« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Sportbunds Mitarbeiter: Julian Martucci

Julian ist unser Vorzeigebeispiel für eine gelungene Partnerschaft mit einer Firma. Er kam als Jugendspieler zum Sportbund und machte schließlich bei unserem langjährigen Partner SPIRIT/21 seine Ausbildung. Auch nach seiner Ausbildung half er dmn Verein weiterhin und bot seine Unterstützung an. Da Julian seit einigen Jahren nicht mehr aktiv spielt, kennen viele jüngere Spieler ihn vielleicht nicht. Er ist jedoch ein wichtiges Zahnrad in unserem Laufwerk und was ihn so wichtig macht, erfahrt ihr auf der nächsten Seite! Weiterlesen lohnt sich also….

Seit wann bist du beim Sportbund?

Beim Sportbund bin ich mittlerweile seit circa 18 Jahren. Meinen ersten Kontakt zum Tischtennis hatte ich über eine Schul-AG, welche an meiner Realschule angeboten wurde. Mein Lehrer spielte selbst aktiv Tischtennis und dadurch hat es nicht lange gedauert, bis wir an einer mini-Meisterschaft beim DJK teilgenommen haben. Somit bin ich letztendlich beim DJK gelandet.

Im Bild: eine unserer Schülermannschaften von 1994:  Adrian Lehmann, Julian Martucci und Christos Vasiouris

 

Was ist deine Position beim Sportbund?

Meine Position beim DJK liegt eher im Hintergrund des sportlichen Geschehens. Seit 2009 kümmere ich mich um alles rund um die Webseite und IT-Themen allgemein. Außerdem bin ich seit einigen Jahren der 2. stellvertretende Vorsitzende. Ich spiele seitdem selber nicht mehr aktiv Tischtennis, sondern unterstütze den Verein neben dem Tisch.

Was war dein positivstes Ereignis seit du beim Sportbund bist?

Eines der positivsten Erlebnisse ist sicherlich, dass ich über den Sportbund meine technische Ausbildung bei der SPIRIT/21 machen durfte. Das waren 3 tolle und ereignisreiche Jahre, welche den Grundstein für meine berufliche Laufbahn gelegt haben.

Ein weiteres Ereignis, welches mir sehr positiv in Erinnerung geblieben ist, ist die Würdigung während eines unserer 2. Bundesliga-Spiele zum Tag des Ehrenamts. Es war eine sehr schöne Überraschung von Thomas! Solche Momente sind der Grund, weshalb ich auch heute noch sehr gerne Mitglied beim Sportbund bin.

 

Wie sieht deine Zukunft beim Sportbund aus?

Ich werde mich weiterhin engagieren! Ab dem nächsten Jahr steht für mich ein neues Projekt während der Spielen in der 3. Bundesliga an. Lasst euch überraschen, was wir uns für euch überlegt haben!

 

Auch wenn Julian nicht mehr aktiv bei uns spielt, ist er dem Verein treu geblieben! Er ist Ansprechperson für alle IT-Fragen für unsere BFD´ler und auch für alle anderen Mitarbeiter. Vielen Dank für deine Dienste beim Sportbund, Julian! Wir hoffen, dass du noch lange Zeit ein Teil unseres Teams sein wirst!

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Kommentare sind geschlossen.