert haben dann die Gäste aus Bietigheim-Bissingen, die beim 4:9 beide Punkte aus der Halle Nord entführten. Die Regionalliga-Herren rutschten so noch auf Platz 6 ab. Die Vizemeisterschaft in dieser Liga durften die 1. Damen feiern, auch wenn dies nach dem 4:8 und der knapp verpassten Chance auf den Titel etwas gedämpft ausfiel. Großes Glück hatte die 2. Herren, welche den direkten Klassenerhalt in der Verbandsklasse Nord durch die Spielabsage der TSG Eislingen sicher stellten. Die 1. Jungen U15 (Foto) wurde durch ein 6:0 über SportKultur 2 Meister der Bezirksliga. Weiterlesen