« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Jungen U15-Pokal-Halbfinale: Sportbund mit Sieg und Niederlage!

SV Möhringen gegen DJK Sportbund Stuttgart 1 heißt das Stuttgarter Pokalfinale am Sa., 29. April. Gestern Abend war großer Halbfinal-Tag mit Auswärtsspielen unserer 1. Jungen U15 beim SV Sillenbuch – endete mit einem überraschend klaren 4:0-Sieg – sowie der 2. Jungen U15 beim SV Möhringen mit einer überraschend klaren 1:4-Niederlage. Doch beide Ergebnisse täuschen in ihrer Höhe …

Foto: Jannik Lippmann (links) und Luca Pollich legten mit den 11:8-Siegen im 5. Satz in ihren Einzeln den Grundstock für den Erfolg in Sillenbuch.

SV Sillenbuch – 1. Jungen U15

Ein starkes Team: Nach der 1:6-Vorrunden-Niederlage gegen Sillenbuch und dem 6:2-Erfolg in der Halle Nord vor wenigen Wochen gab es diesmal einen 4:0-Auswärtserfolg bei der besten Stuttgarter Mannschaft neben dem Sportbund. Doch die nackten Zahlen des 4:0 in nur 55 Minuten täuschen. Nach Andy Goerkes 3:0-Erfolg gegen Codori  trumpfte Luca Pollich (Foto rechts) gegen Schrempp groß auf. Teamchef Hugo Lopes-Teixeira hatte Luca bewusst gegen den Abwehrspezialisten gestellt. Und der zeigte, warum. Mit festen Spinbällen in die Vorhand seines Kontrahenten erzielte er immer wieder entscheidende Punkte. Der knappe 11:8-Erfolg im 5. Satz war die Basis für den Mannschaftssieg. Jannik Lippmann (Foto links) schien es seinem Doppelpartner nachmachen zu wollen: Auch er siegte in seinem Einzel gegen Schönekess 11:8 im Entscheidungssatz. Dabei hatte er 11:1 und 6:2 geführt, bevor sein Gegner die Taktik nach einer Auszeit völlig umstellte und fortan ein gleichwertiger Gegner war. 3:0-Führung also nach dem 3:2-Sieg von Jannik. Zeitgleich wiederholten Andy Goerke/Julian Kessler (Foto) ihren 3:1-Erfolg im Doppel gegen Schrempp/Codori. Nach verlorenem 1. Satz steigerten sie sich gewaltig und siegten am Ende sicher – der 4:0-Mannschaftssieg war unter Dach und Fach. „Wir fahren nach Berlin“ – nicht ganz, aber am 29. April geht es zum großen Pokal-Endspiel-Tag in die Halle Nord ..

SV Sillenbuch – 1. Jungen U15

SV Möhringen – 2. Jungen U15

5:5 hatten sich beide Teams vor wenigen Tagen im Punktspiel getrennt. Doch klar war: Im Dreier-System sollte der SV Möhringen mit dem überragenden Nils Wolf (Stuttgarter Ranglistensieger U11) schwerer zu bezwingen sein. Am Ende hing es wohl an wenigen Bällen im Doppel, dass die Gastgeber in einem Monat zum Pokal-Finale reisen. Denn: Nach klaren Siegen von Wolf gegen Hagen Ehrmann (Foto links) und Herder gegen Jonathan Fuchs (2. von links) verkürzte Moritz Männle (rechts) ebenfalls mit einem 3:0 gegen Peer Wolf. Das Doppel bot dann Dramatik pur, als Jonathan/Moritz einen 0:2-Satzrückstand aufholen konnten, dann jedoch hauchdünn mit 10:12 im 5. Satz unterlagen. Nils Wolf beendete die Partie dann mit einem sicheren 3:0 über Jonathan. Am Nebentisch hatte Hagen bereits sein Spiel gewonnen – und der formstarke Moritz wäre im entscheidenden 7. Spiel sicherlich nicht Außenseiter gewesen. So aber zieht der SV Möhringen mit dem 4:1-Sieg ins Endspiel in die Halle Nord ein …

SV Möhringen – 2. Jungen U15 4:1

 

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Kommentare sind geschlossen.