« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Wochenende: 6 Siege, 4 Niederlagen – 4. Jungen U15 Meister!

3. Jungen U18 Saisonabschluss 16/17

Foto: Ein Jahr lang ungeschlagen, in der Frühjahrsrunde sogar 18:0 Punkte – die 3. Jungen U18 mit (von links) Jannis Hartmann, Tim Erbst, Marius Gehring und Mostafa Alobusi  sowie Teamchef Michael Erbst dominierte die Bezirksklasse und steigt in die Landesklasse auf.

Eines der vier Sportbund-Meister-Teams agierte am Samstag: Die 3. Jungen U18 siegte 6:0 gegen Sillenbuch 2. Ohne zu spielen wurde die 4. Jungen U15 Meister: Sport-Kultur hätte in der Kreisklasse noch mit zwei klaren Siegen an unserer Mannschaft (8:4 Punkte) vorbeiziehen können, unterlag aber – Gratulation an unsere Youngster zum Titel in ihrer ersten Saison! Erfreuliche Siege der 2. Herren (9:0 in Mühringen), 3. Herren (9:3 gegen Fellbach), 6. Herren (9:5 gegen den VfB) und 7. Herren (9:6 gegen Münster), die den Klassenerhalt in der Kreisklasse B schafften!     Freitag

Der Tabellenführer war zu stark: Mit 1:6 unterlag die 9. Herren gegen den SV Vaihingen 3. Muhamed Alobusi holte mit seinem Dreisatz-Einzelsieg den Ehrenpunkt

3. Jungen U18 Saisonabschluss 16/17Samstag

9:1 Punkte in der Herbstrunde, jetzt sogar 18:0 Punkte in der Frühjahrsrunde – die 3. Jungen U18 zeigte eine blitzsaubere Saison, war klar überlegen in der Bezirksklasse. Das Team um Mannschaftsführer Michael Erbst zeigte sich sehr ausgeglichen, verlor nur ein Doppel (!) und hatte in Jannis Hartmann einen überragenden Spitzenspieler (17:1 Saison-Bilanz!). Herzlichen Glückwunsch an (Foto von links) Jannis Hartmann, Tim Erbst, Marius Gehring und Mostafa Alobusi! Die beiden Meistertitel in den Halbrunden bedeuten automatisch den Aufstieg in die Landesklasse, die Aufstiegsrunde bleibt der Mannschaft damit erspart.

Und noch ein Meistertitel: Die 4. Jungen U15 hatte die Runde bereits letzte Woche abgeschlossen. Mit 8:4 Punkten fiel das Ergebnis in der Kreisklasse für die im Schnitt 8,75 Jahre alte Mannschaft sehr gut aus, zumal alle ihre erste Saison spielen. Doch Erster? Als nach der 2:6-Niederlage gegen den VfB tags darauf der VfB sensationell bei Allianz verlor, war unser Team tatsächlich ein Zähler im Spielverhältnis besser. Nun hätte noch SportKultur (bei 4:4 Punkten) vorbeiziehen können, doch der Lokalrivale unterlag am Samstag 1:6. Damit Meisterschaft für die 4. Jungen U15 – auch (Foto von links) Timo Himmelsbach, Mete Duman, Paul Kaiser und Marius Jäger herzlichen Glückwunsch!

maedchen-djk-sportbundPlatz 2 für die Mädchen in der Bezirksklasse! Nach einem hauchdünnen 3:2-Sieg gegen Eichenkreuz beendeten Lisa Kerelaj und Sheriban Samer (Foto) die Saison mit 14:2 Punkten. Im entscheidenden Doppel holten die beiden einen 0:2-Satzrückstand auf und siegten noch.

Die 4. Jungen U18 mussten beim 1:6 in Zuffenhausen die Überlegenheit der Gastgeber anerkennen. Muhamed Alobusi holte auch hier – wie am Freitag in der 9. Herren – den Ehrenpunkt. Mit 2:16 Punkten belegt das Team im Schlussklassement Platz 9 der Bezirksklasse.

