« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Rückblick: „Trainer Vorbereitungsseminar: Willkommen im Sport“ mit Mina Ahmadi

So kennen wir Mina: Immer gut gelaunt!

Vom 18. – 20. September nahm Mina am o. g. Seminar in der Landessportschule Ruit teil. Das Seminar wurde vom Landessportverband Baden-Württemberg (LSVBW) im Rahmen des Projektes „Willkommen im Sport“ angeboten und richtete sich explizit an Geflüchtete, die sich in Vereinen organisieren und dort mitgestalten wollen. Dabei waren die Referenten Sergej Gergert vom LVSBW und Migrationspsychologe Dr. Dietmar Czycholl sehr bemüht, alle Teilnehmer abzuholen, wo sie sich befanden und mitzunehmen. Wie es Mina erging …

„Es war für mich wie im Himmel!“ war Mina vom Seminar des LSVBWs begeistert. „Ich habe so viel gelernt und hatte gleichzeitig so viel Spaß – einfach wondervoll“, schob Mina in ihrer typischen Art nach. Wir hatten Mina zum Seminar als Stützpunktverein für Integration angemeldet, da sie sich im Verein stark engagiert und sich sehr für das Thema interessiert.

Das Programm war aufgrund von Corona etwas gestrafft, ging von Freitagnachmittag, 16.00, bis Sonntagmittag, 14.30 Uhr. Dabei stand neben den mittlerweile üblichen Corona-Hygieneeinweisungen am Freitag ab Samstag zunächst die Frage im Vordergrund, was einen guten Trainer ausmacht. Dabei wurde das deutsche Sportsysthem erklärt; ebenso die typisch deutsche Vereinsstruktur und das Engagement im Ehrenamt. Dann wurden typische Schwierigkeiten für Migranten angesprochen und wissenschaftlich analysiert. Zum Tagesabschluss ging es dann um den Erwerb von Trainerlizenzen in Theorie und Praxis. Am Sonntag standen dann noch Hilfestellungen zur Vorbereitung auf Trainerseminare auf dem Programm, bevor das Seminar mit dem Resümee der Teilnehmer endete.

Wir danken den Machern des Projektes „Willkommen im Sport“, dass Mina an dem tollen Seminar teilnehmen durfte!

 

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Kommentare sind geschlossen.