« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Presse: FSV Mainz 05 – DJK Sportbund Stuttgart 6:0

Bernd Müller

3.Bundesliga Tischtennis: Sportbund bangt nach 0:6 beim FSV Mainz 05 um den 8. Platz

Hohe Packung für Sportbund in Mainz

Chancenlos: Mit 0:6 unterlag das Tischtennis-Team des DJK Sportbund Stuttgart in der 3. Bundesliga Süd in nur gut eineinhalb Stunden dem Tabellendritten FSV Mainz 05. Vor dem letzten Spieltag am kommenden Sonntag rangiert der Sportbund mit 10 Punkten auf Platz 8 vor dem TTC Wohlbach mit 8 Punkten. Lediglich 7 Zähler im Spielverhältnis trennen beide Teams, sodass nun mit einem Foto-Finish zu rechnen ist, welches der beiden Teams auf dem Abstiegsplatz 9 landet. Allerdings hat der Sportbund bereits vor einigen Wochen seinen Rückzug aus der 3. Liga bekannt gegeben.

Foto: Sportbund- und DJK-Jugendleiter bzw. -Jugendfachwart Bernd Müller kam zu seinem Einsatz in der 3. Bundesliga, konnte aber wie das Team nichts ausrichten.

„Da lief nicht viel zusammen.“ Daniel Hartmann, Sportbunds Nummer vier, zieht nach dem Duell in Mainz knapp Bilanz. Und tatsächlich: Lediglich vier Satzgewinnen gelangen den Stuttgartern gegen einen allerdings auch starken Gastgeber aus der Hauptstadt von Rheinland-Pfalz. Drei davon gelangen Hartmann selbst. Im Einzel gegen den Chinesen Li Bing holte er einen 0:2-Rückstand auf. „Ich musste mich erstmal an die ungewöhnliche Spielweise gewöhnen.“ Doch im 5. Satz blieb er beim 7:11 wiederum chancenlos. Gemeinsam mit Spielertrainer Hao Mu hatte er zu Beginn im Doppel gegen die Mainzer Olivares/Müller in vier hauchdünnen Sätzen den Kürzeren gezogen. Den vierten Satzgewinn erzielte Hao Mu im Einzel gegen den langjährigen Bundesliga-Spieler Jörg Schlichter. Doch nach einem Auftakt-11:9 ging nicht mehr viel zusammen. Schlichter konterte mit drei haushohen Satzgewinnen, Hao Mu machte dabei insgesamt nur noch neun einzelne Punkte.

Auch die anderen beiden Sportbund-Spieler, Alexander Frank und der für den verletzten Dennis Wiese in die Mannschaft gerückte Bernd Müller, konnten nichts Zählbares gewinnen. Während die zwei im Doppel gegen Schlichter/Li Bing in allen drei Sätzen nah dran waren, mussten sie in den Einzeln die deutliche Überlegenheit der Mainzer anerkennen. Alexander Frank kam gegen den Südamerika-Einzel-Meister von 2012, Felipe Olivares, nicht in die Nähe eines Satzgewinns und musste dessen Überlegenheit anerkennen. Identisch erging es Bernd Müller, der gegen Namensvetter Dennis ebenfalls in drei klaren Sätzen unterlag.

10:24 Punkte stehen nach dieser Niederlage auf dem Konto des Sportbunds. Es folgt nun das Saisonfinale am Sonntag beim Tabellenfünften TTC Weinheim, während Wohlbach zeitgleich gegen den Letzten Bayern München antritt. Für Spannung ist gesorgt.

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Hinterlassen sie einen Kommentar