« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Rückblick: Faschings-Feriensportwoche in der Bergerhalle

Moritz Männle

Moritz Männle gewann das Abschlussturnier der Faschingsferiensportwoche

 

zum Bericht

Tischtennis-Faschingsferiensportwoche bei der DJK
20 Kinder vergnügen sich eine Woche lang bei DJK Sportbund Stuttgart
„Diesmal hat es wieder super Spaß gemacht“, freut sich der 11 jährige Moritz, der stolz seinen Siegerpokal hoch hält. Doch Moritz beteuert, dass es nicht nur das Turnier war, was ihm gefallen habe, sondern die ganze Woche mit Mu Hao, DJK Sportbunds Trainer.
Dieser gibt das Lob gerne zurück: „Die Kinder haben toll mitgemacht und viel gelernt.“ Damit hat der Verein aus dem Stuttgarter Osten mit der ersten von 6 geplanten Feriensportwochen einen erfolgreichen Start für 2016 hingelegt. „Wir wollen in diesem Jahr wieder die 100-Teilnehmermarke knacken; 20 Kindern in den Faschingsferien sind ein guter Anfang.“  weiß auch Abteilungsleiter Stefan Molsner, der hofft, dass auch in den Oster- Pfingst-, Sommer- und Herbstferien wieder viele Kinder kommen werden, die sich eine Woche lang mit der schnellsten Ballsportart der Welt beschäftigen. „Wir bieten mit unserem Trainerteam quasi eine Rundumbetreuung von 9.00 bis 16.00 Uhr an –  inklusive Essen und Freizeit.“ Das Konzept, das vor über 20 Jahren von der Sportkreisjugend Stuttgart entworfen wurde, hat nichts an Attraktivität verloren – im Gegenteil; gerade in Zeiten rückläufiger Mitgliederzahlen gewinnt es an Zulauf. Molsner meint, dass hierin eine Chance für den Vereinssport liege. „Dier Vereine müssen neue Wege finden, mit sportinteressierten Menschen in Kontakt zu kommen. Die Feriensportwochen sind hier für uns eine gute Maßnahme.“ Und der Erfolg gibt ihm recht; dies zeigen auch die aktuellen Anmeldezahlen für die Osterferiensportwoche, in der nur noch wenige Plätze frei sind und die den Teilnehmern sicherlich auch wieder jede Menge Spaß machen wird.

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Hinterlassen sie einen Kommentar