« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Was wir 2021 geleistet haben (10): Summe der geleisteten Stunden von September bis Dezember 2021

Da die Punkterunde kurzfristig ausgesetzt wurde, nutzen wir die Möglichkeit, auf der Homepage die weniger aktuellen, aber nicht weniger interessanten Aspekte des laufenden Jahres zu präsentieren.

Zum Abschluss dieser kleinen Reihe gibt´s heute eine grobe Zusammenfassung der geleisteten Stunden für unsere Mitglieder seit September

Die Arbeit sieht locker und harmlos aus, war jedoch auch anstrengend: Nico Wenger und Julian Martucci beim Live-Ticker in der Sporthalle Nord

Seit September haben wir für unsere Mitglieder sowohl in der Sporthalle als auch außerhalb wieder einiges angeboten.

In der Sporthalle

Ferienangebote: Es gab 12 Feriensporttage, davon 6 x mit anschließendem Training. Teilweise waren wir bei den Feriensportwochen mit fünf Trainern im Einsatz. Ein Dank an Organisator Sven Happek! Aber auch im Aktiventraining in den Ferien waren wir dank Thomas Walter stark vertreten.

Stunden der Trainer: ca. 500

Lukas Handrick bot seine Hilfe nicht nur in den Feriensportwochen, sondern auch im Jugendtraining an.

 

 

Wochenendveranstaltungen

Es fanden trotz Pandemie neben den Punktspielen auch Bezirksveranstaltungen statt, die wir ausrichteten. Hier hatten wir in Gisela Gaa einen Fels in der Brandung;  auch Thomas Walter, Axel Schoof und Jürgen Knuplesch halfen super mit.

Die Bezirksvorsitzende Gisela Gaa war bei allen Bezirksveranstaltungen vor Ort und übernahm zudem die Ergebniseingabe an unseren Heimspieltagen!

Stunden der Helfer, Betreuer und Trainer: 900

 

Wochentraining

MU18 LaraAn 65 Tagen fand reguläres Training statt, im Jugendtraining mit bis zu acht Trainern!

Insgesamt wurden ca. 1.600 Trainerstunden geleistet.

Hier konnten wir auf Lisa Kerelaj und Lara Engel zurückgreifen, die das Gruppentraining für Anfänger übernahmen.

 

 

Schul-AGs

Gabriel Gaa half nicht nur im Jugendtraining mit, sondern betreute auch eine Schul-AG. Die Rückmeldungen an den Verein waren hier extrem positiv – danke Gabriel!

Es fanden zwar nur vier AGs statt, die AGs am Dillmann-Gymnasium, der Grundschule Gaisburg und der Jakobschule jedoch meist mit zwei Trainern, so dass wir auch auf ca. 100 Stunden kamen

In der Sporthalle ergibt sich somit eine Gesamtstundenzahl von über 3.000.

 

2016-09-24-heimspieltag-halle-nord-6-wolfram-auchDazu kommen noch Arbeiten, die rund um das Vereinsangebot stattfanden.

Wolfram Auch kümmerte sich nicht nur um das Zählen, sondern war auch an der Theke wieder schwer aktiv.

Vor allem der Vorstand (Stefan, Thomas und Julian), aber auch rund um die Buchhaltung (Hannelore Eckl, Magnus Kaiser, Klaus Bödiger) sowie unsere Bufdis (Amar und Tim Kitovnica) und unser BA Student (Nico Wenger) leisteten zum Teil großartige Arbeit.

 

Außerhalb der Sporthalle

Was gibt es da schon viel zu tun, könnte man fragen.

– Organisation von Punktspielen (u. a. Gespräche mit Mannschaftsführern) und Veranstaltungen

– Organisation von Trainingsbetrieb (u. a. Umsetzung laufend neuer Corona-Verordnungen)

– Marketing: Gewinnung von Werbepartnern, Homepage aktuell halten, Videos schneiden

Nico Wenger, der während seines Studiums an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg über den Sportbund betreut wird, organisierte uns neue Sponsoren!  Er wird sich auch darum kümmern, dass das Jugendteam in Zukunft Videos schneiden wird.

Die Homepage wird von Julian Martucci betreut und Berichte können viele Mitglieder erstellen, leider kamen auch 2021 die meisten von nur wenigen Schreibern.

– Finanzen: Planung, Buchhaltung

– Sitzungen und Konferenzen vorbereiten und abhalten

– Gespräche mit Mitgliedern, die unzufrieden sind oder einfach neue Ideen oder Wünsche haben

– persönliche Fortbildungen (Vorstand, Bufdis, Marketing)

– Mitgliederverwaltung incl. Infos (Rundbriefe)

– Materialinstandhaltung etc.

 

Summa Summarum kamen wir so außerhalb der Sporthalle auf nochmal mindestens  3.500 Stunden Arbeit für unsere Mitglieder.

 

 

Insgesamt waren wir als pro Tag über 60 Stunden für unsere Mitglieder aktiv

An dieser Stelle geht unser Dank auch an alle ungenannten Trainer, Mannschaftsführer und Ausschussmitglieder, die in diesen schweren Zeiten insgesamt gute Arbeit geleistet haben. Und denjenigen, die verständlicherweise etwas nachgelassen haben, sei gesagt: Wir brauchen Euch auch 2022 wieder!!!

 

 

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Kommentare sind geschlossen.