Saison 2017/18: Terminpläne zum Großteil bereits online!

Am Wochenende ging die alte Saison 2016/17 zu Ende, der Blick voraus auf die neue Spielzeit 2017/18 zeigt bereits interessante Informationen: Mannschaftsaufstellungen wurden genehmigt, die meisten Terminpläne sind bereits in click-TT online: 1. Herren, 1. Damen, 2. Herren, 3. Damen, 4. Damen, 2. und 3. Jungen U18 (Foto: Luca Pollich und Jannik Lippmann), 5. bis 8. Herren, 2. Mädchen U18, 4. Jungen U18, 1. (Foto: Jonathan Fuchs) bis 6. Jungen U15.

Zu den Regionalligen         Verbandsspielklassen        Bezirksspielklassen

Sportbund-Tischtennis geht mit 25 Teams in die neue Saison!

Rekord-Meldung unserer Tischtennis-Abteilung: Insgesamt 25 Mannschaften werden für den Sportbund in der Spielzeit 2017/18 an die Tische gehen. 8 Herren-, 4 Damen-, 1 Senioren, 4 Jungen U18, 2 Mädchen U18 und 6 Jungen U15-Teams (u. a. mit Timo Himmelsbach in der 2. Jungen U15/Foto) sind gemeldet. Vereinsrekord! Zudem: Innerhalb des Verbandes (TTVWH) ist dies der Höchstwert, auch bundesweit dürfte der Sportbund einer der größten TT-Vereine sein. Ein Dank geht an dieser Stelle an alle Jugendtrainer, insbesondere an Sven Happek und Stefan Molsnermit ihrem Engagement für die Anfänger! Im Rahmen der Abteilungsversammlung wurden die Aufstellungen der Damen- und Herren-Teams ermittelt, die Jugendteams werden in den nächsten Tagen von den Trainern aufgestellt.

Klasseneinteilung 2017/18 online

Zwei Zehner-Ligen hält die Regionalliga Südwest für unsere 1. Herren und 1. Damen bereit. Das heißt, es gibt jeweils einen Aufsteiger, zwei Absteiger und einen Relegations-Teilnehmer (der Achte). Bei den Herren überrascht, dass der TTC Kerpen-Illingen als Vorjahres-Neunter drin blieb. Die Tatsache, dass Gröningen-Satteldorf zurückzog, eröffnete den Saarländern diese Chance. Die Klasseneinteilungen aller SB-Teams per Link auf der nächsten Seite …

Foto: Vor einem Jahr verabschiedet, jetzt wieder Sportbunds Nr. 1: Hao Mu    Weiterlesen

Carlos Dettling Deutscher Vizemeister im Doppel, drei Bezirksranglisten-Sieger und 16-Team-Siege letzte Woche!

Was für ein Wochenende: Zahlreiche tolle Mannschaftssiege, die den Weg zur Meisterschaft ebnen (1. Jungen U15/Foto)) oder den Klassenerhalt sichern (3. Herren) können, konnte der Sportbund verbuchen. In Magdeburg stand Carlos Dettling bei den Deutschen Schüler-Meisterschaften auf dem Treppchen, holte Silber. Und in der Halle Nord gelang Tim Erbst (U14), Julian Kessler (U13) und Andy Goerke (U12) der Ranglistensieg im Bezirk! Weiterlesen

Wochenende: 13 SB-Spiele – Carlos Dettling beim DTTB Top 12

Ein Spiel am heutigen Freitag, 11 am Samstag und eines am Sonntag – die SB-Teams sind am Wochenende wieder im vollen Einsatz. Highlights sind die Spiele der überregional antretenden Teams:       Die 1. Damen trifft am Sa, 14 Uhr, auf Mülheim (bei Koblenz), die 2. Herren auf den traditionsreichen SSV Reutlingen (Sa, 18 Uhr) und die 2. Damen spielt bei Reichberghausen (So, 14:30 Uhr). Foto: Carlos Dettling spielt im Konzert der 12 Besten Deutschlands mit.

Weiterlesen

8. Herren unterliegt Tabellenführer TV Stammheim 4

In der Kreisklasse C musste die 8. Herren (Foto: mit Jan Michel sowie Wolfgang Hini und Alexander Foehl/rechts) gestern Abend eine klare 2:9-Niederlage beim TV Stammheim 4 hinnehmen. Im Spitzenspiel des Tabellen-Ersten gegen den -Zweiten gingen unsere Herren zwar 2:0 in den Doppeln in Führung, doch anschließend war nichts mehr zu holen. Mit 10:10 Punkten bleibt es bei Rang zwei. Die Einzelergebnisse:  TV Stammheim 4 – 8. Herren 9:2  Weiterlesen

Wochenende: 8 Siege, 1 Unentschieden, 4 Niederlagen

Erfolgreiches Auftakt-Wochenende für die Sportbund-Teams mit nur einem Wermutstropfen: Zwei wichtige Siege auf dem Weg zum Klassenerhalt holten beide Regionalligateams (1. Herren – Kerpen-Illingen 9:4, 1. Damen 8:3 gegen Sindelfingen 2), die 2. Damen in der Verbandsliga beim 8:5 gegen TTC Reutlingen sowie die 3. Herren mit einem 8:8 in Birkmannsweiler – eine Pleite gab es für die 1. Jungen U18 in Heilbronn.

Foto: Spielerin des Wochenendes – Simone Wenninger siegte in 4 von 5 Einzeln – und verhalf damit sowohl der 1. Damen als auch der 2. Damen zu wichtigen Siegen.    Weiterlesen