« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Sportbund gewinnt beim DJK-Wettbewerb „Gute Jugendarbeit“!

DJK Gute Jugendarbeit 2016 Gewinner

Am gestrigen Samstag fand der DJK-Diözesantag in Schwäbisch Gmünd statt. Dort wurden auch die Gewinner des DJK-Wettbewerbs „Gute Jugendarbeit“ ausgezeichnet. Für unsere Projekte und Erfolge im Jahr 2015 wurde unserem Verein vom DJK-Jugendteam der 1. Preis verliehen, der mit 300 Euro dotiert ist.

DJK Gute Jugendarbeit 2016 GewinnerBernd Müller nahm als unser Jugendleiter (des Hauptvereins) und stellv. Jugendleiter der TT-Abteilung den Preis entgegen. Für die Jury waren bei unserer transparenten Bewerbung entscheidend, dass wir bei der Vereinsarbeit auf den Einbezug von Eltern und Mitgliedern achten, wie sich bei Veranstaltungen wie z.B. den Elternnachmittagen, dem „Senior-Junior-Cup“ und unseren Helferaktionen zeigt. Über diese Vereinsaktivitäten konnte Bernd den etwa 100 versammelten DJklern im Franziskaner Kloster in Schwäbisch Gmünd auf dem Diözesantag berichten.

Bernd Müller DJK VerbandIm Vorfeld hatte Bernd als DJK-Tischtennis Fachwart einen Bericht für das DJK Jahresbericht erstellt, um über die vergangenen DJK TT-Veranstaltungen im letzten Jahr zu informieren. