« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Wochenende: 14 Siege, 2 Unentschieden, 4 Niederlagen

Wichtige Siege auf dem Weg zum Klassenerhalt: Die 1. Damen (8:6 gegen Offenburg/Foto), die 2. Damen (8:4 gegen Gröningen-Satteldorf), die 6. Herren (9:6 gegen MTV Stuttgart 2) und die 7. Herren (9:0 gegen Schneeschuhverein 2) verschafften sich am Samstag in der Halle Nord Luft beim Bemühen, ihre jeweilige Spielklasse zu halten.

Foto: Sensationeller 8:6-Erfolg nach 3:6-Rückstand über den Regionalliga-Dritten DJK Offenburg 2 – die 1. Damen spielte am Ende wie entfesselt.   

Damen

Der Samstag war Sportbund-Damen-Tag: 5 Spiele aller Teams in der Halle Nord, 4 Siege, ein Unentschieden und eine anschließende Feier in der Pizzeria. Großer Auftritt der 1. Damen in der Regionalliga: Gegen DJK Offenburg 2 hatte es in der Vorrunde ein 1:8 gesetzt. Und auch diesmal schien beim Zwischenstand von 3:6 deutlich zu werden, dass die Gäste einfach besser sind. Das Team mit Ronja Mödinger, Alina Welser, Jenny Klemann und Ellen Wohlfart hatte keine Chance – und nutzte sie dennoch. Nach dem Anschlusspunkt zum 4:6 gewannen alle vier ihr Einzel, Sensationell dabei der 3:2-Sieg von Jenny Klemann gegen die um 200 TTR-Punkte besser platzierte Jana Kirner, überraschend auch der Erfolg von Ellen Wohlfart gegen die Nr. 2 der Gäste, Melanie Hug. Auch Alina Welser schaffte es nach zwei unglücklichen 2:3-Niederlagen ihr drittes Fünfsatzspiel zu gewinnen. Und die überragende Ronja Mödinger zeigte, dass sie eine echte Spitzenspielerin ist: alle drei Einzel holte sich Sportbunds Nr. 1. Mit 10:10 Punkten entfernte sich das Team entscheidend vom Relegationsplatz (5 Punkte) und hat es jetzt nächste Woche in Dietlingen in der Hand, vorzeitig den Klassenerhalt klar zu machen.

Da wollte sich die 2. Damen nicht lumpen lassen – und zog nach. Das Team hatte sich etwas Besonderes einfallen lassen, trat gleich zu sechst an (Foto) 🙂 Gegen die mit 11:11 Punkten gleichauf stehenden Damen aus Gröningen-Satteldorf legte unser Team zwar einen Stotterstart hin – das Doppel wurde hauchdünn gewonnen und auch Anja Eichner mühte sich zum ersten Einzelsieg, doch dann gelang im hinteren Paarkreuz das „Überhol-Manöver“, gab es zwei 3:0-Siege. Nach Einzelsiegen von Anja Eichner (2), Jasmin Hagdorn und Alina Klöpfer (je 1) blieb es der überragenden Mannschaftsführerin Simone Wenninger vorbehalten, mit ihrem dritten Einzelerfolg über die bis dahin ungeschlagene Nr. 1 der Gäste, Grellert, den Sack zum 8:4-Erfolg zuzumachen. Mit jetzt 13:11 Punkten steht die Mannschaft auf Platz 4 der Verbandsliga, hat allerdings trotzdem „nur“ zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, aber immerhin jetzt 4 Punkte auf den ersten Abstiegsplatz.

28:21 Sätze – und dennoch „nur“ ein 7:7: Die 3. Damen lieferte sich mit Landesliga-Tabellen-Nachbar TTC Hegnach einen ausgeglichenen Fight. Leider gingen die knappen Spiele alle an die Gäste. Annica Glänzel siegte im Einzel einmal, Denise Frank zweimal und die überragende Alina Klöpfer (Foto) dreimal. Alina war die „Vielspielerin“ des Wochenendes. Zusätzlich sprang sie kurzfristig in der 2. Damen ein und am Sonntag siegte sie ungeschlagen bei der TOP 24-Rangliste der Damen im Bezirk.

Weiterer Schritt für die 4. Damen auf dem Weg zum Top-Spiel gegen Neuwirtshaus: Mit dem 8:2-Sieg über den TGV Rotenberg legten (von links) Karin Hegenbart, Maike Pfennig, Rahel Grothmann und Lara Engel den Grundstein auf dem weiteren Weg in der Bezirksklasse. Ebenfalls erfolgreich war die 5. Damen in dieser Spielklasse beim 8:4 über den TTC Stuttgart 2. Mit 12:12 Zählern konnte die Mannschaft ihr Punktekonto ausgleichen und steht auf Platz sechs.

