« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Baden-Württ. Jahrgangsrangliste: Paul Kaiser Siebter, Paula Männle Zwölfte!

Starke Ergebnisse für zwei Sportbund-Nachwuchsspieler bei den Baden-Württ. Jahrgangsranglisten am Samstag in Weinheim: Bei den Jungen U12 belegte Paul Kaiser Platz 7, eine Steigerung um drei Ränge gegenüber dem Vorjahr. Paula Männle, zum ersten Mal am Start, wurde bei den Mädchen U12 starke Zwölfte. Herzlichen Glückwunsch an die beiden!

In Weinheim wurde in allen Wettbewerben zunächst eine Vorrunde in 4 Fünfergruppen ausgespielt. Die ersten Zwei qualifzierten sich für die Endrunde um die Plätze 1 bis 8, die Dritten und Vierten um die Plätze 9 – 16. Diese Endrunde wurde in zwei Vierergruppen ausgespielt. Die beiden Sieger ermittelten im Finale Platz eins, die beiden Zweiten Platz drei usw.

Paul Kaiser
Bei den Jungen U12 war der 11-jährige Paul in Gruppe 2 aufgrund seines TTR-Wertes an Nummer drei gesetzt. Diesen Setzplatz übertraf er mit drei Siegen bei nur einer Niederlage (1:3 gegen Gruppensieger Silas Schurr/Mühringen). Seine weiteren Vorrunden-Spiele gewann Paul doch recht sicher mit 3:0 Sätzen. Platz zwei in dieser Vorrunde wurde mit dem Ticket für die Endrunde um die Plätze 1 bis 8 belohnt. Dort unterlag er zunächst dem späteren Turniersieger Nils Wolf (Sillenbuch) sowie Matej Haspel (Hemmingen) jeweils in drei Sätzen. In einem spannenden Duell gegen seinen Stuttgarter Dauerkonkurrenten musste Paul auch Nils-Arne Samson (Sillenbuch) nach einem unglücklichen 11:13 im 5. Satz zum Sieg gratuieren. Damit stand die Partie um Platz 7 an, die Paul mit einem sicheren Viersatzsieg über Jason Huber (TSG Heilbronn) für sich entschied. Rang sieben bedeutet eine Verbesserung um drei Plätze gegenüber dem Turnier im letzten Jahr!

Paula Männle
Toller Erfolg auch für die 10-jährige Paula Männle bei den Mädchen U11. War bereits die Qualifikation mit Platz zwei beim Schwerpunkt eine Riesen-Überraschung, so trumpfte sie in Weinheim erneut groß auf. Von Bruder Moritz betreut, gelang ihr ein – ganz entscheidender – Erfolg in der Vorrunde. Mit dem 12:10 im 5. Satz gegen Talea Ebert (Hasel/Südbaden) – bei drei Niederlagen in der Vorrunde – gelang ihr Platz 4 in der Gruppe, der zum Weiterspielen um die Ränge 9 – 16 berechtigte. Auch in der Endrunde schaffte sie einen Erfolg, ein klares 3:0 über Melika Khalili Tehrani (Käfertal). Trotz zweier Niederlagen setzte sich Paula mit 1:2 Siegen und dem besten Satzverhältnis von drei punktgleichen Konkurrentinnen auf Platz zwei dieser Gruppe. Im Spiel um Platz 11 unterlag sie dann Violetta Miller (Großsachsen) mit 1:3 und wurde gute Zwölfte.

TTBW-Homepage: Bericht und Ergebnisse

Homepage TT-Bezirk Stuttgart

Kategorien: Allgemein

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Kommentare sind geschlossen.