« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Wochenende: 7 Siege, 1 Unentschieden, 10 Niederlagen

rachel-grothmann

Foto: Rahel Grothmann war am Samstag gleich zweimal im Einsatz. Zunächst unterlag sie mit der 3. Damen hauchdünn 6:8 gegen Neuhausen, bevor mit der 4. Damen am Abend ein ebenso knappes 8:5 über Allianz 2 glückte. Teamkollegin Myrna Frosch lobte „ihr Marathon-Tischtennis-Spiel. Insgesamt hat sie 31 Sätze bewältigt“.

Gemischte Bilanz für die Sportbund-Teams am Wochenende: Einigen kalte Duschen für die ersten drei Damen-Teams standen gute Auftritte vor allem der 3. und 4. Herren gegenüber. Und: Carlos Dettling qualifizierte sich als Neunter des DTTB Top 48 für die nächste Stufe, das DTTB Top 24-Turnier Ende November.

ueberblick-halle-nordFoto: Wieder einmal große Bühne für die Sportbund-Teams und seine Mitglieder: Die Halle Nord war Schauplatz von insgesamt 11 Mannschaftsspielen mit insgesamt 22 Teams und über 100 Spielern! Insgesamt 20 solcher Heimspieltage führt die Tischtennis-Abteilung jede Saison durch. Rechnet man also diese Statistik hoch, so sind – ohne die Meisterschaften, Ranglisten und sonstigen Turniere – pro Jahr fast 2.000 Mannschaftsspieler (Einsätze) in der Halle Nord am Tisch – eine beachtliche Zahl der „Tischtennis-Bewegung“. Oder wie es Wolfgang Schuch (SKG Gablenberg) am Samstag anerkennend kommentierte: „Ihr seid nicht nur sportlich stark, viel wichtiger ist, wie viele Jugendliche bei Euch Sport machen und ein Zuhause haben.“

kolarski-lopesJugend

Die ersten beiden Jungen U18 sind jeweils Tabellenführer. Während die 1. Jungen U18 beim 6:0 gegen die TSG Heilbronn 2 zwar einige Sätze abgab, am Ende aber den dritten Saisonsieg sicher einfuhr und jetzt mit 7:1 Punkten weiter Erster der Verbandsklasse ist, setzte sich die 2. Jungen U18 ohne zu spielen in der Bezirksliga ganz nach vorne. Lokalrivale TB Untertürkheim musste wegen Personalproblemen absagen. Foto: Das Doppel Radovan Kolarski/Hugo Lopes-Teixeira punktete gegen die TSG Heilbronn unter der Leitung von Schiedsrichter und Mannschaftsführer Dominik Hini.

U18.4 zur VR 2016/17Saisonauftakt für die neu gebildete 4. Jungen U18 mit Mannschaftsführer Daniel Männle. Gegen den SV Hoffeld 2 gab es ein Marathon-Match von zwei Stunden mit unglücklichem Ausgang nach großem Kampf. Mit 4:6 unterlagen (Foto von links) Jakob Männle, Mohemed Alobusi, Nils Schmale und Simon Männle.

kesslers-happek„Das war ziemlich hohes Niveau für die Bezirksklasse U15“, blickte Sillenbuchs Trainer Siggi Schweiß auf das Match zwischen Sportbunds 1. Jungen U15 und seinem Team zurück. Und tatsächlich: Beim 1:6 kämpfte unser junges Team lange auf Augenhöhe, bevor sich die starken Sillenbucher am Ende doch klar durchsetzten. Foto: Die Kessler-Brüder Julian und David mit Coach Sven Happek. Moritz Dome SvenZuvor musste sich das 2. Team der U15 (mit Moritz Männle/Foto) in der gleichen Spielklasse zu dritt klar mit 0:6 gegen Eichenkreuz Stuttgart geschlagen geben. Die Personalnot wird den Verein zwingen, mit drei Spielern aus der 3. Jungen U15 nachzurücken, um wieder ein Teamgefühl herzustellen. wolfgang-ehrlichErfreuliches von der 4. Jungen U15: Die vier Neulinge (mit Wolfgang Ehrlich/Foto) trumpften in Zuffenhausen bei der dortigen 2. Mannschaft mächtig auf und siegten 6:1!

Lisa KerelajEbenfalls sehr erfreulich ist die Entwicklung bei Sportbunds Mädchen-Team: Zwar gab es beim 2:3 gegen Eichenkreuz und dem 1:4 gegen Möhringen zwei Niederlagen, doch die Mannschaft trat mit der Einsteigerin Lisa Kerelaj (Foto) und Sheriban Samer jeweils komplett an.

 

alina-welserDamen

Es war nicht das Wochenende der Sportbund-Damen. Die 1. Mannschaft unterlag nach sehr mäßiger Leistung beim VfL Sindelfingen 2 mit 3:8. Dabei machte sich vor allem bemerkbar, dass mit Lisa Weitzel und Nadine Brucker zwei Spielerinnen mit einem halben Jahr Wettkampfpause erstmals wieder im Einsatz waren. So fehlte in allen wichtigen Spielsituationen die Sicherheit. Auch die sonst so zuverlässig erfolgreiche Ronja Mödinger erwischte nach starkem Start mit einem Dreisatzsieg über die Ex-Sportbundlerin Natalie Bacher eher einen „gebrauchten“ Tag. Diesmal richtig gut: Alina Welser (Foto), die ihre beiden Einzel vorne sicher gewann. Mit 4:4 Punkten steht das Team im Mittelfeld, jedoch warten jetzt die Duelle mit den beiden Spitzenteams aus Betzingen und Bietigheim.

