« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Sportbund Stuttgarter Schüler-Meister und mit 5 Pokal-Erfolgen!

Tolles Wochenende für den Sportbund: Zunächst qualifzierte sich das Schüler-Team nach klaren Erfolgen über Zuffenhausen (6:0), Stammheim (6:1) und Sillenbuch (6:1) für die Württ. Mannschaftsmeisterschaften am 17./18. Mai in Neckarsulm. Anschließend gab es gleich fünf Pokalsiege in sechs Finalspielen mit Sportbund-Beteiligungen. Herausragend, weil mit gleich vier 4:3-Siegen im gesamten Wettbewerb erzielt, war der Erfolg im Herren C-Pokal unserer 8. Herren (Foto von links: Henrik Preussner, Wolfgang Hini und Gerd Rückert).

Bei der anschließenden Siegesfeier ließen die erfolgreichen Sportbundler die Historie der neu gegründeten 8. Herren Revue passieren. Der letztjährige Mannschaftsführer Michael Gärtner: „In der vorigen Saison haben wir in der Hobby-Runde in Vierer-Mannschaften gespielt. Da war es manchmal schon knapp mit den Leuten.“ Wolfgang Hini, Nachfolger als Mannschaftsführer: „In dieser Saison starteten wir zum ersten Mal mit einer 6er-Mannschaft in der C-Klasse. Wegen der vielen Team-Mitglieder haben wir oft durchgewechselt, trainiert wurde immer.“ Mit Blick auf die jetzige Erfolgsserie des Tabellensechsten der Kreisklasse C, Gruppe 2, rechnet Chef-Mathematiker Hermann Koch-Gröber vor: „Das ist statistisch einmalig: Wir haben viermal hintereinander 4:3 gewonnen – und das gegen Mannschaften, denen wir in der Punktrunde zum Teil klar unterlegen waren.“ Und tatsächlich: Die Geschichte dieses Pokalsieges mutet an wie ein kleiner Traum. Spitzenspieler Gerd Rückert abschließend am Samstag in der Pizzeria Musica é: „So was gibt´s manchmal im Fußball-Pokal, wenn ein Drittligist gegen einen Bundesligisten gewinnt.“ Die 8. Herren, die ausschließlich aus Weidereinsteigern und „Spät-Einsteigern“ besteht, im Tischtennis so schwierig wie in kaum einer anderen Sportart, hat alle Rechengesetze außer Kraft gesetzt und einen ganz tollen Erfolg erzielt – herzlichen Glückwunsch!!!

Mit Favoriten-Siegen endeten die internen Vergleiche: Die 2. Herren besiegte die 3. Herren mit 4:2 (Gegenpunkte durch Ferry Kapic und Max Foehl). Auch die 1. Damen behielt mit 4:1 gegen die 2. Damen die Oberhand (ein kampfloser Gegenpunkt). Spannend machte es die 1. Jungen U18, die beim 4:3 über die 2. Jungen U18 über die volle Distanz gehen musste. Wie schon in der Punkterunde hatte die 4. Damen gegen den TSV Mühlhausen im Damen A-Pokal das Nachsehen.

Herren S-Pokal: Sportbund 2 – Sportbund 3  4:2

Herren C-Pokal: tus Stuttgart – Sportbund 8  3:4

Damen S-Pokal: Sportbund 2 – Sportbund 1  1:4

Damen A-Pokal: TSV Mühlhausen – Sportbund 4  4:0

Jungen U18 S-Pokal: Sportbund 1 – Sportbund 2  4:3

Mädchen-Pokal: Allianz – Sportbund 1:3

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Hinterlassen sie einen Kommentar