« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Umfrage: Was machen ehemalige SB-ler? Heute: Hassan Hosseini (25)

Hassan Hosseini, vor gut 13 Jahren und heute

Hassan ist mittlerweile 26 Jahre und kam 2005 über seine beiden Brüder Mohamed und Ali zum Sportbund. Zur Saison 2014/2015 wechselte er zunächst zum TSV Kuppingen, ein Jahr später zum SV Böblingen. Aktuell befindet er sich im Masterstudium auf Lehramt. Nebenbei arbeitet er an einer Schule in Stuttgart-Vaihingen und agiert noch als Trainer im Landesleistungsstützpunkt Böblingen. Hassan war immer ein wichtiges Mitglied der Sportbund-Familie, half unter anderem als Jugendtrainer und „Schlüsselhausmeister“ der Bergerhalle aus. Sportlich trug er wichige Siege zu großartigen Erfolgen bei.

Spielst du noch TT?

Natürlich! 😊 Ich spiele seit mehreren Jahren bei der SV Böblingen in der Verbandsliga, gemeinsam mit Tim Kimmerle im Team und bin als Jugendleiter und Jugendtrainer in meinem Verein aktiv.

 

Im Schülerpokal 2007/2008: Christos Vasiouris, Maximilian Foehl und Hassan Hosseini (von links) mit Teamchef Michael Schwämmle (vorne)

Wie fandest du zu die Zeit beim Sportbund im Rückblick?

Überragend! Es war die beste Zeit überhaupt. Ich habe beim Sportbund nicht nur das Tischtennisspielen gelernt, sondern auch das Vermitteln von Tischtennis in Form einer Trainerrolle. Hierbei haben mich Thomas Walter und Stefan Molsner sehr früh „an die Hand genommen“. Das heißt auch, dass der Sportbund mir die Weichen für den Lehrerberuf gestellt hat.

Erwähnenswert sind die ganzen Ausflüge, an denen ich teilnehmen durfte. Ob es die legendären Pfingstausflüge nach Kassel waren, das Bundeschampionat, die European FICEP-Games, die Turniere in Linz oder das Trainingslager in Hollabrunn. Die Liste ist lang, sehr lang! Ich durfte so viel durch den Sportbund erleben und mitnehmen! Dafür bin ich dem Verein, insbesondere Dominik Hini, der die ganzen Ausflüge organisiert hat und uns da immer wieder ausgefuchste Streiche gespielt hat, sehr dankbar! Wie gesagt, es war „die beste Zeit!“

 

Als Württembergischer Vizemeister 2007/08 bei den Schülern qualifizierte sich das Team um Ferry Kapic, Tim Kimmerle, Maximilian Foehl und Hassan Hosseini (von rechts) zu den letztmals ausgetragenen Süddeutschen Mannschaftsmeisterschaften, wo man schließlich als 3. die Quali zur Deutschen Meisterschaft (DM) denkbar knapp verpasste. Unvergesslich: Im entscheidenden Spiel vergab Hassan gegen Bad Aibling mehrere Matchbälle zum 5:5, was zur DM geführt hätte, musste danach vom Team getröstet werden.

Verfolgst du noch, wie es bei uns läuft?

Ja, ich blicke täglich auf die Homepage, um auf dem laufenden zu bleiben. Auch stehe ich im ständigen Kontakt zu Stefan Molsner und anderen SBlern. Erst letztens haben Tim, Christos, Max, Gabriel und ich uns beim Herren 1 Spiel in der Sporthalle Nord getroffen siehe Bericht Christos.

 Hassan, hier im Training 2006 mit Stefan Krieger

 

Was du sonst noch sagen willst:

Stefan, Dome und Thomas: Ich danke euch für diese unvergesslich schöne Zeit! Auch wenn ich nicht mehr beim SB spiele, so trage ich diesen Verein immer im Herzen. Macht weiter so! DJK Rulez, wie damals!

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Kommentare sind geschlossen.