« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Unsere Partnerorganisationen / Kooperationspartner: WBRS (2)

Wir sind seit gut 3 Jahren Mitglied im WBRS. Die Abkürzung steht für „württembergischer Behinderten- und Rehabilitationssportverband“. Zunächst hatten wir über den damaligen Leistungssportkoordinator des WBRS, unseren ehemaligen Zweitligaspieler Andreas Escher, gute Kontakte, die durch seinen Nachfolger, Steffen Neumann, unseren Ex-FSJler, noch ausgebaut wurden. Was wir mit der Mitgliedschaft verbinden …

Steffen NeumannWir sind als Integrationsstützpunkt des DOSB grunsätzlich nicht nur an der Integration von Migranten und Flüchtlingen in unserem Verein interessiert, sondern auch an Menschen mit Handicaps.

Einige unserer Mitglieder (Sarah Kornau, Beate Bea, siehe Bild links) und ehemalige Mitglieder (Tim Laue) nehmen für andere Vereine an Wettkämfen im Behindertensport teil. Weil wir irgendwann auch mal mit unseren Spielern an Wettklämpfen im Behindertensport offiziell teilnehmen wollen, haben wir uns für die Mitgliedschaft im WBRS entschieden. Zudem richten wir mit Hilfe von Steffen Neumann (Bild rechts), der im übrigen unseren Freitags-Kurs: „fit ab 50. leitet, im Dezember zum 3. Mal den Integrations-Regio-Cup aus (gemeinsam mit dem WBRS und der Sportregion). Dabei wird auch der WBRS-Trainer Mocca Bojic, ebenfalls ein Ex-Sportbundler, mit dabei sein.

Wir haben also einige Berührungspunkte mit dem WBRS!

 

 

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Kommentare sind geschlossen.