« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Umfrage: Was machen ehemalige SB-ler? Heute: Aleksandar Blagojevic (27)

Aleksandar „Blago“ Blagojevic damals und heute

In der Saison 1998/99 spielte Aleksandar Blagojevic erstmals beim DJK Sportbund. 2007/08 wechselte er zunächst zum TSV Korntal, dann, 2013/14 zum SV Plüderhausen und schließlich 2018/19 zum TSV Kuppingen. Blago (mittlerweile 33 Jahre) war ein hochmotivierter Spieler; sehr ehrgeizig und trainingsfleißig. Sein attraktives Spiel zog schon immer die Blicke der Mitspieler und Fans auf sich. Zu den größten zählte dabei sein Vater Miro, der ihn und uns immer tatkräftig unterstützte.

Blago arbeitet seit 2004 beim Daimler in Untertürkheim. Er ist als Nacharbeiter in der Motoren-Montage tätig . Er ist seit 2015 verheiratet und hat einen Sohn, der Dragan heißt, er wird im April 4 Jahre alt.

Unsere 1. Herren-Mannschaft im Jahr 2002/03 (v. l.): Dauud Cheaib, Roman Domagala, Dennis Wiese, Sven Wirth, Alexander Frank und Aleksandar Blagojevic

Spielst Du noch TT, wenn ja wo?

Natürlich spiele ich noch Tischtennis, ich glaube ohne TT geht es bei mir gar nicht. Ich spiele beim TSV Kuppingen in der 2. Mannschaft in der Württembergliga, wo auch Eure 2. Mannschaft spielt.

 

Wie fandest Du die Zeit beim SB im Rückblick?

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll zu erzählen … also es war eine sehr, sehr geile, aber auch anstrengende Zeit für mich … BEST EVER …, wenn ich an etliche Trainingseinheiten denken muss. Wir hatten damals sehr viele hochmotivierte Spieler beim Sportbund, die immer im Training waren und immer gefightet haben, im Training bei den Spielen und Turnieren. Es hat immer viel Spaß gemacht, in die Halle zu kommen. Es waren unvergessliche Turniere und Trainingslager wie z. B. Bad Goisern, Kassel, Münster, Nierstein, Sundern, und und und. Ich könnte einen Roman schreiben, werde niemals die legendäre Geschichte und Fahrt nach Lippoldsweiler vergessen, als wir irgendwo im Wald waren bei gefühlten -20 Grad und 2 Meter Schnee umherirrten und die Halle nicht fanden. Haben Stefan Molsner angerufen und nach der Halle gefragt, er meinte wir sollen bei den Füchsen im Wald fragen (lach).

Herren 1 beim legendären S8:8 in Neustadt (v.  l.): Stefan Krieger, Dennis Wiese Alex Frank, Mu Hao, Markus Heller, vorne: Blago

Ich denke oft an die Zeit, am liebsten würde ich die Zeit zurückdrehen und einfach nochmal erleben, es war einfach toll und hat Spaß gemacht. Der SB hat einfach eine tolle Organisation und Jugendarbeit. Es sind viele große Spieler beim Sportbund herausgekommen. Vielleicht sollte ich mal wieder vorbeischauen und sehen, wie sich das alles so entwickelt hat und ein paar Bälle schlagen, wenn das wieder möglich ist (Corona). Ich möchte hiermit auch meinen Dank aussprechen an Stefan Molsner, Thomas Walter, die mir in der Schulzeit viel geholfen haben und mir das TT beigebracht haben. Genauso möchte ich LAURI BIRLAN auf diesem Wege auch danken. Ich bin mir sicher, dass, wenn er damals nicht beim Sportbund als Spitzenspieler und Trainer gewesen wäre, ich niemals so gut geworden wäre. Ich habe sehr viel von ihm gelernt. Ich werde auch niemals vergessen, als ich das erste Mal in der Halle Nord für die erste Mannschaft spielen durfte. Ich weiß gar nicht mehr, wie alt ich war. Fast 20 Jahre ist es her. Dieses Gefühl kann man gar nicht beschreiben … Es waren 100 oder 150 Zuschauer da, alle feuerten mich an und das gab Dir nochmal einen Schub, um mehr zu kämpfen. Ich glaube, das reicht jetzt, sonst wird es noch ein ganzer Roman.

 

 

Senior Junior Cup 2005 mit den Familien Mayer, Scrbic, Blagojevic, Hini, Schwämmle und Lehr

Verfolgst Du noch, wie es bei uns läuft?

Ab und zu schaue ich rein und schau mir die Ergebnisse an und die neuesten Ereignisse.

 

Falls Du noch sonst was sagen willst

Passt auf Eure Eigengewächse auf!

So wie damals … smiri se smiri se Blago

Solange Berthold (links), Guido (rechts) und Michael Schwämmle in der Halle waren, konnte unseren Teams nichts passieren, war Miro Blagojevic (Bildmitte) überzeugt.

Zum Schluss möchte ich alle SBler grüßen, die mich noch kennen. Bleibt gesund und passt auf Euch auf, bis bald.

 

Gruß Blago

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Kommentare sind geschlossen.