Wochenende: Saisonfinale mit 14 Sportbund-Spielen!

Letzte Punktspiel-Tage der Saison 2018/19! Mit 2 Spielen am Freitag, 10 Spielen am Samstag und 2 Spielen am Sonntag beendet die Sportbund-Tischtennis-Abteilung die Spielzeit.
Spannend wird es am Samstag in der Halle Nord:
13:30 Uhr: 2. Herren – TSG Eislingen – unser Team benötigt noch einen Punkt für den Klassenerhalt
17:00 Uhr: 1. Damen (Foto) – TTC Mülheim-Urmitz – unser Team kann Regionalliga-Meister werden, wenn bei Punktgleichheit (17:5) mit Sindelfingen das eine Spiel Vorsprung in Fernduell (Offenburg – Sindelfingen) erhalten bleibt.

Sonntag, 13:00 Uhr, Halle Nord: 1. Herren – TTC Bietigheim-Bissingen
Wir freuen uns auf viele Zuschauer!
myTischtennis: Übersicht der Sportbund-Spiele

Zwei Niederlagen für die Sportbund-Herren am Donnerstag

Zwei hohe Niederlagen mussten die Sportbund-Herren gestern Abend einstecken: Die 4. Herren unterlag in der Bezirksliga beim abstiegsgefährdeten SV Hoffeld mit 3:9. Lediglich Anton Mrosek, Stefan Molsner und Salvatore Rendine punkteten je einmal im Einzel. Die 5. Herren, bereits Zweiter der Kreisliga A und damit Aufsteiger in die Bezirksklasse, unterlag beim Meister SKG Gablenberg 2 chancenlos mit 1:9. Wolfram Auch (Foto) holte den Ehrenpunkt.
SV Hoffeld – 4. Herren 9:3
SKG Gablenberg 2 – 5. Herren 9:1

Presse: Spvgg Gröningen-Satteldorf – DJK Sportbund Stuttgart 6:9 (Wertung: 9:0)

Klassisches Eigentor: Tischtennis-Regionalligist DJK Sportbund Stuttgart siegte beim Tabellenvorletzten Spvgg Gröningen-Satteldorf sportlich zwar mit 9:6, doch einen Tag später war nach einer Meldung des Klassenleiters klar: Das Team aus dem Stuttgarter Osten hatte mit Sascha Hiller einen nicht spielberechtigten Akteur eingesetzt und verliert das damit am grünen Tisch mit 0:9. Hiller ist in der 3. Mannschaft aufgestellt, wechselte aber erst zur Rückrunde von SportKultur Stuttgart zum Sportbund. Laut Bundesspielordnung müssen eingesetzte Spieler jedoch vor Saisonbeginn beim eingesetzten Verein gemeldet sein. Der sportliche Schaden hält sich in Grenzen. Mit 19:15 Punkten steht das Team aktuell auf Platz vier. Allerdings droht nun noch der Absturz auf Platz sechs. „Das ist natürlich unnötig“, so Mannschaftsführer Thomas Walter. Weiterlesen

Nachbetrachtung Wochenende (2)

Von Freitag bis Sonntag gab es eine Reihe von Spielen und Veranstaltungen mit SB-Beteiligung. Deshalb heute ein zweiter Teil der Berichterstattung. Die 1. Jungen U15 siegte in einem hochwertigen Spiel gegen SportKultur mit 6:1, kann am kommenden Samstag Meister werden. Die 4. Jungen U18 verpasste den 2. Platz und damit den Aufstieg in die Landesklasse gegenüber Sillenbuch 3 nur um ein einziges Spiel im Spielverhältnis unglücklich. Weiterlesen

Carlos Dettling Deutschland-Pokalsieger, 2. Damen sichert Klassenerhalt, 2. Herren zittert weiter, Schüler sind Stuttgarter Mannschaftsmeister, 3 Pokalsiege!

