« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Im Hintergrund: Julian Martucci und Nico Wenger sorgen für „Sportbund online“!

Die beiden leisteten am Samstag 10 Stunden lang top Arbeit: Nico Wenger (links) und Julian Martucci. So lange nämlich, bis der 3. Bundesliga-Live-Stream und der –Live-Ticker morgens technisch eingerichtet waren und dann beim Spiel der Damen gegen NSU Neckarsulm am Nachmittag bedient werden konnten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Zwischenstände wurden allen Internet-Nutzern sekundengenau angezeigt. Zudem konnte das Spiel an einem der beiden Tische live per bewegtem Bild verfolgt werden. Diesen Service soll es jetzt bei allen Heimspielen der 1. Herren und 1. Damen geben. Besonders bei den 6 Doppel-Heimspieltagen wird das eine Herkules-Aufgabe. Zudem ist jeweils ein Zusammenschnitt der besten Ballwechsel und spannendsten Szenen im Laufe der Woche eingeplant. Vielen Dank Euch beiden, Julian und Nico!

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Kommentare sind geschlossen.