« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


16 Sportbund-Spiele am Samstag – 12 davon in der Halle Nord!

Erneuter Groß-Spieltag für die Sportbund-Teams am morgigen Samstag: Vier mal reisen unsere Mannschaft, gleich zwölf Mal haben unsere Teams Heimrecht in der Halle Nord. Vor allem die Jugend-Teams sind mit 11 Partien stark beschäftigt. Überregional sind im Aktivenbereich lediglich die 2. Damen (Verbandsliga in Herrlingen 2) und 3. Damen (Landesliga-Spitzenspiel gegen Nabern) gefordert. Die beiden Jugend-Teams in der Verbandsklasse (Mädchen und Jungen) spielen zeitgleich um 13 Uhr. Sven Happek (Foto) gehört zum Baden-Württ. Team, das nach Rheinland-Pfalz zum Deutschen Ranglisten-Turnier Top 48 reist.Foto: Jovana Nikolic denkt noch nach, ob es für die 1. Mädchen U18 (gegen Gröningen-Satteldorf in der Verbandsliga) und für die 2. Mädchen U18 (gegen Nabern in der Landesliga) zu Erfolgserlebnissen reichen könnte. In beiden Teams wird sie wohl dabei sein. Hoch hinaus will das gesamte Team der 1. Mädchen mit (von links) Lidija Nikolic, Melina Schruff, Jovana Nikolic und Irena Dujmovic.

 

Foto: Ebenfalls Verbandsklasse heißt es für die 1. Jungen U18 am Samstag, zeitgleich mit den Mädchen. Dabei trifft die Mannschaft auf den TV Murrhardt – ein wichtiges Spiel um den Klassenerhalt. Peter Waddicor kann wieder mitwirken.

 

Foto: Trung Kuczinsky trifft mit seiner 2. Jungen U18 auf die SG Bettringen. Ein interessantes Duell zur Standort-Bestimmung in der Landesklasse nach bisher einem Sieg und einer Niederlage gegen das bisher sieglose Rems-Team, das allerdings bisher wohl die beiden stärksten Mannschaften empfangen hat.

 

Foto: Zu diesen Teams gehört TTV Grossaspach. Dort gastiert Tim Erbst mit seiner 3. Jungen U18 – eine schwere Aufgabe mit der Chance, zu überraschen.

 

Foto: Medaillen gibt es erst in einer Woche bei den Bezirksmeisterschaften zu gewinnen. Doch Jannik Lippmann könnte mit der 4. Jungen U18 gegen Allianz mit einer Sensation vielleicht einen Punkt ergattern.

 

Foto: Geht da in Herrlingen was? Bisher hat die 2. Damen einmal gewonnen, einmal verloren. Beim Fast-Absteiger aus dem Bezirk Ulm ist unser Team sicherlich nicht Außenseiter, aber es ist ein enges Duell zu erwarten.

 

Foto: Spitzenspiel zweier verlustpunktfreier Teams in der Damen-Landesliga – Jasmin Hagdorn hofft mit ihrer 3. Damen, gegen den SV Nabern zu bestehen.

Foto: Erneutes Duell mit Allianz – diesmal spielt die 4. Herren mit (von links) Dominik Hini und Kristian Sakac in der Bezirksliga Herren gegen Allianz 3.

 

click-TT: Sportbund-Spiele Samstag

 

Foto: Mit Platz drei beim Baden-Württ. Ranglistenturnier hat sich Sven Happek für die Deutsche Top 48-Rangliste qualifiziert. Weitere Informationen und ab Samstag auch einen Ergebnis-Ticker gibt es über die

DTTB-Homepage: Top 48 Damen/Herren

Kategorien: Allgemein

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Kommentare sind geschlossen.