« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Wochenende: 1. Damen übernehmen Regionalliga-Tabellenführung!

Intensive drei Tage liegen hinter den Sportbund-Akteuren: Mit 12 Siegen, 2 Unentschieden und 7 Niederlagen in den Mannschaftsspielen sowie einer gelungenen Jugend-Bezirksranglisten-Ausrichtung am Sonntag in der Halle Nord mit 7 von 13 erreichten Qualifikationsplätzen für die Schwerpunkt-Rangliste gestaltete sich auch die sportliche Bilanz positiv. Die Top-Meldung: Nach der überraschend hohen Niederlage des Sindelfinger Teams in Mülheim übernahm die 1. Damen mit einem 8:2 gegen Weinheim (Foto: mit dem Regionalliga-Debut von Jasmin Hagdorn) die Tabellenführung der Regionalliga – nächsten Sonntag (10:00 Uhr) entscheidet sich wohl die Meisterschaft beim Top-Spiel in Sindelfingen.

Punktspiele
Foto: Meisterschaft mit einem 6:1-Heimsieg gegen den TSV Münster – die 5. Jungen U18 mit von links Viktor Rondin, Tillmann Summerer, Simon Männle und Julian Kessler sicherte sich frühzeitig den Meistertitel in der Bezirksklasse und steigt in die Bezirksliga auf.

Foto: Strahlende Gesichter bei der 1. Damen: Das Regionalliga-Team mit Jasmin Leonberger (Debut in der vierthöchsten deutschen Spielklasse), Ramona Betz, Ellen Wohlfart, Ronja Mödinger und Betreuer Rüdiger Betz besiegte das ersatzgeschwächte Team des TTV Weinheim-West mit 8:2. Der Grundstock wurde bereits durch zwei überraschend klare 3:0-Erfolge in den Doppeln gelegt. Lediglich Ramona und Jasmin mussten eines ihrer beiden Einzel abgeben. Mit jetzt 18:4 Punkten zog unsere Mannschaft an den punktgleichen Sindelfingerinnen vorbei auf Platz eins, getrennt durch lediglich drei Zähler im Spielverhältnis. Sindelfingen hatte am Samstag überraschend klar 1:8 in Mülheim verloren, am Sonntag dann in Kaiserslautern knapp 8:6 gewonnen. Nächsten Sonntag, 10:00 Uhr, steigt das Spitzenspiel der aktuell besten Teams in Sindelfingen.

Auch die 1. Herren siegte in ihrem Regionalliga-Spiel klar. Der Tabellenletzte von der TG Wallertheim leistete nur kurze Zeit Widerstand. Der Sieg fiel mit 9:3 deutlich höher aus als beim umkämpften 9:6-Auswärtserfolg. Lediglich das Doppel Hao Mu/Sven Happek (Foto: in der Satzpause) mit ihrer ersten Saison-Niederlage sowie Sven und Uros Bojic im Einzel mussten Punkte abgeben. Bild ist die gemeinsame Spielbegrüßung der 1. Damen und 1. Herren zu sehen.

Foto: Mit Schwung zum 8:6-Erfolg – Denise Frank war mit einem Doppel und zwei Einzeln fleißige Punktesammlerin für ihre 3. Damen beim hauchdünnen 8:6-Erfolg gegen den TTC Hegnach. Die Gäste hatten mit Ma Kun die mit Abstand beste Spielerin in ihren Reihen. Drei von vier Fünfsatzspielen gingen an den Sportbund, die Entscheidung in diesem Spiel. Simone Wenninger (2 Einzel), Melina Schruff (2) und Antje Schoknecht (1) holten die weiteren Punkte. Leo Mu erledigte die Zählschiedsrichter-Aufgabe mit Unterstützung von Papa Hao souverän.
Die 3. Damen mit (von links) Simone Wenninger, Denise Frank, Betreuerin Irena Dujmovic, Melina Schruff und Antje Schoknecht stellten mit diesem Erfolg bereits frühzeitig den 2. Platz in der Landesliga sicher. Ob es zu mehr reicht, wird vor allem von den Ergebnissen des Tabellenführers Allianz abhängen.

