« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Nachbetrachtung: Jugend-Bezirksrangliste

Elf Sportbund-Jungen nahmen am vergangenen Sonntag an der Bezirksrangliste I der Jugend in der Halle Nord teil. In vier der sechs Altersklasse siegte einer unserer Nachwuchs-Cracks: David Schoof (Jungen 13), Felipe Friebertshäuser (14), Simon Xu (15/Foto) und Moritz Männle (18). Darüber hinaus haben die jeweils Dritten, Isidore Javot (11), Hannes Nusser (12) und Bjarne Munz (15) Chancen, im Nachrückverfahren ein Ticket für die Schwerpunkt-Rangliste am 29. März in Neuffen zu ergattern.

Das Abschneiden der Sportbund-Jungen
Jungen 11: 3. Isidore Javot (6:2 Siege)
Starkes Turnier vom 9-jährigen, hier im Bild mit Betreuer Lucas Handrick. Bei der Fünfsatz-Niederlage gegen den Zweiten, Thaler (Stammheim), war sogar noch mehr drin.

Jungen 12: 3. Hannes Nusser (6:3 Siege), 6. Felix Glötzner (4:5 Siege)
Toll gekämpft haben Hannes (Foto) und Felix. Hannes lag unter drei Spielern mit 6:3 Siegen aufgrund des Satzverhältnisses vorne. Felix zeigte mit seinen 17:17 Sätzen, dass er bei seiner ersten Teilnahme bereits das Niveau dieser Ranglisten-Teilnehmer mithalten konnte.

Jungen 13: 1. David Schoof (9:1 Siege)
Starke Leistung des jungen Halbdistanz-Spielers: Nur gegen Luca Sporer (SportKultur) unterlag er, lag dennoch am Ende klar auf Platz eins und reist wie im Vorjahr zum Schwerpunkt.

Jungen 14: 1. Felipe Friebertshäuser (9:0 Siege)
Keine Überraschung war der Erfolg von Felipe, der nicht einen einzigen Satz abgab. Er wird sicherlich auch bei der Schwerpunkt-Rangliste einige Chancen haben, weiterzukommen.

Jungen 15: 1. Simon Xu (8:1 Siege), 3. Bjarne Munz (7:2), 7. Jannik Lippmann (3:6)
Simon (hier mit Betreuer Nico Wenger) bestätigte seine starken Trainingsleistungen, ist immer da und übt konzentriert und unauffällig. Am Ende setzte er sich punkt- und satzgleich vor Peer Wolf (Sillenbuch) durch den direkten Vergleich (3:2) durch. Einen sehr guten 3. Platz erzielte Bjarne Munz, der mit 7:2 direkt hinter den beiden Erstplatzierten einkam. Etwas mehr versprochen hatte sich Jannik Lippmann, der als Siebter vor allem bei den knappen Spielen und drei Fünfsatzsiegen diesmal nicht die Selbstsicherheit mitbrachte, um höher hinauszukommen.

2019-06-02 DJK TT Bundes-Championat in Osterburg (133) Moritz MännleJungen 18: 1. Moritz Männle (8:0 Siege), 4. Tom-Robin Herhofer (4:4), 8. Wolfgang Ehrlich (3:5)
Ganz klarer Erfolg für Moritz Männle, der im Turnierverlauf lediglich zwei Sätze verlor und sich damit für den Schwerpunkt qualifzierte. Tom Robin spielte ein gutes Turnier, verpasste im Fünfsatzspiel gegen Oswald (Sillenbuch) nur knapp Platz drei. Wolfgang Ehrlich gewann zwar nur ein Spiel weniger als Tom, musste sich aber in einer Gruppe von vier Spielern mit 3:5 mit dem schlechtesten Rang begnügen, dennoch lieferte er einige gute Partien.

Bezirks-Homepage: Ergebnisse Bezirksrangliste

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Kommentare sind geschlossen.