« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Wochenende: 100 Zuschauer in der Halle Nord

Volles Haus beim Regionalliga-Spiel der 1. Herren gegen das Top-Team der TSG Kaiserslautern. Nach einer Marathon-Distanz von 4:30 Stunden trennten sich die beiden Teams 8:8. Dabei mussten im 4. Satz des Schlussdoppels von Hao Mu/Sven Happek (Foto) gar zwei Matchbälle abgewehrt werden – ein echtes Spektakel. Wichtige Siege erzielten die 2. Damen in der Verbandsliga (8:6 gegen Herrlingen 2) und die 1. Jungen U18 (6:2 gegen Nabern) und kamen dabei dem Klassenerhalt näher.

Foto: Vater und Sohn waren am Wochenende aktiv. Hermann Koch-Gröber (rechts) punktete zwar im Einzel seiner 9. Herren, ebenso wie einmal Karlheinz Ehrlich, doch das Team der SKG Max-Eyth-See 2 war beim 2:6 zu stark. Kilian Gröber gelang in der 3. Herren zwar mit Kristian Sakac in der Landesliga ein Überraschungserfolg über das Spitzendoppel des SV Plüderhausen 2, doch die Gäste entführten als Team mit 9:4 beide Punkte aus der Sporthalle Nord.

 

Foto: Jannik Lippmann (links) und Luca Pollich zeigten mit der 3. Jungen U18 gegen Tabellenführer Großaspach trotz des 1:6 ein gutes Spiel, Luca holte mit Paul Kaiser im Doppel den Ehrenpunkt. Anschließend reiste Luca weiter nach Wangen, um mit der 4. Jungen U18 in einem Wahnsinns-Spiel nach 2:25 Stunden mit 6:3 zu siegen. Verlief bis zum 3:3 noch alles relativ glatt, gingen die drei Folge-Einzel sämtlich in den 5. Satz. Dabei siegten Luca und Wolfgang Ehrlich gegen die Jensen-Brüder jeweils nach 0:2-Satzrückstand. Tom-Robin Herhofer machte den Sack dann mit einem dramatischen 11:9 zu.

2018-12-21 Jugend Weihnachtsfeier Wolfgang Ehrlich (107)Foto: Auch Wolfgang Ehrlich hatte einen Doppeleinsatz, spielte am frühen Nachmittag bereits mit der 1. Jungen U15 „bei“ der eigenen 2. Jungen U15. Die favorisierte 1. Mannschaft gewann 6:0, gab in den 45 Minuten Spielzeit lediglich einen Satz ab.

 

Foto: Verstärkung für die 1. Jungen U18 beim Heimspiel gegen den SV Nabern – Carlos Dettling holte drei Punkte für Sportbunds-Top-Nachwuchsteam. Auch Peter Waddicor zeigte eine starke Leistung, blieb ebenfalls ungeschlagen. Den sechsten Punkt buchte Timo Beyer mit einem dreimal 11:8-Einzelerfolg. Mit dem 6:2-Heimsieg kletterte das Team mit nun 17:9 Zählern auf Rang drei der Verbandsklasse.

 

Foto: Freude bei Mannschaftsführerin Lisa Kerelaj (links) und Magdalena Savovic. Mit der 2. Mädchen U18 gewannen sie 6:0 gegen Tabellen-Schlusslicht TTG Süßen. In der Landesliga bedeutet dies weiterhin Rang zwei.

 

Foto: Zahlenmäßig klarer, aber im Spiel knapper 6:0-Erfolg für die 2. Jungen U18 beim Lokalderby in der Landesklasse beim SV Sillenbuch 2. Besonders das Doppel Moritz Männle/Jonathan Fuchs sowie Tim Erbst sowie Jonathan Fuchs im Einzel mussten bei ihren Fünfsatz-Erfolgen mächtig kämpfen. Trung Kuczinsky gewann im Doppel und Einzel jeweils in vier Sätzen.

