Pokal: 2. Herren sowie 1. und 2. Jungen U18 ziehen ins Finale ein

Zwei weitere Finalisten beim großen Pokalendspiel-Tag in der Sporthalle Nord am 3. Mai stehen fest:

Die 2. Herren (Foto) besiegte am Montagabend die 4. Herren im Halbfinale des S-Pokals ohne Satzverlust mit 4:0. Gestern Abend folgten die ersten beiden Jungen U18-Teams: Die 2. Jungen U18, die sich beim klassentieferen, jedoch enorm starken Team von Allianz schwer tat und mit 4:3 siegte und die 1. Jungen U18, die beim SV Sillenbuch 4:0 erfolgreich war, treffen nun im Finale aufeinander. Die Einzelergebnisse:

2. Herren – 4. Herren 4:0  

TSV Georgii Allianz – 2. Jungen U18  3:4   –  Übersicht aller Stuttgarter Pokal-Wettbewerbe

Schwerpunkt-Rangliste: Die Einzelergebnisse

3 hoffnungsvolle Youngster mit Abteilungsleiter Stefan Molsner – v.links: Jovana Nikolic hat als Dritte gute Chancen für die Teilnahme an der Baden-Württ. Jahrgangsrangliste U11, Milka Tesfu siegte bei ihrem 2. Wettkampf nach der Bezirksrangliste immerhin zweimal, wurde Achte. Tim Erbst gelang als Zweiter bei den Jungen U11 der Sprung in die Baden-Württ. Rangliste.

Zu den Einzelergebnissen auf der Bezirks-Homepage

Weiterlesen

Nachbetrachtung: Sportbund-Damen beim Meisterfeiern

Zwei Meistertitel hamsterten die Sportbund-Damen-Teams am Wochenende: Die 1. Damen in der Verbandsliga mit dem Aufstieg in die Oberliga und die 3. Damen (Foto) in der Bezirksliga Stgt./Rems mit dem Aufstieg in die Landesliga. Anlass genug, die beiden Mannschaften mit einer Bildergalerie hochleben zu lassen – herzlichen Glückwunsch! Weiterlesen

Pressemitteilung: 1. Damen mit fulminantem 8:5-Sieg Meister!!!

Das Damen-Team des DJK Sportbund Stuttgart (Foto von links: Nadine Brucker, Melanie Heilemann, Ronja Mödinger, Ellen Wohlfahrt, Sabine Holzwarth, Leonie Hartbrich) siegte am Sonntag 8:5 über den direkten Verfolger TSG Steinheim.

Der Erfolg im letzten Saisonspiel bedeutete gleichzeitig die Meisterschaft  der Verbandsliga mit 33:3 Punkten und den Aufstieg in die Oberliga Baden-Württemberg. Weiterlesen

Heute 14:00 Uhr: Finale der Damen-Verbandsliga – Sportbund-Fans in die Berger-Halle kommen!

Es ist angerichtet: Nachdem die beiden Spitzenteams der Damen-Verbandsliga gestern Abend jeweils siegten – Sportbunds 1. Damen (Foto) mühsam mit 8:3 in Gröningen-Satteldorf (Spvgg Gröningen-Satteldorf – 1. Damen 3:8), Steinheim 8:1 gegen Altenmünster – treffen die beiden Mannschaften heute um 14:00 Uhr in der Berger-Halle aufeinander. Der Sportbund hat vor diesem letzten Spiel der Saison einen Punkt Vorsprung. Der Meister steigt in die Oberliga auf, der Zweite qualifiziert sich für die Relegation (mit dem Zweiten der Baden-Liga und dem Achten der Oberliga). Alles weitere zu diesem Spiel hier: Vorschau 1. Damen – TSG Steinheim

Einladung an alle Sportbund-Fans: Heute ab 14:00 Uhr mit Sportbund-Trikots in die Berger-Halle kommen, die Halle ist bewirtschaftet, unterstützt unser Team!

3. Damen ist Bezirksliga-Meister!!!

Es ist geschafft: Sportbunds 3. Damen (Foto) sicherte sich gestern Abend mit einem 8:2-Auswärtssieg beim TV/TTC Zuffenhausen den Meister-Titel der Bezirksliga Stuttgart/Rems und steigt in die Landesliga auf. Großer Jubel und anschließende Feier, nachdem die Mannschaft am Ende einen hauchdünnen Vorsprung von vier Spielen ins Ziel rettete, punktgleich (30:2) mit dem unglücklichen Zweiten SV Remshalden. Herzlichen Glückwunsch an die Sportbund-Mädels, ein toller Erfolg! Einzelergebnisse:  TV/TTC Zuffenhausen – 3. Damen.

Weitere Ergebnisse auf der nächsten Seite … Weiterlesen

Jahreshauptversammlung Sportbund: Vorstand wiedergewählt!

Stefan Molsner wurde in Abwesenheit (krankheitsbedingt) zum 1. Vorsitzenden des Sportbunds wiedergewählt.

14 Mitglieder beteiligten sich gestern Abend an der Hauptversammlung des Sportbunds. Zwei Tagesordnungspunkte standen im Mittelpunkt. Bei den Wahlen wurde der bisher tätige Vorstand einstimmig bestätigt: Stefan Molsner (1. Vorsitzender), Werner Renner (2. Vorsitzender), Julian Martucci (3. Vorsitzender), Adolf Kästle (Kassier), Klaus Bödiger und Claudia Büttel (Kassenprüfer). Zum zweiten stand das Thema „Rückgabe des Erbbaurechts“ des Sportplatzes zur Diskussion. Ende 2015 endet der Vertrag mit der Stadt. Angesichts der Mitgliedersituation des Vereins (18 Mitglieder Tennis, eine Fußball-Mannschaft) steht die weitere Bewirtschaftung des Vereinsheims zur Disposition. Eine Entscheidung wurde vertagt, in Gesprächen mit der Stadt soll eine finanziell sinnvolle Lösung gesucht werden. Weiterlesen