« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Geglückte Bezirksmeisterschaften – Damen siegen, Herren verlieren

Es ist wie verhext: Personalprobleme führen auch weiterhin zu Niederlagen der Sportbund-Herren-Teams. Gleich viermal zogen unsere Mannschaften den Kürzeren. Besonders bitter: Die 7:9-Niederlage der 2. Herren nach vier Stunden beim SSV Reutlingen. Ein Lebenszeichen gab die 4. Herren beim 6:9 in Schechingen von sich. Stark dagegen präsentierten sich die Damen-Teams mit Siegen – die 2. Damen (8:2 in Neckarsulm) und 3. Damen (8:6 in Musberg).

Mit 173 Teilnehmern gab es bei den vom Sportbund ausgerichteten Jugend-Bezirksmeisterschaften ein (Zwischen-)Rekordergebnis. Der SV Sillenbuch löste den Sportbund als erfolgreichsten Verein – insbesondere bei den Jungen – nach 25 Jahren ab! Neben dem U18-Titel von Moritz Feucht (und Doppel mit Radovan Kolarski) machten vor allem die ganz jungen Sportbundler (Foto) auf sich aufmerksam …

BZM Jungen U11 Fuchs Knuplesch Pollich Kessler Kessler GoerkeZwei heiße Duelle führten unsere Jüngsten am Freitagabend (Foto) – um dann tags darauf bei den Bezirksmeisterschaften zu starten. Die 3. Jungen U15 unterlag zu Hause dem ASV Botnang mit 2:6, Tobias Eulert holte zwei Zähler im Einzel. Noch erfolgreicher war die 4. Jungen U15, die aufgrund ihrer größeren mannschaftlichen Ausgeglichenheit 6:4 bei Eichenkreuz 2 siegte. Hinten gab´s fünf Punkte, dazu sicherte Dominic Kaczmarek mit einem starken 11:8 im 5. Satz den entscheidenden Siegzähler.

Simone WenningerDamenspiele

Gleich dreimal hauchdünn im 5. Satz siegte Mannschaftsführerin Simone Wenninger (Foto) beim Auswärtsspiel ihrer 2. Damen in Neckarsulm. Gegen das Team vom seit Jahrzehnten führenden Damen-TT-Verein gelang in der „Ballei“ ein 8:2-Sieg. 4 der 5 Fünfsatzspiele gingen an den Sportbund – der Hauptgrund für den hohen Sieg. Ebenfalls stark: die erstmals in dieser Saison spielende Ellen Wohlfart holte vorne zwei klare Punkte. Jasmin LeonbergerViel knapper, aber umso wichtiger, war es bei der 3. Damen im Auswärtsspiel beim TSV Musberg. Vor einigen Monaten endete das Duell noch 8:0, diesmal sprang ein 8:6 heraus – aber auch dafür gibt´s zwei Punkte in der Tabelle. Ganz stark: Jasmin Leonberger (Foto) holte sich alle vier möglichen Punkte, darunter das vorentscheidende 13:11 im 5. Satz gegen Musbergs Spitzenspielerin Frank.

Herren 5 Saison 2015-16 mit JESHerrenspiele

Alle vier Herren-Spiele gingen verloren. Gleich zweimal musste die 4. Herren ran. Beim Tabellenführer TB Beinstein war nicht mehr als das 1:9 zu erwarten. Tags darauf zeigte die Form beim 6:9 in Schechingen nach oben, zumal Ralf Winter und Dennis Kleinbeckes wieder im Team sind. Ebenfalls zu befürchten war das 3:9 der 5. Herren (Foto) beim TB Untertürkheim in der Bezirksklasse. Immerhin hielt das Team fast drei Stunden lang dagegen – die wichtigen Spiele folgen noch.

Thorsten HauserSehr unglücklich agierte die 2. Herren beim Gastspiel in Reutlingen. Das Spiel wogte ständig hin und her, mit einer 1:3-Niederlage im Schlussdoppel letztlich zu Ungunsten unseres Teams. Ersatzmann Thorsten Hauser (Foto) punktete zweimal im Einzel. Mit jetzt 0:6 Punkten rutschte das Team vorerst ganz in den Tabellenkeller zur punkt- und spielgleichen TSG Steinheim. Jetzt gilt es, den Mund abzuputzen und bei den nächsten Spielen weiter alles zu geben, um zu punkten.

Einzelergebnisse Sportbund-Spiele

 

Radovan Kolarski Moritz Feucht im DoppelJugend-Bezirksmeisterschaften

Viele Superlative wurden am Wochenende verzeichnet: 173 Teilnehmer, davon 38 in der Jungen U11-Klasse, den Jüngsten – da kann man von einem kleinen Boom im Stuttgarter Jugend-Tischtennis sprechen. Einen Boom erlebt auch der SV Sillenbuch, der bei den Schülern (Jungen U15) 6 der 8 möglichen Titel holte und damit den Sportbund nach 25 Jahren ablöste. Aufgrund der Setzung war diese Überlegenheit der Sillenbucher bereits zu erwarten gewesen. Erfreulich für den Sportbund war neben 3 Medaillen bei den Jüngsten U11 (zweimal Doppel und Luca Pollich im Einzel) die Überlegenheit im Jungen U18-Einzel. Moritz Feucht und Radovan Kolarski (Foto) räumten mit ihrem Doppel-Sieg sowie einem internen Finale gegeneinander. Erfreulich auch der 3. Platz von Timo Brieske, der eigentlich noch zur Schüler-Klasse gehört.

Alle Einzelergebnisse, einen ausführlichen Bericht und eine Bildergalerie gibt es auf der Bezirks-Homepage, eine Bildergalerie vom Sonntagsgeschehen hier.

 

 

 

 

 

 

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Hinterlassen sie einen Kommentar