« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Nachbetrachung: Bezirksranglisten-Qualifikation Jugend

Zwei Tage lang spielten insgesamt 160 Mädchen und Jungen bei der Bezirksranglisten-Qualifikation der Jugend in der Halle Nord um die Tickets für die Bezirksrangliste I am 16. Februar an gleicher Stelle. Das Turnierleiter-Team unter der Regie von (Foto von links) Anton Mrosek/Ressortleiter Einzelsport Bezirk, Gisela Gaa, Jan Michel und Thomas Walter hatte den Wettkampf jederzeit im Griff. Auch 27 Sportbundler waren am Start, wobei zu berücksichtigen ist, dass 10 Sportbundler bereits für die Bezirks-, die Schwerpunkt- oder gar Baden-Württ. Rangliste qualifiziert sind. Nun konnten sich weitere 20 Sportbundler für die Bezirksrangliste in vier Wochen qualifizieren.

Mädchen
Aufgrund der Teilnehmerinnen-Zahl wurde hier die Bezirksrangliste direkt ausgespielt. Überraschend sicherte sich Sheriban Samer (Foto) den Sieg bei den Mädchen 18, gewann alle ihre 6 Spiele. Jette Baars-Bostel spielte bei ihrem ersten Turnierstart im Feld der Mädchen 14 munter mit, erzielte mit 3:4 Siegen und Platz 5 ein starkes Ergebnis. Einen tollen dritten Platz gab es für Amalia Burger-Faller, die mit 3:2 im Feld der Mädchen 12 bei ihrem ebenfalls ersten Start gleich kräftig mitmischte. Sie dürfte sich ebenfalls wie Sheriban für die Schwerpunkt-Rangliste qualifiziert haben.
Irena Dujmovic (Mädchen 18) sowie Magda Savovic (Mädchen 15), Jovana Nikolic (Mädchen 14) und Paula Männle (Mädchen 12) steigen auf Schwerpunkt- bzw. TTBW-Ebene in die Ranglisten ein.

Jungen 18
Moritz Männle (als Gruppen-Erster, Foto), Tim Erbst, Tom-Robin Herhofer, Wolfgang Ehrlich (jeweils als Zweite) und Malte Michael (als Vierter) haben sich in ihren Zehner-Gruppen für die Bezirksrangliste qualifiziert. Hagen Ehrmann spielte ebenfalls ein gutes Turnier, wurde am Ende Sechster seiner Gruppe. Für Conrad Rimmele galt es, Erfahrungen zu sammeln.

Jungen 15
Ebenfalls fünf Sportbundler kamen bei der Quali dieses Jahrgangs durch: Simon Xu (Foto) und Jannik Lippmann beherrschten ihre Siebener-Gruppen ohne Niederlage. Bjarne Munz wurde starker Zweiter mit 5:1 Siegen. Chu-Yi Bongard wurde Dritter mit 4:2 und auch Oskar Kaufmann wird mit seinen 3:3 Erfolgen und Platz 4 am 16. Februar dabei sein. In diesem Jahrgang sind wir mit Peter Waddicor, Jonathan Fuchs, Andreas Goerke und Luca Pollich auf höherer Ranglistenebene äußerst stark besetzt.

Jungen 14
In diesem Jahrgang ging vom Sportbund lediglich Daniele Farris an den Start. Er sammelte bei seinem ersten Auftritt Erfahrung, konnte immerhin fünf Satzgewinne verbuchen. Bei der Bezirksrangliste wird Felipe Friebertshäuser dabei sein, auf Schwerpunkt-Ebene Viktor Rondin.

Jungen 13
Mit 27 Jungen ein Riesenfeld in diesem Jahrgang. In den drei Neuner-Gruppen konnten sich Sportbundler durchsetzen: David Schoof (Foto) wird als Zweiter ebenso bei der Rangliste starten können wie Paul Hartlieb (Foto, rechts) als Dritter. Armand Burger-Faller und Jan Sliwka stehen als jeweils Gruppen-Fünfte auf der Ersatzliste für diese Rangliste. Für Carlos Mattes und Philipp Störmer (Foto, links, mit Betreuer Lucas Handrick) standen diesmal noch keine vorderen Plätze zu Buche, sie kämpften aber wacker.

Jungen 12
Gleich drei Ranglisten-Teilnehmer wird der Sportbund in der Bezirksrangliste dieses Jahrgangs dabei haben: Felix Glötzner (7:2 Siege, rechts) und Hannes Nusser (6:2) jeweils als Gruppen-Dritte und überraschend auch Leon Kryzezi (4:4, Gruppenfünfter). Sie alle spielten ein tolles Turnier mit großem Einsatz über fast fünf Stunden.

Jungen 11
Zwei zweite Plätze standen bei den Jüngsten für unseren Verein zu Buche: Während Isidore Javot (Foto, links) mit 8:1 Siegen die Fahrkarte fürs Ranglisten-Turnier gelöst hat, hatte Rion Dobroluka trotz des gleichen Ergebnisses Pech.
Denn: Er war für die falsche Altersklasse gemeldet worden, ist eigentlich U12-er. Das Missgeschick wurde erst mitten im Turnier bemerkt.

Fotos: Myrna Frosch

Bezirks-Homepage: Bericht + Ergebnisse Bezirksranglisten-Quali

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Kommentare sind geschlossen.