Foto: Fast sicher ist jetzt auch der 2. Platz der Mädchen U18 in der Verbandsklasse Nord und damit die Qualifikation zu den Württ. Mannschaftsmeisterschaften der besten vier Mädchen-Teams. Nach dem 6:1-Erfolg gegen Erlenbach fehlt jetzt nur noch ein Punkt aus den beiden letzten Spielen in Korntal und gegen Bietigheim – dann darf das Team um Spitzenspielerin Irena Dujmovic das Ticket für die Titelkämpfe in Empfang nehmen.

Foto: Für die 6. Jungen U18 hat es mit der Meisterschaft in der Bezirksklasse nicht gereicht. Beim 2:6 zeigten sich die Gäste vom TV Stammheim einen Tick stärker. Alleine Viktor Rondin hatte gleich zweimal hauchdünn nach 4 Matchbällen bzw. mit 9:11 im 5. Satz das Nachsehen. Gratulation an das Stammheimer Team zum Titel!

Foto: Jovana Nikolic hat seit vielen Wochen einen richtigen „Lauf“. Bereits 160 TTR-Punkte legte sie in dieser Saison zu. Beim 5:5 im Landesliga-Spitzenspiel der Mädchen beim SV Nabern gelang ihr ein Fünfsatzerfolg über Damen-Landesliga-Spielerin Lisa Eckhardt. Ihr Team, die 2. Mädchen U18, hat inzwischen den Aufstiegsplatz zwei sicher. Ob der Aufstieg auch wahrgenommen wird, muss aber erst noch gut überlegt werden.

Foto: Der Heimspieltag hatte auch eine spontane Geburtstagsfeier zum Inhalt: Myrna Frosch gratulierte Abteilungsleiter Stefan Molsner zu dessen Wiegenfest mit einer Torte.

5. HerrenFoto: Die 5. Herren marschiert direkt in Richtung Aufstieg in die Bezirksklasse. Nach dem 9:4-Auswärtssieg beim TSV Mühlhausen 4 hat die Mannschaft weiterhin vier Zähler Vorsprung auf Rang drei. Aus den letzten vier Spielen fehlen noch vier Punkte, um 2019/20 eine Spielklasse höher starten zu können.

myTischtennis: Ergebnis-Übersicht der Sportbund-Spiele

Jugend-Bezirksrangliste
Gut sechs Stunden lang kämpften die jeweils zehn besten Jungen der Altersklassen U11 bis U18 im System „jeder gegen jeden“ um die Ranglistenplätze im Bezirk Stuttgart. Insgesamt 17 Sportbundler hatten sich qualifiziert und erspielten sich insgesamt sehr gute Resultate. Sieben Jungs schafften sogar mit einem der ersten beiden Plätze die Qualifikation zur Schwerpunkt-Rangliste am 31. März in Neuffen:
U11: 2. Hannes Nusser 7:2 Spiele, 7. Felix Glötzner 4:5, 9. Isidore Javot 1:8
U12: 1. David Schoof 9:0 (Foto rechts)
U13: 1. Viktor Rondin 8:0, 2. Felipe Friebertshäuser 7:1 (Foto links mit den beiden im Doppel)
U14: 4. Simon Xu 6:3, 5. Jannik Lippmann 4:5, 7. Bjarne Munz 3:6
U15: 2. Julian Kessler 8:1, 3. Wolfgang Ehrlich 7:2, 7. Luca Werner 2:7, 10. Mustafa Kendel 1:8
2018-12-21 Jugend Weihnachtsfeier Timo Beyer (97)U18: 1. Timo Beyer 7:1 (Foto rechts), 2. Moritz Männle 7:1, 4. Trung Kuczynski 5:3, 5. Tom-Robin Herhofer 3:5
Die Mädchen-Ranglisten wurden bereits im Rahmen der Qualifikation ausgetragen. Zudem sind noch eine Reihe an Sportbundlern für die höheren Ranglisten (Schwerpunkt und BaWü-Jahrgangsranglisten) qualifiziert.
Bezirks-Homepage: Bericht und Ergebnis-Übersicht zur Bezirksrangliste Jugend

Kategorien: Allgemein

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Kommentare sind geschlossen.