« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Umfrage: Was machen ehemalige SB-ler? Heute: Elmar Schneider (1)

Wir haben ehemalige SB-ler angeschrieben.

  1. Spielst Du noch TT, wenn ja; Wo?
  2. Wie fandest Du die Zeit bei uns im Rückblick?
  3. Verfolgst Du noch, wie es bei uns so läuft?
  4. Falls du noch etwas sagen willst …

Daraufhin kamen die ersten Antworten zurück, die wir Euch nicht vorenthalten wollen. Natürlich hoffen wir auf weitere Rückmeldungen.

Viel Spaß beim Lesen!

Elmar Stegmann spielte von 1964 – 1971 Jahren beim Sportbund, war eine wichtige Stütze im Verein. In dieser Zeit spielte er in der Oberliga-Mannschaft, der damals höchsten, dann zweithöchsten Spielklasse in Deutschland. In der Saison 1971/72 wurde Elmar Schneider mit dem Mettmanner TV als Nr. 4 des Teams Deutscher Mannschaftsmeister. Siehe unter

Tischtennis-Bundesliga_1971/72

 

Spielst Du noch TT, wenn ja; Wo?

Tischtennis ist eine Lifetime-Sportart – das ist das Gute daran! Das weniger Gute: Verlieren tut immer noch weh, auch in der Bezirksliga, in der ich zuletzt spielte; und auch mit mittlerweile 70 Jahren. Ich bin auch weiterhin aktiv beim TSV Algesdorf (in Niedersachsen, bei Hannover)

 

Wie fandest Du die Zeit bei uns im Rückblick?

Die Zeit beim Sportbund war für mich prägend. Meine Mutter steckte mich damals (1964) kurzerhand in den besten Verein Stuttgarts. Leider war ich schon 14 – mein Gott, was hätte aus mir werden können, wenn ich eher zum Sportbund gekommen wäre!

Ich schaue auf die Zeit von 1964 – 1971 mit Rührung und in Dankbarkeit zurück. Unser damaliger Trainer Bruno Riegger hat mich auf den Weg gebracht; Heinz Harst hat mir geholfen, die Umstellung von meinem Alex-Ehrlich-Noppengummischläger auf Schwamm zu vollziehen. Abteilungsleiter Dr. Kuno Walter war mir immer gewogen – seine sozialen Events (u. a. die Jahresfahrten) sind unvergessen.

Tolle, wichtige Zeit war das damals.

 

Verfolgst Du noch, wie es bei uns so läuft?

Ich verfolge das Geschehen nur noch sporadisch, weil mittlerweile aus der damaligen Zeit offenbar keiner mehr aktiv ist. Allerdings beeindruckt mich, was beim Sportbund so geschieht. Das Gespann Walter/Molsner (und wahrscheinlich ihr Team) macht einen super Job. Thomas sollte meines Erachtens irgendwas Höheres beim DTTB anstreben, wäre allerdings schade um den Sportbund 🙂

 

Falls Du noch etwas sagen willst …

Es geht mir insgesamt prächtig. Bin seit 5 Jahren pensioniert (war Deutsch- und Englischlehrer am Gymnasium). Spiele mit dem Gedanken, ein Buch „Geschichte des Tischtennissports“ zu schreiben. Habe 25 Jahre Kleinkunst gemacht (das geht jetzt langsam zu Ende) und sammle alte Rock-Schallplatten (1.500 Stück).

Hoffe, ich darf auch in Corona-Zeiten am Training  teilnehmen, wenn ich wieder mal in Stuttgart bin!

Liebe Grüße, Elmar Schneider

 

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Kommentare sind geschlossen.