rachel-grothmannKnapp zwei Stunden gekämpft, aber nach fünf Fünfsatz-Spielen (davon nur eines gewonnen) doch klar 1:8 verloren: Die 2. Damen unterlag beim 1:8 beim TSV Herrlingen 2 in der Verbandsliga unter Wert. Anja Eichner gelang der einzige Zähler. Jetzt heißt es „Mund abwischen“, bevor es bei jetzt 2:4 Punkten in die weiteren sechs Vorrunden-Duelle gegen viele etwa gleichstarke Konkurrenten geht. Gleich zweimal war Rahel Grothmann (Foto) am Samstag im Einsatz. Mit der 3. Damen unterlag sie in einem über dreistündigen Duell auf Augenhöhe den TTF Neuhausen mit 6:8. Nach den beiden Doppel-Niederlagen musste die Mannschaft mit Alina Klöpfer, Claudia Büttel und Mira Winkler dem Rückstand bis zum Schluss nachlaufen. Mit 4:2 Punkten bleibt das Team vorerst an der Landesliga-Tabellenspitze. Kurz darauf war Rahel dann auch mit der 4. Damen im Einsatz. Gegen die starke Mannschaft von Allianz mühte sich unser Team zu einem knappen 8:5. Besonders stark: Lara Engel, die auf Position vier ungeschlagen blieb. Mit 10:0 Punkten verteidigte die 4. Damen die Bezirksklassen-Tabellenführung vor den punktgleichen Damen aus Neuwirtshaus.

2016-09-24-heimspieltag-halle-nord-2-christian-leinsHerren

Wichtiger 9:5-Sieg für die 3. Herren. Nach zwei Jahren Abstiegskampf könnte es diese Saison gelingen, in ruhigeres Fahrwasser zu kommen. Gegen das starke Team vom VfR Birkmannsweiler 3, allerdings ohne Nummer eins (Bärtl) angetreten, wogte das Spiel über drei Stunden lang hin und her, bevor Youngster Timo Brieske nach Abwehr von Matchbällen den Sack zum 9:5 zumachte. Ebenfalls zwei Einzelpunkte durch die starken Matthias Schulze-Kadelbach und Christian Leins (Foto). 4-herren-saison-vorrunde-2016-17Auch für die 4. Herren (Foto) sollte das Thema Klassenerhalt 2016/17 kein auftretendes Problem werden. In einem auf starkem Niveau stehenden Duell mit Aufsteiger TSV Mühlhausen 3 gelang ein 9:4, mit dem das Punktekonto in der Bezirksklasse auf 4:2 geschraubt wurde. 5-herren-mannschaftsfotoIn dieser Liga keine Chance auf einen Punktgewinn hatte die 5. Herren (Foto). Das routinierte Team des Absteigers SKG Gablenberg war beim 2:9 einfach zu gut. Salvatore Redine glückten im Doppel (mit Dominik Hini) und im Einzel die beiden Zähler. Den Kontakt zur Tabellenspitze der Kreisklasse A verloren hat die 6. Herren nach dem 3:9 gegen das starke Team von Schneeschuh-Verein 2. Drei knappe Fünfsatz-Niederlagen verhinderten ein knapperes Resultat. rueckert-neukirchSebastian KüblerH9 am 2016-04-15Ganz unglücklicher Spielverlauf für die 7. Herren (Foto: mit dem Doppel Gerd Rücker/Mario Neukirch), als die Mannschaft zwei Spiele kampflos abgab und am Ende gegen den SV Hoffeld 2 mit 7:9 verlor. Da nützten auch die drei Punkte von Sebastian Kübler (Foto) nichts. Drei Zähler holte am Freitag auch Tuan Ngo Huu (im Foto links) im Spiel seiner 9. Herren. Dennoch reichte es im Spitzenspiel gegen den TV Stammheim 3 „nur“ zu einem 5:5. Mit 7:1 Punkten bleibt die Mannschaft aber Tabellenführer der Motivationsliga.

Ergebnisse Sportbund-Spiele am Wochenende

 

carlos-dettling-einzelfoto_3071Bundesranglisten-Turnier der Schüler in Ochtrup (WTTV)

Platz 9 mit 7:2 Siegen für Carlos Dettling (Foto) – damit hat sich unser Herren Regionalliga-Spieler als einer von 20 Teilnehmern dieses TOP 48-Turniers für die nächste Stufe, das DTTB Top 24 am 26./27. November in Wiesbaden, qualifiziert. In der Vorrunde musste Carlos nach vier klaren Siegen eine bittere 1:3-Niederlage gegen den Bayern Sebastian Hegenberger hinnehmen. Diese nahm er in die Zwischenrunde mit. Nach einem 3:0 gegen Jeromy Löffler (Hohberg) kam es zum entscheidenden Spiel, ob es um die Spitzenplätze 1 – 8 oder um 9 – 12 geht. In 5 Sätzen ging auch diese Partie gegen den späteren Zweiten Felix Wetzel (Rosenheim) weg. Mit zwei klaren 3:0-Siegen sicherte sich Carlos am Ende Rang 9 und hat damit beim Top 24 alle Möglichkeiten auf seinem Weg in die Deutsche Schüler-Spitze.

Ergebnisse DTTB TOP 48 Schüler

 

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Hinterlassen sie einen Kommentar