« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Wochenend-Ergebnisse: Erfolge in einigen Schlüsselspielen

8 Siege, 2 Unentschieden, 8 Niederlagen – eine ausgeglichene Bilanz also für die Sportbund-Team am vergangenen Wochenende. Neben der 2. Damen überwintert nach einer knappen 7:9-Niederlage in Donzdorf nun auch die 2. Herren in der Abstiegszone, genauer: auf dem Relegationsplatz der Verbandsklasse Nord. Dagegen können die drei ersten Mannschaften aufatmen: Sowohl die 1. Herren (9:2-Sieg über Gröningen-Satteldorf/Foto: Nico Wenger und Alex Frank siegten im Doppel) als auch die 1. Damen (8:4-Erfolg gegen Stühlingen) holten in der Regionalliga zwei Punkte, haben nun jeweils 8:6 Zähler auf dem Konto. Und auch die 1. Jungen U18 verschaffte sich mit 4 Zählern (6:1 gegen Neuenstein, 6:4 gegen Neckarsulm) Luft im Abstiegskampf der Verbandsklasse. Foto: „Marathon-Mann“ Timo Brieske bestritt am Wochenende gleich drei Spiele für den Sportbund! Foto: Timo Brieske sprang am Samstag-Mittag in der 1. Jungen U18 gegen Neuenstein ein. Dort führte er das Team zum wichtigen 6:1-Erfolg. Am Abend reichte es für ihn und seine 3. Herren dann beim 5:9 gegen den TSV Musberg in der Landesliga nicht zu einem Punktgewinn. Am Sonntagmorgen spielte Timo zwar mit drei Zählern (zwei Einzel und ein Doppel) in Donzdorf zwar groß auf, doch die 2. Herren unterlag nach über drei Stunden unglücklich mit 7:9. Damit steht unser Verbandsklasse-Team nun nach der Vorrunde auf dem Relegations-Abstiegsplatz und hofft auf die baldige Rückkehr von Daniel Hartmann.

 

Foto: Junger Mann ganz groß – Nervenstärke kann man Andi Goerke (links) nun wirklich nicht absprechen. Als Ersatz in der 1. Jungen U18 gewann er seine beiden Doppel und drei Einzel. Gelang dies beim 6:1 gegen Neuenstein noch vergleichsweise deutlich, so musste er beim 6:4 seines Teams über Neckarsulm einen 1:2-Satzrückstand gemeinsam mit Timo Beyer im Doppel aufholen. Im Einzel lag er sogar zweimal mit 0:2 im Rückstand. Am Ende hieß der Fünfsatz-Sieger immer Andi und damit der Sportbund. Das Jungen-Verbandsklassen-Team verließ mit diesen beiden Siegen den Abstiegsplatz.

Moritz Männle (rechts) wiederum zeigte seine starke Form beim hachdünnen 6:4 seiner 2. Jungen U18 gegen Sillenbuch 2. Er gewann beide Einzel, ebenso wie die beiden Ersatzspielerinnen Irena Dujmovic und Melina Schruff (Foto rechts) – Mädchen-Power kam dem Team, das auf Platz vier der Landesklasse steht, also zugute …

 

Foto: Im Wettlauf um Regionalliga-Punkte sah das Gäste-Team aus Gröningen-Satteldorf nur die Rückseite der Sportbund-Herren 1-Akteure. Sven Happek und Hao Mu überzeugten mit starken Leistungen und insgesamt fünf Punkten beim überlegenen 9:2-Erfolg (siehe auch Pressebericht).

 

Foto: Gut lachen hatten die Mädels der 1. Damen: Mit einer fulminanten Leistung bezwangen (von links) Ellen Wohlfart, Saskia Becker, Ramona Betz und Ronja Mödinger die Gäste von der Schweizer Grenze, die TTF Stühlingen, mit 8:4. Entscheidend: Beide Doppel wurden in vier Sätzen gewonnen und alle drei Fünfsatz-Spiele gingen an den Sportbund – bei Ronja und Ellen sogar nach 0:2-Satzrückstand. Bemerkenswert: Ramona Betz besiegte Stühlings Nummer eins, Monika Kuribayashi. Die ehemalige Schweizer Nationalspielerin, fünffache WM-Teilnehmerin und vierfache nationale Einzelmeisterin hat über 1.900 TTR auf dem Konto. Die Sportbund-Damen verbesserten mit diesem Heimsieg das Punktekonto auf 8:6 und dürfen sich nun auf das Heimspiel gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer VfL Sindelfingen nächsten Samstag freuen.

 

Foto: Klarer 6:0-Heimsieg für die 1. Mädchen U18 gegen den TSV Korntal in der Verbandsklasse Nord. Mit 9:5 Punkten hat das Team den Klassenerhalt praktisch bereits in der Tasche und kann sich nun auf den Kampf um Platz zwei konzentrieren. Der würde immerhin die Qualifikation zu Württembergischen Meisterschaften reichen …

 

Foto: Der Mädchen-Nachwuchs, die 3. Mädchen U18, mit (von links) Sheriban Samer, Paula Männle und Ayaka Yoshihara, unterlag beim TSV Georgii Allianz mit 2:4.

 

Foto: Nicht ganz gereicht hat es für Jannik Lippmann und Paul Kaiser und ihrer 4. Jungen U18 bei der 3:6-Niederlage in Zuffenhausen. Die beiden gewannen ihr Doppel und jeweils ein Einzel.

 

2018-10-13 BZM JugendFoto: Viktor Rondin und Felipe Friebertshäuser gewannen mit ihrer 1. Jungen U15 zeitgleich zum Herren-Regionalliga-Spiel in der Halle Nord klar mit 6:0 gegen den TV Plieningen.

 

Foto: Simon Männle (rechts) steuerte einen wichtigen Einzelsieg zum 5:5 seiner 6. Jungen U18 gegen Tabellenführer ASV Botnang bei. Das Team schloss die Vorrunde mit guten 5:5 Punkten im Mittelfeld ab.

 

Foto: Tim Erbst holte den Ehrenpunkt beim 1:6 seiner 3. Jungen U18 gegen den SV Sillenbuch 2 in der Landesklasse. Für die Mannschaft wird es bei aktuell 2:14 Punkten und vier Absteigern schwer, die Liga zu halten.

 

myTischtennis: Ergebnisübersicht Sportbund-Spiele

Kategorien: Allgemein

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Kommentare sind geschlossen.