« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Umfrage: Was machen ehemalige SB-ler? Heute: Tim Kimmerle (26)

Versicherungsmakler Tim Kimmerle hat beim Sportbund mit TT begonnen

Tim ist mittlerweile 27 Jahre und kam mit 10 Jahren zum Sportbund. In der Jugend wurde er von Jahr zu Jahr stärker, kämpfte sich unter die besten Jugendlichen Württembergs. Und kämpfen kann man dabei fast wörtlich verstehen, sein immens großer Einsatz musste ab und an von den Trainern gebremst werden. Dennoch war Tim immer ein starker Teamplayer, was sich auch im sportlichen Erfolg niederschlug: 2009 wurde er mit dem Team Deutscher Mannschaftsmeister der Jungen. Tim wechselte nach 10 Jahren 2015 zum TSV Kuppingen, dann 2018 zum SV Böblingen, wo er in der Verbandsliga aktiv ist. Er lebt noch in Stuttgart und ist seit einigen Jahren selbstständig als Versicherungsmakler tätig.

Tim Kimmerle kam erstmals in der Saison 2005/2006 für uns in einem Schülerteam zum Einsatz: Dominik Röder, Julian Martucci (von links) und Temuul Khaliun (rechts) waren seine Mannschaftskameraden

Spielst du noch TT?

Na klar, aktuell spiele ich mit Kumpel Hassan Hosseini bei der SV Böblingen in der Verbandsliga.

 

Wie fandest du die Zeit beim Sportbund im Rückblick?

 

 

 

 

Tim, zu seiner Anfangszeit in der Halle und beim mini-Turnier zuhause bei Stefan Molsner

Puh, schwierig das mit ein paar Worten zu beschreiben. Ich durfte so viele tolle und witzige Momente erleben. Gerade in der Jugend war das natürlich eine extrem geile Zeit.

Natürlich mit dem „i Tüpfelchen“, dem Deutschen Meistertitel 2009! Daran denkt man immer wieder gerne zurück. Erfolg ist cool, aber den Erfolg gemeinsamen mit seinen Freunden zu feiern – was gibt es Schöneres?! 🙂

Rückblickend betrachtet hätte es keine bessere Jugendzeit geben können! Der Sportbund ist eben nicht nur ein Verein, eher eine große Familie.

Tim, mit den Trainern Mu Hao und Thomas Walter, nach dem Sieg bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft 2009 mit dem Sieger-Pokal

Verfolgst Du noch, wie es bei uns läuft?

Ab und zu schaue ich mal rein, ja, und der Kontakt zu einigen Leuten besteht ja nach wie vor.

Tim, hier mit Manuel Steinwand und Dominik Röder beim Städteaustausch in St. Helens (England)

 

Sonstiges:

Sonst würde ich an der Stelle gerne einfach mal DANKE sagen!

Jetzt alle Personen namentlich zu nennen würde den Rahmen sprengen, jedoch würde ich gerne drei Personen hervorheben: Thomas Walter (der COACH), Stefan Molsner (der MENTOR) und natürlich Dominik Hini (der BESTE). Was Ihr und alle anderen für den Verein getan habt und immer noch tut, ist außergewöhnlich.

 

 

 

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Kommentare sind geschlossen.