« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Erfolgreiches Wochenende für den Sportbund!

Die 3., 5., 6. und 7. Herren hat den Meistertitel bereits gewonnen, alle Teams steigen auf. Und auch die 2. und 4. Herren haben berechtigte Chancen, es ihnen gleich zu tun. Dagegen ist die 1. Herren trotz Punktverlustes des TV Leiselheim weiterhin auf fremde Hilfe angewiesen. Gleich drei Erfolge gelangen der 5. Herren am Wochenende: Zunächst die Pokalsiege gegen Allianz 5 (4:1) und in Oberboihingen (4:0 im Regionspokal), dann am Samstag der 9:2-Heimsieg über Feuerbach 2. Der Titel in der Bezirksklasse war schon vorher gesichert. 18:0 Punkte in der Abschluss-Tabelle können sich mehr als sehen lassen. Einen Riesenschritt zum Aufstieg machte die 2. Herren mit ihrem 9:1-Kantersieg in Sindelfingen. Noch zwei solcher Schritte fehlen der 4. Herren nach ihrem Kampflos-Duell gegen Untertürkheim 3. Dreieinhalb Stunden Kampf vor 100 Zuschauer, Lautstärke wie in einem Fußball-Stadion, hatte die 1. Herren zu überstehen – dann gelang das erlösende 12:10 im 5. Satz durch Marlon Spieß zum 6:4-Auswärtssieg beim TTC Hohenstein-Ernstthal (bei Chemnitz). Nächsten Sonntag fällt die Entscheidung um den Titel in der 3. Bundesliga.

myTischtennis: Sportbund-Spiele in der Übersicht

Äußerst erfolgreich präsentierten sich die Sportbund-Jugendlichen bei der Jugend-Regionsrangliste (früher: Schwerpunkt). Erste Plätze erspielten sich Jonathan Fuchs (Jungen 19), Paul Kaiser (Jungen 15), Rion Dobrolouka (Jungen 14), Luca Xu (Jungen 12), Christian Goerke (Jungen 11) und Paula Männle (Mädchen 14). Extra-Bericht folgt.

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Kommentare sind geschlossen.