« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Wochenende: U15-Teams zu den Württembergischen + 3 Pokalsiege

Ziele erreicht, aber nicht mit Ruhm bekleckert: Die Mädchen und Jungen U15 siegten am Samstag bei den Stuttgarter Mannschaftsmeisterschaften und qualifizierten sich damit für die Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften am 12./13. Mai in Metzingen. Während die Mädchen beim 6:0 gegen den TV Plieningen ihrer Favoritenrolle klar gerecht wurden, mühten sich die ebenfalls favorisierten Jungen gegen starke Sillenbucher zu einem 5:5 (bei 6 Sätzen Vorsprung in der Gesamtwertung).                    Die 1. Mädchen U18, die 1. Jungen U18 und die 4. Jungen U18 (Foto von links: Jannik Lippmann, Moritz Männle, Jonathan Fuchs) gewannen anschließend den Bezirkspokal.     

Bezirks MM Mädchen DJK SBSchüler-Mannschaftsmeisterschaften

Es dauerte nur gut eine Stunde, dann war das 6:0 unserer Schülerinnen (Mädchen U15) – im Foto von links: Jovana Nikolic, Magdalena Savovic, Irena Dujmovic und Lidija Nikolic – gegen den TV Plieningen perfekt. Die Mädchen hatten in den letzten Wochen sehr gut trainiert – in der Regel dreimal in der Woche und waren entsprechend motiviert. Nun sind sie für die Württ. Mannschaftsmeisterschaften am Wochenende 12./13. Mai in Metzingen qualifziert. Dort stößt dann auch noch Ramona Betz aus der 1. Damen zum Team, die mit ihren erst 14 Jahren ebenfalls startberechtigt ist. So dürfte unser starkes Team durchaus Medaillen-Chancen bei den Württembergischen haben. Für reichlich Trainings-Engagement dürfte in den nächsten beiden Wochen gesorgt sein.

 

Viel schwerer taten sich dagegen die Schüler (Jungen U15). In einem Viererfeld setzte sich die aus insgesamt 10 Spielern (im Foto von links: Tim Erbst, Luca Pollich, Jonathan Fuchs, Uros Bojic, Peter Waddicor/vorne, Andreas Goerke/verdeckt, Timo Beyer, Timo Brieske, Moritz Männle, Jannik Lippmann) zusammengesetzte Mannschaft zunächst mit 6:0 gegen den SV Hoffeld und dann 6:2 gegen Allianz durch. „Angstgegner“ Vineet Pradeep Keshav sorgte mit seinen beiden Siegen im Doppel und Einzel (gegen Jonathan Fuchs) für die beiden Gegenzähler.

Da der SV Sillenbuch in beiden Duellen gegen die gleichen Gegner jeweils einen 6:1-Erfolg erzielte, sich dabei auch die Satzdifferenz identisch mit unserem Team ergab, war die Ausgangssituation vor dem großen Duell klar: Der Sieger im direkten Duell qualifiziert sich für die Württembergischen. Die Sportbund-Mannschaft – jetzt mit Uros Bojic, Timo Brieske und Peter Waddicor – war auf dem Papier klarer Favorit, weil die Einzelspieler im Schnitt ca. 200 TTR-Punkte mehr auf dem Konto haben. Aber: Ein Mannschaftsspiel hat so seine eigenen Gesetze. Das wurde nach einer 3:0-Führung (die beiden Doppel und das Einzel Bojic – Wolf waren ohne Satzverlust an unser Team gegangen) deutlich. Timo Brieske lag mit Satzgewinn gegen Lühne vorne, Peter Waddicor gar mit 2:0 gegen Codori. Doch dann kam der große Bruch im Spiel. Sillenbuch kämpfte mit vorbildlicher Energie, schaffte nicht nur den 2:3-Anschluss. Anschließend unterlag auch Timo Beyer Ole Wedekind und überraschend Uros Bojic gegen Leon Lühne. Mit dem Rücken zur Wand glich Timo Brieske gegen Wolf zum 4:4 aus, bevor Wedekind Sillenbuch mit einem 3:0 gegen Peter Waddicor erneut in Führung brachte. Nun musste Timo Beyer gegen Codori gewinnen – irgendwie. Denn die Sätze sprachen klar für den Sportbund. Und er behielt die Nerven. In drei knappen Sätzen sicherte Timo den 3:0-Sieg, damit das 5:5 und bei 19:16 Sätzen die Stuttgarter Mannschaftsmeisterschaft der Jungen U15. Die Quali für Metzingen in zwei Wochen war nach gut zwei Stunden Spielzeit geschafft!

Beiden Teams herzlichen Glückwunsch zum Stuttgarter Mannschaftsmeister-Titel!

 

Pokal-Endspiele

Foto: Die 4. Damen hatte das Finale des Damen-S-Pokals bei nur drei teilnehmenden Teams kampflos erreicht. In der Aufstellung Lara Engel, Maike Pfennig und Myrna Frosch (Foto von links) wehrte sich unser Team gegen die klar favorisierten Damen des TSV Georgii Allianz (Meister der Landesklasse) nach Kräften, mussten sich dann aber nach einem 1:4 geschlagen geben. Maike Pfennig holte den Ehrenpunkt. Eine erfolgreiche Saison des Aufsteiger-Teams geht damit zu Ende.

Foto: Pokal-Titel für die 1. Jungen U18! In der Aufstellung Marian Botor, Peter Waddicor und Sarhad Noori (von links) hatte die Mannschaft im Finale gegen den SV Sillenbuch überhaupt keine Probleme. Der 4:0-Sieg resultierte aber auch aus der Tatsache, dass Sillenbuch auf Lühne (spielte das Herren A-Finale) und Wolf (spielte das U15-Finale) verzichtet und mit der „B-Mannschaft“ antrat. Unabhängig davon einen herzlichen Glückwunsch an das Team von Mannschaftsführer Dominik Hini zu einer erfolgreichen Saison mit dem Klassenerhalt in der Verbandsklasse sowie dem Pokalsieg!

 

Foto: Die gleiche (gute) Saisonbilanz kann auch die 1. Mädchen U18 ziehen. Nach der Vizemeisterschaft in der Landesliga und dem damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsklasse gelang nun auch der Pokalsieg.  Nach dem Sieg am Vormittag bei den Mannschaftsmeisterschaften am Vormittag war wiederum der TV Plieningen der Gegner. Mit einem deutlichen 3:0 holten sich (von links) Lidija Nikolic, Irena Dujmovic, Marija Dujmovic und Jovana Nikolic den Pokalsieg – zwei Schwestern-Paare mit gutem Teamwork. Herzlichen Glückwunsch auch dem Team von Mannschaftsführerin Mareike Spieß, die in dieser Saison einen Super-Job gemacht hat!

Foto: Fast hätte es auch noch zu einem Pokal-Doppel-Sieg bei den Mädchen gereicht. Doch im A-Pokal war im Finale Eichenkreuz Stuttgart einen Tick stärker als unsere 2. Mädchen U18. Lisa Kerelaj und Magdalena Savovic (von links) unterlagen nach langem Kampf mit 1:3, hatten ihr Lachen aber nach kurzer Zeit wiedergefunden …

 

mehr:  Bezirkshomepage: U15-Meisterschaften und Pokal

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Kommentare sind geschlossen.