« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Ronja Mödinger bei der Sportjugendehrung

In den Vorjahren wurden oft 6 bis 8 Sportbundler von der Tischtennisabteilung bei der Sportjugendehrung der Landeshauptstadt Stuttgart für Meisterschaften im Vorjahr gewürdigt. Dieses Jahr war Ronja Mödinger unsere einzige Vertreterin. Sie bekam eine Medaille, eine Urkunde und ein Geschenk für ihren Gold-Sieg  im Doppel mit Kathrin Hessenthaler  bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften im Dezember 2015 in Biberach.

Herzlichen Glückwunsch, Ronja!

Voraussetzung für die Ehrung ist ein 1. Platz bei Württembergischen oder Baden-Württembergischen Meisterschaften oder Platz 1 bis 3 bei Süddeutschen, Deutschen oder Internationalen Meisterschaften. Eher seltene Sportarten wie Bogenschießen, Segeln, Kanufahren, Speedstacking, Ropeskipping, shogi-Schach waren überproportional vertreten. Fußball z.B. überhaupt nicht.

Alles in allem war die wie immer ziemlich umfangreiche Ehrung gut organisiert und durchgeführt. Sportler des Jahres wurde Eiskunstläufer Johannes Heß, Sportmannschaft des Jahres die Jugendlichen vom Golfclub Solitude.

Für alle, die dieses Jahr nicht dabei waren: Das Rahmenprogramm bot ein Diabolo-Künstler. Zum Essen gab es hinterher leckere Hans-im-Glück-Burger!

Ein ausführlicher Bericht von der Sportkreisjugend demnächst hier. Die Stuttgarter Nachrichten vom 12. März haben eine Doppelseite zum Event mit den Namen und Vereinsnamen aller Geehrten, hier:

Sportlerehrung Ronja

Bürgermeisterin Isabel Fezer, Ronja Mödinger, Vorsitzender der Sportkreisjugend Stuttgart Martin Maixner

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Hinterlassen sie einen Kommentar