« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Pressemitteilung: Start der 1. Herren in die 3. Liga

2015-08 Team 1. Herren [V. Arnold] (10)

Sportbund bei Bayern München in die zweite Bundesliga-Saison

Das Tischtennis-Herren-Team des DJK Sportbund Stuttgart startet am kommenden Sonntag, 13:00 Uhr, mit dem Auswärtsspiel beim FC Bayern München in seine zweite Saison der 3. Bundesliga Süd. Die Mannschaft geht in unveränderter Aufstellung mit Hao Mu, Dennis Wiese, Alexander Frank und Daniel Hartmann an den Start – Kontinuität wird großgeschrieben beim Klub aus dem Stuttgarter Osten. Saisonziel ist der Klassenerhalt, also Platz 8 unter den 10 Teams.

2015-08 Team 1. Herren [V. Arnold] (10)„Das Niveau der 3. Bundesliga ist sehr hoch, zahlreiche Weltranglistenspieler sind am Start.“ Betreuer Thomas Walter blickt mit dieser Bewertung auf die vergangene Saison zurück. Das erste Jahr in der 3. Bundesliga Süd für den Sportbund war gleichzeitig die erste Spielzeit dieser neu eingeführten Spielklasse überhaupt. Und die begann sensationell: Zwei Kantersiege in München und Neckarsulm ebneten den Weg für eine furiose Vorrunde mit 12:6 Punkten und sorgten im Verein für Euphorie. In der Rückrunde klappte es dann mit nur noch zwei Unentschieden nicht mehr so gut. Unter dem Strich blieb jedoch ein toller 6. Platz, ohne auch nur ein einziges Mal um den Klassenerhalt fürchten zu müssen.

2015-08 Mu Hao 1. Herren [V. Arnold] (18)Den gilt es nun auch in der zweiten Spielzeit der dritthöchsten deutschen Spielklasse zu erreichen. Alles andere als der Ligaverbleib wäre ein illusorisches Ziel. Davor haben die Götter den Schweiß gesetzt. Beim viertägigen Trainingslager über das vergangene Wochenende hinweg in der Sportschule Albstadt standen neben neun Trainingseinheiten am Tischtennis-Tisch auch weitere Übungen auf dem Programm. Ziel war neben einem guten Spielniveau am Tisch die körperliche Fitness sowie die Förderung des Teamgeistes. Es galt, mit einer hohen Trainingsqualität die Möglichkeiten fast aller Konkurrenten mit ihren Top-Teams auszugleichen. Denn die letzte Saison hat gezeigt: Das Niveau in dieser Spielklasse mit über der Hälfte Profi-Spielern ist beträchtlich, jeder Einzelpunkt muss hart erkämpft werden. „Einige Mannschaften sind uns nominell mit Blick auf die Einzelspieler sicherlich überlegen, doch gerade diese Partien `David gegen Goliath´ sind das Salz in der Suppe eines jeden Sportlers. Wir freuen aus auf die erneute große Herausforderung und nehmen sie an“, so Walter.

2015-08 Dennis Wiese 1. Herren [V. Arnold] (1)Betrachtet man die Ranglisten-Platzierungen, so sind lediglich die Teams des TTC Wohlbach und des FC Bayern München knapp hinter dem Sportbund eingestuft. Alle anderen Mannschaften warten mit äußerst starken Aufstellungen auf. „Wir haben eine große Begeisterung und trainieren immer gemeinsam“, hofft Eigengewächs Dennis Wiese auf die ureigenen Sportbund-Qualitäten, die dem Verein bereits in der Vergangenheit so häufig den nötigen Rückenwind verschafft haben.

2015-08 Alexander Frank 1. Herren [V. Arnold] (5)Gespielt wird weiterhin mit Vierer-Mannschaften. Dies hat etwas kürzere Spielzeiten zur Folge als die Sechser-Teams in der Vergangenheit. Vereinsintern war wie im Vorjahr lange überlegt worden, eigenen Nachwuchsspielern in einer solchen Mannschaft eine Klasse tiefer, in der Regionalliga, eine Chance zu geben. Doch die 3. Liga hat ihren großen Reiz mit Top-Unterhaltung und hohem Niveau. Und auch die zweite Mannschaft des Sportbunds ist in der Verbandsliga gut aufgestellt, bietet allen Talenten ein gutes Sprungbrett.

2015-08 Daniel Hartmann 1. Herren [V. Arnold] (17)Gutes Omen für Sportbund 1: Gleich zu Beginn geht es am kommenden Sonntag, 6.09., wie im Vorjahr zum FC Bayern München, auch diesmal wieder direkter Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt. Alle Voraussetzungen für eine gute Saison sind geschaffen, die Spieler fit. Jetzt gilt es, in den entscheidenden Momenten die Bestform abzurufen. Damit es auch in der Saison 2016/17 heißt: Sportbund in der 3. Bundesliga …

weitere Infos zur 1. Herren

 

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Hinterlassen sie einen Kommentar