« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Bilanz des Wochenendes: 3 Siege, 3 Unentschieden, 7 Niederlagen

2. Damen Jasmin Antje Simone Denise

Harte TT-Tage für die Sportbund-Teams: Schon aufgrund des Spielplans war – vor allem bei den Aktiven-Teams – klar, dass es schwer werden würde, zu punkten. So traten zum Beispiel alle 4 Damen-Teams gegen den Tabellenführer an. Immerhin: Die 3. Damen schaffte gegen Unterboihingen ein Unentschieden. Auch die 2. Damen (Foto) war beim 6:8 mit starker Leistung gegen Bietigheim nah am Punktgewinn. Dagegen unterlagen die anderen Damen-Teams erwartet klar mit jeweils 0:8 und auch die ersten beiden Herren-Teams mussten bittere Niederlagen hinnehmen.

6. Herren Saison 2015-16Freitag

Toller Erfolg für die 6. Herren (Foto): Nach zwei Auftaktniederlagen in der Kreisliga siegte das Team jetzt zum dritten Mal hintereinander, 9:4 in Münster – Sportbund 6, das Mönchengladbach des Stuttgarter Ostens! Ebenfalls punkten konnte die 2. Schüler, die nach ihrem 5:5 in Mühlhausen weiter ungeschlagen bleibt und mit 6:2 Punkten an der Tabellenspitze steht. Chancenlos blieb dagegen die 9. Herren beim 0:6 in der Motivationsliga gegen TB Untertürkheim 6.

2015-11-01 SB-Vereinsmeisterschaften Timo Brieske Radovan KolarskiSamstag

Neuer Tabellenführer und dennoch einen Punkt verloren: Die 1. Jungen U18 steht nach dem 5:5 beim TSV Wäschenbeuren (7. Platz) mit 9:3 Punkten an der Spitze der Verbandsklasse. In überragender Form präsentiert sich derzeit Radovan Kolarski (Foto rechts), der bei einer 8:0-Einzelbilanz auch im vorderen Paarkreuz noch ungeschlagen ist. Auch Timo Brieske (links) ist mit 6:3 Siegen einer der Leistungsträger. Einen Überraschungs-Coup landete die 2. Jungen U18 mit ihrem 6:4-Auswärtssieg beim Bezirksliga-Dritten Allianz. Dabei wurde sogar das Aufrücken von Spitzenmann Sen Wang in die 1. Jungen verkraftet. Betreuer Peter Gehring begeistert: „Die Jungs haben super gespielt.“ Mit jetzt 6:4 Punkten löste das Team Allianz auf Platz 3 ab. Nur gut eine Stunde benötigte die 1. Jungen U15 für ihren 6:2-Auswärtssieg beim TV/TTC Zuffenhausen und behauptete damit Platz 2 in der Bezirksklasse.

Nadine BruckerDer Samstag war auch der Damen-Tag. Leider standen am Ende nur 1:7 Punkte für die Teams zu Buche. Allerdings trafen auch alle Mannschaften auf den amtierenden Tabellenführer. So musste die 1. Damen in Weinheim die rauhe Luft der Regionalliga einatmen. Beim designierten Meister gab es in nur 75 Minuten lediglich drei Sätze zu gewinnen. Immerhin führte Nadine Brucker (Foto) einen Tag vor ihrem 18. Geburtstag mit 2:0 gegen Weinheims Top-Spielerin Olendzka. Viel wichtiger wird das Duell am nächsten Samstag beim Tabellenletzten Wirges sein – trotz der bislang herausragenden 7:3 Punkte auf dem Konto ein „Vierpunkte-Spiel“. Kurz vor einem Punktgewinn stand die 2. Damen beim 6:6-Zwischenstand gegen Bietigheim-Bissingen 2. 2. Damen Jasmin Antje Simone Denise

Erst das 9:11 im 5. Satz der in dieser Saison wieder formstarken Denise Frank besiegelte die knappe 6:8-Niederlage gegen den Tabellenführer – schade!

Noch einen Tick besser machte es am Abend die 3. Damen bei ihrem 7:7 gegen den TV Unterboihingen. Wie schon in der 2. Damen am Start: Jasmin Leonberger (Foto)Jasmin Leonberger, die zwar ihre ersten beiden Niederlagen in der Landesliga hinnehmen musste, dennoch mit 13:6 Einzelsiegen eine überragende Saison spielt. Ein wichtiger Punkt für das Sportbund-Team, der am Ende der Saison zum Klassenerhalt in der Landesliga beitragen könnte. Eine weitere Vielspielerin präsentierte sich am Samstag mit Myriam Boesinger (Foto). Myriam BoesingerSie half in der 3. Damen als Ersatz aus und musste zuvor als Spitzenspielerin der 4. Damen eine klare 0:8-Niederlage gegen Bezirksklassen-Spitzenreiter Allianz hinnehmen. Unser Team bleibt mit 2:8 Punkten damit an letzter Stelle.

Rabenschwarzer Tag für die beiden Spitzen-Herren-Teams: Nach starkem Auftakt in den Doppeln sowie im Spitzenpaarkreuz schien die 1. Herren auf ein knappes Duell gegen Mainz 05 zuzusteuern. Doch Hao Mus 7:11 im 5. Satz nach 6:6-Zwischenstand läutete die am Ende deutliche 1:6-Niederlage gegen den Tabellen-Nachbarn ein (ausführliche Pressemitteilung folgt). Der Sportbund ziert mit 1:11 Punkte weiter das Tabellenende, während Mainz mit 7:5 auf Rang drei kletterte. Die Ernüchterung komplett machte dann am Abend die 2. Herren, die sich in Bietigheim zumindest einen Punkt erhofft hatte. Doch bei den bedingungslos fightenden jungen Bietigheimern um den Ex-Sportbundler Mozza Bojic setzte es am Ende eine bittere 6:9-Niederlage, die den Sportbund weiter auf Abstiegsplatz 9 verharren lässt.

Benedikt Schnabel 2014Sonntag

Chancenlos, wenn auch mit vier zum Teil hauchdünnen Fünfsatzniederlagen blieb die 4. Herren beim Bezirksliga-Spitzenteam TTV Burgstetten. Alleine Benedikt Schnabel „gelang“ Kurioses: Im Doppel unterlag er 18:20 im 5. Satz, im Einzel 13:15 ebenfalls im Entscheidungssatz. Die Anzahl der Matchbälle ist der Redaktion nicht bekannt …

Übersicht SB-Ergebnisse vom Wochenende

 

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Hinterlassen sie einen Kommentar