« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Wochenend-Resultate: 7 Siege, 3 Unentschieden und 5 Niederlagen

2. Herren 003

Foto: Befreiungsschlag für die 2. Herren – mit dem 9:6-Sieg gegen den Tabellendritten Altshausen gelang der Anschluss an die Nichtabstiegsplätze der Verbandsliga.

Heißer Samstag in der Sporthalle Nord, vor allem in der „night session“ bei den Herren: Neben dem Erfolg der 2. Herren gelang auch der 3. Herren mit dem 9:3 gegen Allianz in der Bezirksliga der Anschluss an die Nichtabstiegsränge. Einen guten Abstand zu diesen konnte die 2. Damen bereits am Nachmittag mit ihrem 8:4 über Gnadental in der Verbandsklasse legen. Weitere Einzelheiten folgen, vorab hier schon alle SB-Spiele am Wochenende in der Übersicht.         

1. Mädchen U18 Saison 2015-15Jugend

Hartes Wochenende für das Mädchen-Landesliga-Team – mit glücklichem Ausgang. Mit einer angeschlagenen Lara Engel, dazu zu dritt sollte eigentlich keine Chance auf einen Punktgewinn bestehen. Doch siehe da: Nach einem 0:6 gegen Burgstetten am Freitagabend siegte das Team im entscheidenden Match gegen den Abstieg im Lokalderby gegen die bis dahin ebenfalls punktlosen Plieningerinnen. Platz 6 gegen 7 hieß das Duell, der Siebte muss am Saisonende runter (es sei denn, dass wie meistens die Liga nicht voll wird). Und Lara Engel, Lidija und Jovana Nikolic (Foto) siegten zu dritt mit nur einem einzigen (gespielten) Satzverlust. Der 6:2-Erfolg und damit Platz 6 war perfekt.

4. Jungen U15-NovDer 2. Jungen U18 gelang in Lorch ein scheinbar klarer 6:1-Erfolg, allerdings zeigt das Satzverhältnis von 19:10 und drei gewonnene Fünfsatz-Matches, dass es ein hartes Stück Arbeit war. Der Klassenerhalt in der Bezirksliga sollte jetzt bei 8:6 Punkten gelingen, die Formkurve zeigt jedenfalls nach oben. Erneut erfolgreiches Wochenende für die 4. Jungen U15 (Foto: nach dem 6:0 in Hoffeld vor einer Woche). Nach einem kampflosen Erstrunden-Pokalsieg gegen Möhringen (traten ohne Absage nicht an) gelang gegen die starken Sillenbucher (3. Mannschaft) nach knapp zwei Stunden hartem Kampf ein 5:5-Unentschieden. Für die „U10“ des Sportbunds ist aufgrund der verrückten Tabellensituation (zwei Minuspunkte Unterschied zwischen dem Ersten und Siebten) mit einem Sieg gegen den VfB im letzten Spiel in zwei Wochen der Aufstieg möglich!

2. Damen Jasmin Antje Simone DeniseDamen

Großartiger, über dreistündiger Kampf der 2. Damen (Foto): Mit 8:4 besiegte das Team Verbandsklassen-Tabellennachbar TTC Gnadental und tauschte mit den Gästen die Plätze. Besonders stark: Anja Eichner und Teamchefin Simone Wenninger, die im Doppel sowie im Einzel (Anja 3, Simone 2) kräftig punkteten. Chancenlos blieb dagegen die 4. Damen, die sich gegen den Tabellenzweiten Zuffenhausen beim 2:8 so gut es ging wehrten. Christine Otte punktete zweimal in fünf Sätzen.

