« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Nachbetrachtung (3): Württ. Meisterschaften Jugend

Mädchen U15 Württembergische Meisterschaften 12.05.2019

In diesem Teil der Nachbetrachtung sind die Ergebnisse der Sportbund-Teams Mädchen U18, Jungen U15 und Mädchen U15 (Foto von links: Jovana Nikolic, Magdalena Savovic, Sehriban Samer, Ayaka Yoshihara, Helena Schad) vom Wochenende zusammengestellt.

Mädchen U18 Württembergische Meister 12.05.2019Mädchen U18
Unser Meisterteam konnte alle drei Spiele gewinnen: gegen die SG Aulendorf 6:0, gegen den TSV Untergröningen 6:3 und gegen den VfR Altenmünster 6:1: Während im vorderen Paarkreuz starke Konkurrenz zu bezwingen war (Irena Dujmovic 4:1, Evi Yankova 2:2), blieben unsere Mädels im hinteren Paarkreuz ungeschlagen (Melina Schruff 4:0, Marija Dujmovic 3:0). Und auch im Doppel zeigte sich das Team klar überlegen (Irena/Melina 3:0, Evi/Marija 2:1).
TTVWH-Meisterschaften Mädchen U18

Jungen U15 Württembergische Meisterschaften 12.05.2019Jungen U15
In der Vorrunde gewann unsere Mannschaft, die zu fünft antrat, alle drei Spiele. Dabei war der SV Böblingen im Spiel um Platz 1 ein hartnäckiger Gegner. Beim 6:3 mussten wir über zwei Stunden kämpfen, bis der Erfolg feststand. Das wichtige „Viertelfinal-Spiel“ gegen Herrenberg wurde doch recht sicher 6:1 gewonnen. In der Endrunde standen sich 75 Minuten lang bis zum 2:3 gegen den SC Staig zwei gleichwertige Mannschaften gegenüber. Dann kippte das Spiel nach dem 3:2 (nach 0:2) von Prohaska gegen Peter Waddicor zum 2:6. Gegen den GSV Hemmingen lief es sogar noch besser: 3:2 führte unsere Team, Jonathan Fuchs führte 0:2, doch auch da mussten wir eine 3:6-Niederlage hinnehmen. Damit war die Chance auf einen der beiden Spitzenplätze verspielt, der für die Quali zu den Baden-Württ. Meisterschaften gereicht hätte. Im Spiel um die Bronze-Medaille gelang dann in einem mäßigen Spiel – weil das der Enttäuschten – ein 6:1-Sieg gegen die TSG Hoffhernweiler. Die Bilanzen: Peter Waddicor 8:3 Siege, Andreas Goerke 1:8 Siege, Moritz Männle 7:2, Jonathan Fuchs 4:2, Luca Pollich 3:0, Doppel Peter/Andreas 3:1, Moritz/Jonathan 6:1, Andreas/Luca 2:0, Peter/Luca 1:0

Mädchen U15 Württembergische Meisterschaften 12.05.2019Mädchen U15
An Platz 6 gesetzt (Kriterium: QTTR-Werte der Spielerinnen) erfüllte unser Team die Erwartungen. Nach 6:2-Siegen gegen Leonberg/Eltingen und Kißlegg und einer 1:6-Niederlage gegen Abstatt reichte es zu Gruppenplatz 2 und damit zum Einzug ins Viertelfinale. Dort war beim 0:6 gegen den späteren Meister Neckarsulm erwartungsgemäß nichts drin. In den Spielen um die Ränge 5 bis 8 gelang zunächst ein 6:1 gegen Schwäbisch Gmünd, dann mussten die Mädchen eine knappe 4:6-Niederlage gegen Nusplingen hinnehmen. Die Bilanzen: Jovana Nikolic 7:4, Magdalena Savovic 6:3, Sehriban Samer 3:1, Ayaka Yoshihara 2:4, Helena Schad 0:4, Doppel Jovana/Magdalena 4:2, Sehriban/Ayaka 1:3, Ayaka/Helena 0:1, Sehriban/Helena 0:1

TTVWH Meisterschaften Mädchen und Jungen U15

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Kommentare sind geschlossen.