« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Ramona Betz bei den Jugend-Europameisterschaften

Varazdin in Kroatien: Am kommenden Sonntag beginnen dort die 63. Jugend-Europameisterschaften. Mit dabei in der großen, weiten Tischtennis-Welt: Sportbunds Ramona Betz, die für Finnlands Nationalmannschaft bei den Mädchen U19 an den Start geht. Sie besitzt einen finnischen Pass, da ihre Mutter Finnin ist. Gespielt wird in Varazdin eine Woche lang bis 24. Juli im Team, Einzel, Doppel und Mixed.

Finnlands Nationaltrainer und Betreuer Mika Räsänen (Foto mit Ramona Betz, er hat in Deutschland u. a. bei Viktoria Preußen gespielt) nominierte für das Team der weiblichen Jugend: Ramona Betz, Aleksandra Titievskaja, Anni Heljala
Dazu spielt Ramona Einzel, Mixed mit Sam Khosravi (Finnland) und Doppel mit Aleksandra Titievskaja.

Favoriten sind im Team-Wettbewerb Russland, Rumänien und Frankreich. Finnlands Team geht in Level 2 an den Start, benötigt den Gruppensieg, um gegen Teams aus Level 1 zu spielen. Gruppengegner sind Spanien, Bosnien-Herzegowina und die Schweiz.

Im Einzel findet die Setzung und Auslosung sowie die Festlegung der Gruppen/KO-Spiele erst am 19. Juli statt. 32 gesetzte Spieler spielen auf vier Gewinnsätze in der Endrunde. Zuvor die Qualifikationsrunde für alle anderen (best of 5) statt. Favoritinnen auf den Titel sind Voronina (RUS), Pavade (FRA) und Zaharia (ROU).


Bei den Jungen startet ebenfalls ein (Neu-)Sportbundler: Juan Perez geht im spanischen Trikot an den Start. Er trifft mit seinem Team in Gruppe A, Level 1, auf Belgien, Italien und Ungarn.

Ihr könnt die Wettkämpfe im Internet verfolgen. Bereits jetzt findet Ihr die Auslosung online:
hier auf der ETTU-Homepage

Wir wünschen Ramona und Juan bestmöglichen Erfolg und viel Freude in Kroatien – Stuttgart steht hinter Euch!

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Kommentare sind geschlossen.