« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Samstag = Sahnetag: Herren 1 und 2 siegen gegen Neckarsulm!

3. Damen

Die 3. Damen rundeten den erfolgreichsten Saison-Tag mit ihrem 8:4 über den TSV Weilheim (Landesliga) ab.

Sensationelle Siege für die 1. und 2. Herren gegen NSU Neckarsulm: Das Duell in der 3. Liga ging überraschend klar mit 6:1 an den Sportbund. Unglücklich für Neckarsulm: Deren Nr. 1, Krmaschek, verletzte sich bei 2:0-Satzführung gegen Dennis Wiese und konnte nicht mehr weiterspielen. Dagegen machte es die 2. Herren spannend, siegte nach gut drei Stunden 9:7.      

Jugend

siehe vorheriger Bericht von Hermann Koch-Gröber

4. Damen BKDamen

Hauchdünne 6:8-Niederlage für die 4. Damen (Foto) gegen den TGV Rotenberg. Dabei führte das Team 3:0 und 4:3. Christine Otto holte vier Punkte. Mit 6:12 Punkten bleibt das Team auf Platz 7 der Bezirksklasse. Zur Sportbund-Spielerin des Tages wurde Christine Otto dann am Abend, als sie auch bei ihrem zweiten Einsatz, diesmal in der 3. Damen (Foto mit Jasmin Leonberger bei der Begrüßung), ungeschlagen blieb. Mit 8:4 siegte das Team gegen den TSV Weilheim, schob sich mit 9:3 Punkten auf Platz drei der Landesliga vor – eine starke Leistung!

3. DamenGanz großen Sport gab es dann am Abend, als bei der Doppel-Veranstaltung mit der 1. Herren rund 80 Zuschauer die Partie der 1. Damen gegen den TSV Betzingen (Foto) verfolgten. Bei Betzingen trat Spitzenspielerin Alexandra Schankula (geb. Urban) nach langer Pause wieder an. Entsprechend hoch war die Qualität des Spiels. Die Sportbund-Mädels wehrten sich prächtig, 1. Damen - Betzingenführten sensationell 4:2, doch am Ende setzte sich der haushohe Favorit mit 5:8 durch. Der Sportbund steht mit 11:5 Punkten weiterhin auf Rang drei der Regionalliga.

3. und 4. Herren Saison 2015-16Herren

Zwei dramatische Spiele gab es am Wochenende in der Herren-Bezirksliga: Während die 4. Herren in ihrem letzten Vorrundenspiel (und wohl auch letzten Spiel vor dem Rückzug) ihren ersten Sieg feierte, dabei völlig überraschend den SV Fellbach 9:7 besiegte, musste die 3. Herren (Foto mit beiden Teams) in Schechingen eine bittere Pille schlucken. Gegen den Tabellen-Nachbarn setzte es nach 0:4 in den Doppeln und nur einem Punkt an den Positionen eins bis drei eine 7:9-Niederlage. Nun gilt es, nächsten Sonntag in Gablenberg für eine verbesserte Position im Abstiegskampf zu sorgen.

Bernd MüllerDramatik war auch das Stichwort für das Match der 2. Herren in Neckarsulm gegen die dortige Zweite. Im „Vierpunktespiel“ Achter gegen den Neunten sorgten vor allem drei Dopppelsiege, darunter zwei Erfolge über das Einser-Doppel Neckarsulms mit Werz/Hagmüller (!), sowie ein überragender Bernd Müller (Foto, mit vier Punkten) für einen 9:7-Auswärtssieg – der das Team erstmals auf den Relegationsplatz acht beförderte.

Alexander FrankÜberragend präsentierten sich auch die Doppel der 1. Herren. „Wir haben in 20 Minuten alle Sätze verloren“, analysierte Ex-Sportbundler Christian Back unmittelbar nach dem Spiel eine Ursache der klaren 1:6-Niederlage der Neckarsulmer. Eine zweite Ursache war die bittere Verletzung Roland Krmascheks, der beim Stand von 2:0 und 9:9 einen Stoppball von Dennis Wiese erlaufen wollte, dabei aber ausrutschte und sofort aufgeben musste, später auch das Duell gegen Hao Mu erst gar nicht antrat. Das Team präsentierte sich in Top-Form – auch Alex Frank (Foto) mit seinen Siegen im Doppel und im Einzel gegen Back. Mit 5:11 Punkten steht Sportbunds Drittliga-Team damit ebenfalls erstmals nicht mehr auf einem Abstiegsrang.

1. Damen - AdventFoto unten: Abschluss des großen Samstag-Spieltags – die 1. Damen mit Riesen-Adventskalender für den (Teilzeit-)Betreuer.

Ergebnisse SB-Spiele am Wochenende

 

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Hinterlassen sie einen Kommentar