« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Tolle Siege und zwei Wermutstropfen

Die 1. Herren, 2. Damen und 3. Herren machten jeweils einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt. Die Teilnahme an der Herren-Regionalliga und Damen-Verbandsliga ist sogar schon sehr nah, in der Bezirksliga Herren sind noch einige Punkte notwendig. Toller Erfolg auch für die 2. Jungen U15 mit dem Einzug ins Pokal-Halbfinale. Dagegen müssen die Landesliga-Damen nach dem unglücklichen 6:8 gegen Reichenbach noch kämpfen.  Foto: Claudia Büttel wurde mit der Goldenen Spielernadel des TTVWH für 40 Jahre als Spielerin geehrt.     BRL Quali Jonathan Hagen Wolfgang MoritzFreitag

Ganz großer Auftritt der 2. Jungen U15 (Foto) im Pokal-Viertelfinale. Nach einem 1:1-Zwischenstand und zwei anschließend verlorenen Auftaktsätzen sah es gegen das starke Team des TV Plieningen nicht gut aus. Doch die Jungs (Jonathan Fuchs, Moritz Männle und Hagen Ehrmann) kämpften bis zum Umfallen und sicherten sich mit dem 4:1-Erfolg den Einzug ins Pokal-Halbfinale. Eine starke Leistung!

Lange kämpfen musste die 8. Herren, bis der 9:6-Erfolg gegen den Tabellenletzten ASV Botnang 2 sichergestellt war. Mit 12:10 Punkten steht die Mannschaft um Teamchef Mario Neukirch weiterhin auf Platz 2 der Kreisklasse C. Ebenso knapp verloren hat die 9. Herren, die beim PSV Stuttgart 3 nur zu dritt antreten konnte und beim 4:6 den Kürzeren zog. Michele Scigliuzzo blieb im Einzel ungeschlagen.

Samstag

Große Freude macht weiterhin die 4. Jungen U15 mit (Foto von links:) Paul Kaiser, Marius Jäger, Mete Duman und Timo Himmelsbach. Beim Tabellenführer SV Hoffeld 3 als Außenseiter angereist profitierte das Team zwar davon, dass Hoffeld nur zu dritt antrat, doch auch die ausgetragenen  Spiele gingen mit 4:2 an unsere Youngster (Durschnittsalter unter 9 Jahre!). Nach dem 6:2 war der Jubel groß, in ihrem dritten Punktspiel übernahmen die Jungs die Tabellenführung der Kreisklasse!

Foto: „Sportbund-Ladys-Day“ – die 2., 3. und 4. Damen hatten Heimspiel, entsprechend groß war der Andrang auf der Spielerinnen-Bank …

Drei Stunden gekämpft und doch verloren – die 3. Damen musste im Landesliga-Duell nach einem völlig ausgeglichenen Spiel gegen den TV Reichenbach (über 1:1, 2:2 bis zum 6:6) die letzten beiden Partien abgeben und unterlag hauchdünn. Jetzt gilt es, in den nächsten Spielen die notwendigen Punkte zum Klassenerhalt zu holen. Alina Klöpfer (Foto) blieb ungeschlagen.

Kantersieg für die 4. Damen (Fot0): Mit 8:0 besiegte der neue Tabellenführer der Bezirksklasse (Neuwirtshaus hatte in Zuffenhausen verloren) den TTC Stuttgart und schaut sich die Tabelle mit 26:4 Punkten von ganz oben aus an.

Immer weiter in der Tabelle nach oben spielt sich auch die 2. Damen. Nach dem 8:2 über den Dritten TSV Herrlingen 2 ist das Team Vierter der Verbandsliga. Mit 17:13 Punkten steigen die Chancen auf den Klassenerhalt. Eine starke Leistung in der höchsten württ. Spielklasse!

Fast identische Situation bei der 1. Herren nach dem 9:2-Sieg über den TTC Wehrden (siehe Pressebericht). Auch Sportbunds Aushängeschild kletterte auf Rang vier und steht kurz vor dem Klassenerhalt in der Regionalliga. Erneut stark: das vordere Paarkreuz mit Dauud Cheaib (ungeschlagen!) und Jonas Becker (Foto).

Den muss ich die 3. Herren erst noch hart erkämpfen. Aber die Basis wurde am Samstag gelegt, als die Mannschaft um Teamchef Christian Leins (Foto) den Vorletzten TB Untertürkheim 2 nach holprigem Spielverlauf 9:5 besiegte. Spielentscheidend: Auf den Positionen eins bis drei (Thorsten Foege, Christian Leins und Matthias Stradinger) gingen alle Punkte an den Sportbund.

Besondere Ehrung im Rahmen des Heimspieltages: Claudia Büttel (Foto) wurde mit der Goldenen Spielernadel des TTVWH ausgezeichnet. 40 Jahre spielt Claudia bereits Tischtennis in einer Mannschaft. Zu Beginn ihrer Laufbahn im Bezirk Ludwigsburg, seit gut 10 Jahren beim Sportbund. Besonders bemerkenswert: Sie engagiert sich seitdem ehrenamtlich im Verein, zunächst als Mannschaftsführerin, seit vielen Jahren auch als Kassenwartin des Fördervereins. So ist der Vorstand sicher: Die Buchhaltung stimmt! Danke, Claudia, für Dein großes Engagement!

Sportbund-Spiele am Wochenende

 

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Kommentare sind geschlossen.