 

Herren

Starker Auftritt der 2. Herren: Beim ersten Rückrunden-Auftritt gab es gegen Verbandsliga-Konkurrent TSG Eislingen einen 9:3-Sieg. Mannschaftsführer Michael Marte (Foto) konnte mit diesem Erfolg Tabellenplatz drei vermelden, weil Konkurrent Altshausen gegen Tuttlingen unterlag. Nächsten Samstag wartet nun das schwere Auswärtsspiel in Wendlingen (Vorrunde: 8:8).

Die 3. Herren zeigte gegen Tabellenführer SportKultur bei ihrer 4:9-Niederlage eine ordentliche Leistung, einige hauchdünne Fünfsatz-Niederlagen verhinderten ein besseres Resultat. Die Form aber sollte stimmen, wenn es jetzt in die entscheidenden Begegnungen im Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksliga geht. Dies zeigte die Mannschaft bereits am Freitagabend, als im Herren S-Pokal überraschend das Team der Spvgg Feuerbach (Vierter der Bezirksliga) mit 4:1 geschlagen werden konnte. Dabei gelang Thorsten Foege ein 15:13-Sieg im 5. Satz über Bezirksmeister Vujacic.

6. Herren am 9Dez16 beim MTV

Toller 9:6-Erfolg der 6. Herren über den MTV Stuttgart 2! Kilian Gröber, Malte Köpke und Daniel Knuplesch siegten je zweimal. Mit 8:12 Punkten setzte sich das Team mit zwei Punkten von den Abstiegsrängen ab und hat es jetzt selbst in der Hand, in der Kreisklasse A zu bleiben. Gleiche Situation für die 7. Herren, die in der Kreisklasse B ebenfalls auf Platz acht steht. Mit einem 9:0-Kantersieg über Schneeschuh 2, die auf Rang 9 platziert sind gelang ein „Vierpunkte-Sieg“, der ebenfalls zwei Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge zur Folge hat. Knappe 4:6-Niederlage dagegen für die 9. Herren, die mit Personalsorgen in das Duell mit Max-Eyth-See ging und zu dritt am Ende unglücklich verlor.

 

2016-12-22-jugend-weihnachtsfeier-in-der-ostheimer-halle-62016-12-22-jugend-weihnachtsfeier-in-der-ostheimer-halle-6Jugend

Knapper 6:4-Erfolg für die 2. Jungen U18 in Feuerbach! Zwei Doppelsiege sowie zwei hauchdünne Erfolge von Jens Neubert (Foto: Mitte) im vorderen Paarkreuz entschieden das Spiel. Die Mannschaft steht weiterhin auf Platz drei der Bezirksliga.

Deutlich klarer setzte sich die 3. Jungen U18 mit Jannis Hartmann und Mustafa Alobusi sowie Betreuer Peter Gehring (Foto) gegen den TTC Stuttgart durch. Nach dem 6:1 ist die Mannschaft weiterhin Tabellenführer der Bezirksklasse. Einen schweren Stand hatte in der gleichen Spielklasse dagegen die 4. Jungen U18, die bei Georgii Allianz 2 mit 2:6 unterlag. Im Pokal kam die 2. Jungen U18 zu einem kampflosen Sieg beim TB Untertürkheim.

Gute Ergebnisse erneute bei den Jungen U15: Die 1. Mannschaft siegte ohne Probleme 6:1 beim SV Möhringen, bleibt zusammen mit Sillenbuch an der Spitze der Bezirksklasse. In der gleichen Liga gelang der 2. Jungen U15 ein Punktgewinn. Gegen allerdings nur drei Hoffelder spielte das Team 5:5, holte damit den ersten Punkt in der Bezirksklassen-Frühjahrsrunde. Umgekehrte Ausgangssituation für die 3. Jungen U15: Aufgrund von Krankheit konnte das Team beim SV Sillenbuch 2 nur zu dritt antreten. Zwar punkteten David Kessler (Foto vorne) sowie Malte Michael je zweimal, doch das war´s dann auch, mit der Konsequenz einer 4:6-Niederlage. 2016-12-22-jugend-weihnachtsfeier-in-der-ostheimer-halle-58-lidija-nikolic-und-lisa-kerelajGroße Freude bei der 4. Jungen U15: In ihrem ersten Punktspiel siegte die Mannschaft nach großen Anreise-Schwierigkeiten (4 Spieler, 4 Autos, 6 Eltern) mit 6:3 bei Allianz 3. Einen wichtigen Beitrag leistete Lisa Kerelaj (im Foto rechts), die als Coach bei den  8- und 9-jährigen Jungs für die richtige Stimmung gegen übergroße Nervosität sorgte.

SB-Ergebnisse am Wochenende

 

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Kommentare sind geschlossen.