2. Herren 001Herren

Aufatmen bei der 2. Herren (Foto) am Samstagabend: Gegen den Dritten Altshausen kämpfte die Truppe über drei Stunden, angeführt von einem überragenden Rene Steffens. Der besiegte die beiden tschechischen Spitzenspieler der Gäste und siegte gemeinsam mit Bernd Müller gleich zweimal im Doppel. Das Schlussdoppel (Foto/von Florian Stehling, Allianz) kam nicht mehr in die Wertung, weil der wiedererstarkte Marcel Trampitsch mit Schlussdoppel Herren 2- Altshausenseinem zweiten Fünfsatzsieg zeitgleich den neunten Punkt erspielte (Foto/von Florian Stehling, Allianz). Mit jetzt 4:10 Punkten ist der Anschluss an die rettenden Plätze der Verbandsliga geschafft. Eine spannende Saison wartet …  ebenso auf die 3. Herren (Foto unten). Im anderen Hallendrittel spielte sich das Team im Lokalderby teilweise in einen Rausch. In starker Aufstellung – mit Mario Scheible – angetreten, fiel die Vorentscheidung wohl schon in den Doppeln. Trampitsch-JagstScheible/Krause wehrten zwei Matchbälle gegen das Alli-Einserdoppel ab, damit war der Bann gebrochen und die Mannschaft erspielte sich einen klaren 9:3-Erfolg. Mit diesem Sieg erreichte das Team erstmals in dieser Spielzeit den Relegationsplatz acht. Zur

Bildergalerie 3. Herren – Allianz auf der Allianz-Homepage 3. Herren Saison 2015-16

Trotz einiger knapper Spiele musste die 4. Herren erneut eine 0:9-Niederlage hinnehmen – diesmal bei TB Untertürkheim 2. Der Abstieg ist wohl kaum mehr abzuwenden, zudem droht ein personeller Aderlass …

Herren 5 Saison 2015-16 mit JESHitchcock-Krimi im Abstiegsduell zwischen der 5. Herren und SportKultur 2: 8:6 führte unser Team, Mandes Steinwand hatte beim 10:6 im 5. Satz gegen Christian Beer vier Matchbälle auf dem Schläger, doch es reichte nicht und so fühlte sich das 8:8-Unentschieden am Ende wie eine Niederlage an – zumal der erste Punktgewinn den Dreipunkteabstand auf den Relegationsplatz 8 mit SportKultur nicht verkürzte. Der Sicherheitsabstand zum Relegationsplatz bleibt auch für die 6. Herren erhalten – nach oben und nach unten … Nach Drei Siegen musste das Team beim 4:9 in Sillenbuch II erstmals wieder eine Niederlage hinnehmen. Mit 8:6 Punkten steht die Mannschaft um Käptn Matthias Kürner aber nach wie vor gut da in der Kreisliga.

Wolfram AuchSpielabbruch und großer Ärger für die 7. Herren am Freitagabend in der Ostheimer Halle. Um 22:30 Uhr beendete der Putzdienst-Mitarbeiter eigenhändig die Partie, als er Umrandungen umwarf und lautstark das Ende verkündete. Bitter: Zu diesem Zeitpunkt führte die Mannschaft 8:6 gegen Obertürkheim, Jannis Beule stand im 5. Satz seines Einzels bei 3:3. „Auch im Schlussdoppel hätten wir gewinnen können“, so Wolfram Auch (Foto), der zwei Einzel gewann. In wenigen Minuten hätte die Partie also beendet sein können. Persönliche Anmerkungen: Die Geschehnisse zeigen, dass die „Sportstadt Stuttgart“ eben manchmal nur in Spitzengremien mit Bewerbungen für internationale Veranstaltungen, nicht jedoch an der Basis gelebt wird. Schade eigentlich! Ebenso schade, dass ein Teil der Gästespieler bei Spielabbruch gar auf ein kampfloses 0:9 spekulierte – ein 8:8 tut´s im Sinne eines Fairplay (und hoffentlich des Regelwerks) auch … Die zweite Mannschaft Obertürkheims sammelte dagegen ihre Punkte verdient, als sie die 9. Herren in der Motivationsliga mit 6:2 besiegten.

 

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Hinterlassen sie einen Kommentar