 

wolfgang-hiniFoto: Ehrenpunkt durch Wolfgang Hini für die 8. Herren beim Gastspiel in Stammheim. Der Tabellenführer war beim 6:1 zu stark für unser Team.

 

2018-02-03 Heimspieltag Halle Nord (21) Oskar KaufmannFoto: Oskar Kaufmann gewann mit Chu-Yi Bongard ein Doppel in der 3. Jungen U15 im Heimspiel gegen das starke Team des  TV Zazenhausen. Auch Luca Werner punktete noch einmal im Einzel, doch die 2:6-Niederlage konnte diese Zähler nicht verhindern.

 

Simon MännleFoto: Simon Männle steuerte einen Einzelsieg zum 6:2-Erfolg seiner 5. Jungen U18 gegen den TV/TTC Zuffenhausen 2 bei. „Auftrag erledigt“, war er sichtlich zufrieden, nachdem bei einer Spieldauer von 1:05 Stunden die knappe Hallen-Planung aufging und das an diesen Tischen vorgesehene Landesliga-Herren-Spiel pünktlich beginnen konnte.

 

Foto: Im exakt gleichen Duell der Jungen U15 (2. gegen 5.) behielt dagegen das Team aus Zuffenhausen die Oberhand – und das mit 6:0 recht deutlich. Carlos Mattes (links) und Armand Burger-Faller waren dennoch mit Feuereifer dabei.

 

Foto: Sie sorgten gestern für das Highlight in der Sporthalle Nord im Regionalliga-Top-Duell gegen Kaiserslautern. Hao Mu und Sven Happek gewannen jeweils glatt in drei Sätzen gegen den starken Marinkovic, das Anfangsdoppel und setzten mit dem Hitchcock-Krimi im Schlussdoppel auch den emotionalen Höhepunkt nach viereinhalb Stunden Spielzeit. Nach 12:10 und 10:6 brachen sie zunächst ein, wehrten im 4. Satz zwei Matchbälle ab und holten unter dem Jubel der Zuschauer mit 11:5 den 5. Satz und damit das starke Unentschieden.

 

Foto: Starker Einsatz unserer Damen für die 7. Herren – mit Myrna Frosch, Ina Occhipinti und Maike Pfennig (Foto) waren gleich drei am Start. Alle gewannen ein Einzel, Ina und Maike auch ihr Doppel. Doch die Gäste vom SV Fasanenhof hatten am Ende mit 9:7 die Nase knapp vorne.

 

Foto: Ebenfalls ein 7:9, aber eben als Auswärts-Team gelang der 4. Herren bei Allianz 3. Überragend agierten dabei Dominik Hini und Salvatore Rendine, die in diesem knapp vierstündigen Match alle sechs möglichen Punkte vorne holten (4 Einzel, 2 Doppel). Mit 14:8 Punkten steht die Mannschaft weiterhin auf einem starken 4. Platz in der Bezirksliga Stuttgart.

 

Foto: Insgesamt 11 Bälle Vorsprung reichten der 3. Damen , um im „Spiel um Platz 2“ der Landesliga relativ klar mit 8:3 beim SV Nabern zu gewinnen. Die Vorentscheidung fiel bereits in den Doppeln, als Jasmin Hagdorn/Antje Schoknecht und Simone Wenninger/Denise Frank jeweils hauchdünn in fünf Sätzen siegten. Mit 16:4 Punkten liegt das Team nun drei Punkte vor Nabern auf Rang zwei der Landesliga-Tabelle.

 

Foto: Fan-Unterstützung in der Sporthalle Nord durch die Fans aus Leidenschaft – von links: Horst Mahle, Walter Stapf die Brüder Guido, Anton und Bruno Riegger.

 

click-TT: Übersicht aller Sportbund-Ergebnisse

Kategorien: Allgemein

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Kommentare sind geschlossen.