« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Nachbetrachtung + Vorschau: Sportbund-Teams auf der Zielgeraden

Linz 2015-04 (45) Ronja Mödinger

Foto: Ein Temperament-Bündel auf Erfolgswegen – Ronja Mödinger spielt mit 23:12 Siegen in der Oberliga vorne     (+ 9:6 im Doppel) eine sensationelle Saison.

Noch gut 14 Tage bzw. die kommenden drei Wochenenden dauert die Saison an. Zeit, eine kleine Nachbetrachtung anzustellen und vor allem den Fokus auf die noch anstehenden Entscheidungen zu richten. Noch offen sind die Abstiegsfragen der 2., 4. und 5. Herren sowie die Meisterschaftschancen der 3. Jungen U18 und 1. Jungen U15.

Auf der nächsten Seite gibt es einen entsprechenden Überblick …

Damen

Die 1. Damen kann nach ihrem 8:2-Auswärtssieg in Altenmünster gelassen die letzten beiden Auswärtsspiele gegen Offenburg 2 und in Neckarsulm angehen. Dabei geht es um die Plätze 4 – 6 der Oberliga. Das Saisonziel Klassenerhalt ist schon längst erreicht. Diese Zielsetzung nicht erfüllen konnte die 2. Damen. Nach der klaren 1:8-Niederlage in Herrlingen im direkten Duell um Platz 8 musste Mannschaftsführerin Simone Wenninger konstatieren: „Wir sind die erste Damen-Mannschaft in der Vereinsgeschichte, die absteigt.“ Hintergrund: Erst seit 2002 gibt es überhaupt Damen-Teams beim Sportbund. Seitdem geht es überall nur bergauf. Allerdings kam der Aufstieg der 2. Damen letzte Saison als Dritter der Verbandsklasse auch sehr überraschend – von daher kein Beinbruch, sondern eher der Startschuss für neue Taten und Erfolgsgeschichten. Mannschaftsfoto 3. DamenEbenfalls ein Abstiegsduell hatte die 3. Damen (Foto) vor Ostern zu bestreiten. Mit einer sensationellen Leistung siegte das Team mit 8:0 (!) beim TSV Musberg und sicherte sich bei drei Punkten Vorsprung eine weitere Saison in der Landesliga – Glückwunsch an die Mannschaft und Coach Dominik Hini! Nach einem hauchdünnen 6:8 gegen Neuwirtshaus rutschte die 4. Damen auf Platz 8 der Bezirksklasse ab. Allerdings steht am 18.04. die Chance an, mit einem Sieg über den punktlosen Letzten SV Sillenbuch noch auf Platz 6 zu klettern.

Herren

Nicht die Form der Vorrunde hat die 1. Herren in der 3. Bundesliga. In Wohlbach musste das Team auf den krankheitsbedingt fehlenden Daniel Hartmann sowie auf Ersatzspieler des zeitgleich spielenden 2. Teams verzichten. So gab es beim Tabellenletzten eine kaum zu vermeidende 3:6-Niederlage. Immerhin steht die Mannschaft nach wie vor auf Platz 6 und kann in den Auswärtsspielen in Bietigheim und Versbach noch für einen versöhnlichen Saisonabschluss sorgen.

2. Herren 006Der ist auch für die 2. Herren (Foto) noch möglich. Zwar musste das Team in Steinheim auf Thorsten Foege und Ferry Kapic verzichten. Dennoch reichte es zu einem wichtigen 8:8, der nach wie vor die Tür zum Verbandsliga-Klassenverbleib offen lässt. Voraussetzung dafür: Ein Sieg am 18.04. gegen den Tabellenletzten Neuenstein bei gleichzeitigen Niederlagen von Rottenburg in Mössingen und Steinheim. Dann wäre die Relegationsrunde bei Punktgleichheit und wohl besserem Spielverhältnis geschafft. Also, auf Jungs!

Die 3. Herren hatte ja bereits im Verlauf der Vorrunde zurückgezogen, wird nächste Saison in der Bezirksliga starten. Ob das auch für die 4. Herren der Fall sein wird, entscheidet sich ebenfalls am „big saturday“ (18.04.), wenn Konkurrent Großerlach in der Halle Nord gastiert. Mit einem Sieg wäre der Klassenerhalt mit großer Wahrscheinlichkeit erreicht, nur Allianz könnte mit einer Siegesserie noch gleichziehen, müsste aber dafür zweimal hoch gewinnen. Ein Punkt benötigt die 5. Herren noch, um die Bezirksklasse zu halten. Ebenfalls am 18.04. wartet das Duell gegen den TSV Münster. Nach der TTVWH-Schiedsgericht-Entscheidung, wonach das Duell der Konkurrenten Allianz 3 und SportKultur nun am 25.04. verbleibt, müsste man im Fall einer Niederlage auf einen SportKultur-Sieg hoffen, um die Relegation zu vermeiden. Die 6. bis 9. Herren haben den Klassenerhalt bereits seit einiger Zeit in der Tasche.

Jugend

3. Jungen U18Die 1. Jungen U18 kann Bietigheim in der Verbandsklasse nicht mehr überholen und wird im Endklassement auf Platz drei landen. Platz 9 in dieser Spielklasse steht für die 2. Jungen U18 zu Buche. In der Bezirksliga werden unsere beiden Teams (3. und 4. Jungen U18/Foto) auf den starken Plätzen 2 und 5 enden – ein großer Erfolg in der zweithöchsten Jugendklasse! Ob es für die 3. Jungen gar noch zum Meistertitel reicht, hängt vom Ausgang des Duell Sillenbuch (punktgleich vor unserem Team) gegen Stammheim ab. Einen starken 4. Platz erreicht die 5. Jungen U18 in der Bezirksklasse.

U15-1-in-der-RR-2014-15-700pxNoch alles offen im Titelkampf ist für die 1. Jungen U15 (Foto) in der Bezirksklasse. Am kommenden Dienstag kommt es zum Top-Duell der beiden verlustpunktfreien Teams bei Allianz. Mit 4:8 Punkten auf Platz 5 der Kreisliga steht die 2. Jungen U15, während die 3. Jungen U15 mit der gleichen Punktzahl Rang 7 der Kreisklasse einnimmt. Die beiden Mädchen-Teams stehen mit 10:2 bzw. 0:8 Punkten auf den Plätzen 2 und 6 der Bezirksklasse. Hier ist die Überlegung, nächste Saison evtl. in der Landesliga mit einem Viererteam zu starten (Foto).Jugendweihnachtsfeier - unsere Mädels: Lara Lidija und Jovana

 

 

 

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Hinterlassen sie einen Kommentar