« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Wochenende: 7 Siege, 2 Unentschieden, 5 Niederlagen

Gemischte Erfolge bei den Punktspielen der SB-Teams am Wochenende: Während die Damen-Teams durchgehend Punkte sammelten, mussten vor allem die ersten beiden Herren-Teams empfindliche Niederlagen einstecken. Die Regionalliga-Mannschaft unterlag (wieder einmal) mit 5:9 Freiburg. Das Verbandsklasse-Team erlitt zwei – nicht unerwartete – Niederlagen gegen Bietigheim 2 (4:9) und in Eislingen (5:9). Starke Leistungen zeigten die 1. Damen (ohne Nr. 1 und 2 mit einem 8:4 gegen Schönmünzach – mit einer wiedererstarkten Nadine Brucker/Foto) und die 2. Damen (mit wichtigem 8:5 gegen Schlusslicht Gröningen-Satteldorf). JETZT AKTUALISIERT!

Foto: Starke Leistung der 1. Damen gegen Schönmünzach! Obwohl die beiden Top-Spielerinnen Ronja Mödinger und Saskia Becker fehlten, gelang ein 8:4-Sieg. Beide Doppel wurden hauchdünn in 5 Sätzen gewonnen (Betz/Brucker nach 0:2-Rückstand, Eichner/Wohlfart nach 4:8 im 5. Satz!), danach holten alle Einzelspielerinnen mindestens einen Einzelpunkt: Ramona Betz (2), Ellen Wohlfart (1), Anja Eichner (1) und Nadine Brucker (2/Foto) – eine geschlossene Mannschaftsleistung also. Mit 6:2 Punkte steht die Mannschaft in der Regionalliga gut da. Allerdings kommen jetzt sämtliche dicke Brocken.

 

Foto: Anja Eichner war am Samstag gleich zweimal im Einsatz. Nach dem Regionalliga-Spiel trumpfte sie in der 2. Damen gegen Gröningen-Satteldorf erneut stark auf, gewann alle ihre drei Einzel (Verbandsliga-Bilanz jetzt sagenhafte 16:1 Siege!) und trug so wesentlich zum 8:5-Teamerfolg bei. Nachdem beide Doppel verloren worden waren, drohte gegen den Tabellenletzten ein Abrutschen in der Tabelle, doch neben Anja siegte auch Alina Klöpfer dreimal, Simone Wenninger und Irena Dujmovic holten je ein Einzel. Mit 5:7 Punkten hat sich das Team etwas Luft verschafft und ist jetzt Sechster.

 

Foto: Eine weitere „Vielspielerin“ ist Melina Schruff. Neben ihrer Mannschaftsführerin-Rolle in der 1. Mädchen U18 (Zweiter in der Verbandsklasse Nord) hat sie einige Einsätze in der 3. Damen (Landesliga) absolviert und dabei starke 6:2 Siege erspielt. Am Samstag war sie mit dem Team bei der SG Bettringen erneut erfolgreich. Mit dem 8:3-Sieg festigte die Mannschaft die Tabellenführung – mit jetzt 11:1 Punkten.

Foto: Die 4. Damen erreichte bei Tabellenführer Allianz 2 ein 7:7-Unentschieden. Vor allem (Kathar)Ina Occhipinti trumpfte mit vier Punkten stark auf. Auch die Youngsters Lara Engel und Lisa Kerelaj kamen zum Einsatz. Mit 5:3 Punkten steht das Team nun auf Platz drei der Landesklasse.

 

Foto: Ein starker Marius Henninger reichte der 1. Herren nicht zum Punktgewinn in Freiburg. Seine beiden Einzel gewann er glatt, doch es kam nur noch das Doppel Hao Mu/Sven Happek sowie je ein Einzel von Hao und Sven dazu. Mit 5:9 musste das Team die Heimreise antreten – siehe auch Extra-Pressebericht.

 

Foto: Zwei bittere Niederlagen für die 2. Herren: 4:9 gegen Bietigheim-Bissingen 2 und 5:9 in Eislingen. Das Team war jeweils stark ersatzgeschwächt. Vor allem der verletzte Spitzenspieler Daniel Hartmann wird sehr vermisst. Mit 3:7 Punkten rutschte das Team in die Abstiegszone der Verbandsklasse Nord.

 

Foto: Er ist so etwas wie der (bisherige) Sportbund-Spieler der Saison. Timo Brieske gewann auch am Wochenende alle seine Doppel und Einzel – mit der 2. Herren in Eislingen und am Samstag beim wichtigen Landesliga-9:6-Heimsieg der 3. Herren gegen Birkmannsweiler 2. Damit hat das Team um Kapitän Matthias Stradinger starke 4:4 Punkte auf dem Konto und liegt im Mittelfeld. Weit über Durchschnitt ist die Saisonleistung von Timo: Seine 16:1 Siege in dieser Saison (5:0 in der 2. Herren, 7:1 in der 3. Herren und 4:0 in der 1. Jungen U18) brachten ihm 115 TTR-Punkte und einen aktuellen Wert von 1.903 TTR – Lohn für sein regelmäßiges Training!

Foto: Dominik Hini und Kristian Sakac kämpften mit der 4. Herren gegen Aufsteiger SV Hoffeld in der Bezirksliga fast 4 Stunden. Am Ende teilten die Teams mit 8:8 die Punkte. Am Abend zuvor musste unsere Vierte beim 1:9 in Zuffenhausen die Überlegenheit des Tabellenführers anerkennen. Unsere Mannschaft steht mit 8:6 Zählern weiter auf Platz drei.

 

Foto: Maximilian Saiger (rechts) führte die 6. Herren mit zwei Einzelsiegen im vorderen Paarkreuz zum 9:4-Erfolg über den TV Obertürkheim. Mit 6:2 Punkten steht die Mannschaft an dritter Stelle der Kreisliga B, direkt hinter den beiden Aufstiegsplätzen.

 

 

click-TT: Übersicht aller Sportbund-Spiele

Kategorien: Allgemein

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Kommentare sind geschlossen.