Auf vielen Ebenen war der Sportbund am Wochenende vertreten. Die 2. Damen sicherte sich mit einem 8:0-Sieg über Lützenhardt den Klassenerhalt in der Verbandsliga. Dagegen muss die 2. Herren weiter zittern – ohne gespielt zu haben rutschte das Team auf den Verbandsklasse-Relegationsrang. Das Schüler-Team wurde mit einem 6:4-Sieg nach 2:20 Stunden über den SV Sillenbuch überraschend Bezirksmeister und hat sich für die Württ. Titelkämpfe qualifziert – wie zuvor schon das Schülerinnen- und das Mädchen U18-Team. Bezirks-Pokalsieger wurden die 1. Jungen U18, die 1. Mädchen U18 sowie die 3. Mädchen U18. Und: Carlos Dettling gelang mit dem Team von Tischtennis Baden-Württemberg der Sieg beim Deutschland-Pokal. Weiterlesen

Wochenende: 20 SB-Spiele, Stuttgarter Mannschaftsmeisterschaft Schüler, Pokalendspiele, Deutschland-Pokal mit Carlos Dettling

Vorletzter Spieltag der Saison 2019/20: Noch einmal ist der Terminkalender gut gefüllt, die Sportbund-Akteure auf allen Ebenen vertreten. So wurde Carlos Dettling (Foto) vom BaWü-Team für den Deutschland-Pokal nominiert. Bei den Pokalendspielen am Sonntag in der Halle Nord trifft die 1. auf die 2. Jungen U18 und die 1. Mädchen U18 stehen ebenfalls im Endspiel, die 4. Jungen U18 spielt heute noch das Halbfinale. Zuvor fällt die Entscheidung, welches U15-Jungen-Team den Bezirk bei den Württ. Meisterschaften vertritt. Und bei 17 weiteren Punktspielen (davon 10 am Samstag in der Halle Nord) gilt es, sich die (vor-)letzten Punkte dieser Saison zu sichern. Weiterlesen

Pokal-Aus für 2. Jungen U15, Niederlage für 7. Herren, Sieg für 6. Jungen U18

Drei Spiele fanden im Laufe der Woche statt. Dabei musste die 2. Jungen U15 die Hoffnungen aufs Pokal-Endspiel begraben. Zu zweit ging das Halbfinale bei Eichenkreuz knapp mit 3:4 verloren. Die 7. Herren verlor nach drei Stunden Spielzeit beim VfB Stuttgart 4 mit 6:9. Dagegen verteidigte die 6. Jungen U18 (Foto) mit einem 6:1-Auswärtserfolg beim tus Stuttgart Platz 2 in der Bezirksklasse. Die Einzelergebnisse:
Eichenkreuz – 2. Jungen U15 4:3 (Pokal)
VfB Stuttgart 4 – 7. Herren 9:6
tus Stuttgart – 6. Jungen U18 1:6

Presse: DJK Sportbund Stuttgart – FT V. 1844 Freiburg 9:1

Sportbund klettert nach Kantersieg wieder auf Platz 4

Tischtennis-Regionalligist DJK Sportbund Stuttgart bezwang in nur knapp zwei Stunden den Tabellensiebten FT V. 1844 Freiburg klar mit 9:1. Die Gäste aus dem Breisgau traten allerdings aus Verletzungsgründen ohne drei Stammspieler an, waren somit sportlich stark dezimiert. Das Team aus dem Stuttgarter Osten nutzte jede Chance konsequent und ließ Freiburg keine Chance. Mit 19:13 Punkten schob sich der Sportbund nun wieder an Mainz vorbei auf Platz vier. Weiterlesen

Wochenende: Regionalliga-Teams siegen – erfolgreiche Jugend-Schwerpunkt-Rangliste

Die beiden Regionalliga-Teams kletterten mit Siegen (1. Herren 9:1 gegen Freiburg – 1. Damen 8:2 in Schönmünzach) um jeweils einen Platz nach oben. Dagegen müssen die beiden zweiten Teams weiterhin um den Klassenerhalt bangen. Insgesamt 20 Sportbund-Nachwuchs-Cracks (Foto) gingen am Sonntag in Neuffen an den Start: 3 lösten als Ranglistensieger das Ticket für die Baden-Württ. Jahrgangsranglisten direkt, 3 haben als Zweite gute Chancen, weiterzukommen.
Weiterlesen