Sportbund verlängert Zusammenarbeit mit SPIRIT/21 um drei Jahre

Seit zehn Jahren besteht die Partnerschaft – nun haben sich SPIRIT/21 und die Tischtennisabteilung des DJK Sportbund Stuttgart auf die Verlängerung der Zusammenarbeit verständigt. Die erfolgreiche Kooperation wird bis 2021 fortgesetzt.

SPIRIT/21, vor 20 Jahren als IT Start-Up gegründet, gehört heute zu den führenden mittelständischen Unternehmen für Beratung und Dienstleistung in der Informationstechnologie. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Hauptsitz befindet sich in Böblingen, aber auch Dresden, Düsseldorf, Rüsselsheim, Hannover, München und Schweinfurt sowie Auslandsgesellschaften in Österreich und der Schweiz gehören zur SPIRIT/21 Gruppe. Weiterlesen

Nachbetrachtung (1): Organisation und Mithilfe bei den Jugend-Bezirksmeisterschaften

Nachdem wir im Vorfeld etwas Bedenken hatten, was unsere Fähigkeit betrifft, die Bezirksmeisterschaften ordentlich durchzuführen (da u. a. die Bezirksvorsitzende Gisela Gaa, ein bewährtes Mitglied der Turnierleitung, im Urlaub war und wir es versäumt hatten, frühzeitig Helfer zu rekrutieren), müssen wir nun feststellen, dass diesmal unser kurzfristiger Appell an alle Mitglieder Wirkung zeigte: Sowohl der Auf- und Abbau, als auch die Turnierleitung waren sehr gut besetzt; der Verkauf lief auch sehr gut; lediglich der ein oder andere Trainer hätte etwas mehr betreuen dürfen – aber insgesamt waren doch über 30 Helfer (bei 40 Teilnehmern) am Start – ein absolutes Novum!

Im Bild: Malte Michael coacht Dominik Kaczmarek

Weiterlesen

Presse: TTC Bietigheim-Bissingen – DJK Sportbund Stuttgart 9:3

Schwache Sportbund-Leistung

Das war gar nichts: Mit einer 3:9-Niederlage kehrte Tischtennis-Regionalligist DJK Sportbund Stuttgart vom Lokalderby beim TTC Bietigheim-Bissingen zurück. „Das war eine der schwächsten Vorstellungen der letzten Jahre“, zeigt sich Mannschaftsführer Thomas Walter enttäuscht. Die Gastgeber agierten wie aus einem Guss, kämpften und spielten sich in einen wahren Spielrausch und zeigten, dass sie aktuell in einer Topform sind und die Tabelle der vierthöchsten deutschen Spielklasse anführen.  Das Team aus dem Stuttgarter Osten dagegen kassierte nach dem 9:5-Auftakterfolg über den FSV Mainz 05 II eine empfindliche Niederlage und muss sich jetzt auf die wegweisende Partie am kommenden Samstag gegen den TTC Wehrden, ebenfalls im Mittelfeld angesiedelt, konzentrieren. Weiterlesen

Wochenende: 8 Bezirksmeister-Titel – 4 Siege, 1 Remis, 1 Niederlage in den SB-Spielen

Bittere 3:9-Niederlage für die 1. Herren im Lokalderby beim TTC Bietigheim-Bissingen, alle anderen SB-Teams trumpften groß auf. Die 2. Damen holte sich beim Verbandsliga-Tabellenführer NSU Neckarsulm 2 ein 7:7, die 3. Damen (Foto: mit Antje Schoknecht, Denise Frank, Melina Schruff und Jasmin Hagdorn) setzten ihren Siegeszug beim 8:2 in Murrhardt fort und die 4. Herren siegten überraschend beim Bezirksliga-Tabellenführer Spvgg Feuerbach 2 mit 9:7.     AKTUALISIERT !

Insgesamt 20 Stunden flogen am Wochenende in der Halle Nord die Bälle über die Tische. Der Sportbund führte die Jugend-Bezirksmeisterschaften durch – die Organisation klappte mit einigen Helfern. Sportlich war der Sportbund mit 8 Titeln der erfolgreichste Verein, auch wenn nicht alle Hoffnungen erfüllt wurden.

Weiterlesen

Wochenende: 6 SB-Spiele und Jugend-Bezirksmeisterschaften

Ein reduzierter Spieltag mit nur 6 Sportbund-Partien steht bevor, dafür jedoch eine große Herausforderung mit der Durchführung der Jugend-Bezirksmeisterschaften in der Sporthalle Nord über das gesamte Wochenende. Die 2. Damen (Foto) hofft, beim Verbandsliga-Spitzenreiter NSU Neckarsulm etwas mitnehmen zu können. Ihre Erfolgsserie fortsetzen möchten die 3. Damen mit einem Erfolg beim Landesliga-Konkurrenten TV Murrhardt. Einen „Zweitstart“ nach sage und schreibe vier Wochen Pause legt die 1. Herren im Lokalderby beim TTC Bietigheim-Bissingen hin. Weiterlesen

Sven Happek beim DTTB Top 48 in der Zwischenrunde raus

Es hat nicht ganz gereicht fürs Achtelfinale. Aber immerhin erreichte Sven Happek die Zwischenrunde des DTTB 48-Turniers in Waldfischbach (Rheinland-Pfalz) und damit die Plätze 17 – 24 – also die obere Hälfte des Teilnehmerfeldes. Kuriosum in der Vorrunde: In Gruppe C gaben zwei Spieler auf, Sven erzielte unter den verbliebenen vier Teilnehmern Rang 3 – mit 1:2 Siegen und einem Ball Vorsprung auf Adam Janicki (Hessen). Zuvor hatte er Dominik Jonack in fünf Sätzen besiegt. In der Zwischenrunde (Quali zum Achtelfinale) blieb Sven dann allerdings beim 0:4 gegen Thomas Pellny (Westdeutschland) chancenlos.

DTTB-Homepage mit Einzelergebnissen

9. Herren holt Unentschieden zum Auftakt!

Saisonstart für die neu gegründete 9. Herren in der Kreisklasse, Gruppe 2: Bei SKG Max-Eyth-See 2 gelang nach genau zwei Stunden Spielzeit ein 5:5-Untentschieden. Malte Michael als Jugendersatz (Foto) und Mannschaftsführer Karlheinz Ehrlich mit je zwei Einzelsiegen und Hermann Koch-Gröber mit einem Sieg  sicherten den Punktgewinn. Malte gewann dabei das knappste Spiel des Tages in 5 Sätzen. Die Kreisklasen-Gruppe besteht lediglich aus 7 Mannschaften, d. h. es stehen insgesamt 6 Begegnungen je Halbrunde auf dem Programm. Die Einzelergebnisse:

SKG Max-Eyth-See 2 – 9. Herren 5:5