Klassenerhalt in der Kreisklasse B geschafft! Die 7. Herren konnte bereits am Freitagabend durchschnaufen, als Konkurrent Max-Eyth-See über ein 8:8 nicht hinauskam. Dass unser Team in die Kreisklasse B gehört, bewiesen die Mannen um Teamchef Gerd Rückert dann mit einem 9:6-Erfolg gegen den Tabellendritten Münster 3. Das Saisonziel bereits vor einigen Wochen erreicht hatte die 6. Herren (Foto). In der Vorrunde lange auf einem Abstiegsrang steigerte sich die Mannschaft um Käptn Jürgen Knuplesch und blieb in der Rückrunde ungeschlagen. Am letzten Spieltag gab es einen 9:5-Sieg gegen den VfB Stuttgart 4.  Den Meister der Bezirksklasse empfing die 4. Herren mit den Gästen aus Zuffenhausen. Und die zeigten sich entsprechendes Niveau, zeigten schnell, wer Herr im Haus der Halle Nord ist. Mit 4:9 unterlag unser Team, belegt mit 16:14 Punkten Platz 5. Eine der stärksten Saisonleistungen zeigte die 3. Herren bei ihrem 9:3-Heimsieg gegen den SV Fellbach. Mit starken 18:16 Punkten belegt die Mannschaft in der Bezirksliga ebenfalls Rang 5, der auch nach dem letzten Spieltag Bestand haben wird. Schon vor Spielbeginn zeichnete sich für die 2. Herren (Foto) in Mühringen ein klarer Erfolg ab, denn die Schwarzwälder Gastgeber waren ohne ihr Spitzen-Paakreuz angetreten. Beeindruckend konsequent zog unser Team dann seine Bahnen, gab nur vier Sätze ab und siegte 9:0. Im letzten Spiel am 22.04. gegen Altshausen kann mit einem Punktgewinn im direkten Duell um Platz drei ein guter Saisonabschluss gelingen.

 

Mädchen TV Plieningen

Nachdem die Plieninger Mädels, mit den Schwestern Lidija und Jovana Nikolic, bereits am Dienstag gegen den SV Möhringen ihren Pokalfinaleinzug mit 4:1 perfekt machten, treffen sie nun im Finale am 29.04 auf die 2. Mädchenmannschaft aus Plieningen. Diesen Samstag stand dann auch noch der große Doppelspieltag an. Im 1. Spiel gegen den Tabellen-Dritten punktete direkt das Doppel Jovana/Bianka. Daraufhin folgte eine starke Leistung von Bianka gegen die 1 von Nabern, sowie weitere 2 Punkte im hinteren Paarkreuz von Jovana und einem Punkt von Laura. Nach einer guten kämpferischen Leistung lautete der Endstand gegen die Mädels des SV Nabern somit 5:5 und der erste Punkt war somit gesichert.

Direkt im Anschluss trafen die Mädels auf Musberg, einen direkten Konkurrenten gegen den Abstieg, hier musste jetzt ein Sieg folgen, um noch Chancen auf einen Nichtabstiegsplatz  zu haben. Und es startete auch perfekt. Beide Doppel gingen mit 3:1 deutlich an uns. Und durch zwei Fünfsatz-Siege von Lidija und Laura konnten wir auch auf 4:2 stellen. Doch nur noch Jovana konnte einen Punkt sichern. Laura musste sich in einem dramatischen Fünfsatz-Spiel geschlagen geben und so steht am Ende nur ein 5:5.

Nun kann durch einen Sieg gegen Süßen am 22.04 nur noch Platz 7 gesichert werden. Damit wären wir der erste Nachrücker und hätten noch gute Chancen, in der Liga zu bleiben. Bitter bleibt, durch einen Sieg heute hätte statt Platz 7 auch Platz 4 rauskommen können. Das zeigt wie eng die Liga ist.  (Laura Stegmayer/Martin Rupp)

3-damen-mannschaftsfotoSonntag

Bedeutungsloses Spiel, aber ein harter dreistündiger Kampf in der Landesliga: Die 3. Damen (Foto) unterlag beim Vizemeister TTG Süßen mit 5:8. Entscheidend: drei der vier Fünfsatz-Matches gingen verloren. Unglücksrabe dabei: Alina Klöpfer war an diesen Spielen beteiligt. Mit 9:15 Punkten läuft unser Team damit auf Platz 5 im Schluss-Klassement ein.

Einzelergebnisse aller SB-Spiele am Wochenende

 

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Kommentare sind geschlossen.