« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Wochenende: 8 Siege, 3 Unentschieden, 7 Niederlagen

Weihnachtsüberraschung: Die 4. Jungen U15 (von links: Hagen Ehrmann, Kevin Knuplesch, Andreas Goerke und Jonathan Fuchs) siegten im letzten Spiel der Kreisklasse 6:0 gegen den VfB und steigen in ihrer ersten Tischtennis-Saison auf. Kleine Anerkennung: Vor dem 3. Bundesliga-Spiel durften sie mit den Spielern einlaufen und bekamen ein Nikolaus-Präsent überreicht.

Intensives Tage am Ende der Vorrunde: Die 1. Herren punktete beim 5:5 gegen Jena, die 2. Herren stellte mit dem 9:5 in Mössingen die Weichen auf Verbandsliga-Klassenerhalt, dagegen muss die 3. Herren nach einem 8:8 (nach 0:5!) im Lokalderby bei Gablenberg weiter bangen. Chancenlos blieb diesmal die 1. Damen beim 3:8 gegen Süßen 2. Besser machten es die 2. Damen mit einem wichtigen 8:5 bei Süßen 3, mit dem gleichen Ergebnis siegte die 3. Damen bei Reichenbach.

Sportbund-Spiele am Wochenende 

4. SchülerJugend

siehe Bericht von Hermann Koch-Gröber

Ronja MödingerDamen

Erster kleiner Dämpfer für die 1. Damen nach dem Aufstieg in die Regionalliga: Gegen die 2. Mannschaft der TTG Süßen hatte man/frau auf einen knappen Spielausgang gehofft, doch diesmal kam das Team nur zu Beginn ins Rollen. Nachdem Ronja Mödinger (Foto) zwei Fünfsatzspiele (Doppel und Einzel) gewonnen hatte, stand es 2:2, doch dann zogen die starken Gäste unaufhaltsam weg, siegten klar 8:3. Mit 11:7 Punkten steht das Sportbund-Team immer noch auf Rang 3, doch das Feld rückt immer enger zusammen.

2. Damen Saison 2015-16Eminent wichtiger Sieg dagegen für die 2. Damen (Foto): Beim 8:5 in Süßen (III) ragte aus einem ausgeglichenen Team einmal mehr Anja Eichner (jetzt vorne mit einer 11:4-Bilanz!) heraus. 9:7 Punkte stehen jetzt in der Verbandsklasse auf dem Konto – das hört sich gut an und ist stark, jedoch ist der Vorsprung auf Abstiegsplatz 7 gerade mal zwei Zähler. Umso wichtiger der Sieg in diesem letzten Vorrundenspiel …

151031 DJK Stuttgart-Christine OttoDas gleiche Resultat erzielte die 3. Damen in Reichenbach und steht jetzt mit überragenden 11:3 Punkten auf Platz 3 der Landesliga. Entscheidend: Von 5 Fünfsatzspielen wurden 4 gewonnen. Sensationell: Ersatzspielerin Christin Otto holte wie letzte Woche drei Zähler, sammelte in den letzten 4 Wochen sage und schreibe 245 TTR-Punkte (allerdings kam sie aus einem Landesverband, der keine TTR-Punkte vergibt)!

 

 

 

Herren

Stuttgart - Jena 5-5Großes Spiel der 1. Herren gegen den SV Schott Jena (Foto): Drei Stunden wogte das Spiel hin und her, die Zuschauer erlebten ganz großen Sport. Dabei hatte der Spieltag mit einer Hiobsbotschaft begonnen, weil Daniel Hartmann in der Nacht zuvor ins Krankenhaus musste, nicht spielen konnte. So kam Bernd Müller zu seinem ersten Spiel in der 3. Bundesliga. Und er nutzte die Chance, bot Tischtennis am absoluten Limit, unterlag nur zweimal knapp in fünf Sätzen. Das Doppel Hao Mu/Wiese, Hao (2), Wiese (1) und Frank (1) sicherten schließlich das Unentschieden (siehe auch Pressebericht).

In der Halbzeitpause wurden anlässlich des internationalen Ehrenamtstages auch drei Helfer des Sportbunds ausgezeichnet, die seit Jahren die Samstag-Heimspieltage entscheidend prägen und erhielten ein Präsent: Wolfram Auch (25 Samstage a ca. 8 Stunden an der Theke!), Julian Martucci (Live-Ticker 3. Bundesliga), Gisela Gaa (Ergebniseingabe SB-Heimspiel-Teams)

Die 2. Herren liegt voll auf Kurs Klassenerhalt. Mit dem 9:5-Auswärtssieg in Mössingen sammelte die Mannschaft die Punkte 7 und 8. Eine tolle Aufwärtsentwicklung für die Mannschaft um Kapitän Michael Marte. Jetzt gilt es, im Training wie bisher dran zu bleiben, dann ist sogar ein weiteres Klettern in der Tabelle nach oben möglich. Genau in diese Richtung sollte es in der Rückrunde unbedingt für die 3. Herren gehen. Martin ButzNach dem spektakulären 8:8 in Gablenberg gestern Morgen – das Team lag 0:5 zurück! – beträgt der Rückstand an das rettende Ufer immerhin zwei Punkte. Mit verstärkter Aufstellung in der Rückrunde ist aber noch alles drin. Überragender Mann in Gablenberg war Martin Butz (Foto) mit zwei Fünfsatzsiegen vorne. Er lieferte auch den Spruch des Tages. Als sein Kontrahent nach einem Fehler wütend Dampf abließ, sich sofort bei Martin entschuldigte, entgegnete der entwaffnend: „Kein Problem, das musste jetzt halt einfach mal raus.“ Damit war die Stimmung auf beiden Seiten ins Positive gerückt …

Ebenfalls in der Bezirksliga spielte die 4. Herren – seit heute nicht mehr, das Team wurde offiziell beim Klassenleiter zurückgezogen (siehe Bericht letzte Woche).

5. Herren Saison 2015-16Letzte Chance genutzt: Die 5. Herren (Foto) besiegte im Kellerduell der Bezirksklasse den SV Vaihingen mit 9:4 und rückte mit jetzt 3:15 Punkten bis auf zwei Punkte an den Relegationsplatz heran. Ebenso erfolgreich war die 6. Herren, der ein 9:5-Erfolg gegen TB Untertürkheim 4 gelang und damit der Sprung auf Platz 5 der Kreisliga (starke 10:6 Punkte). Zu den Niederlagen der 7. und 8. Herren am Freitag sind bereits Berichte auf der Homepage zu finden.

 

 

 

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Hinterlassen sie einen Kommentar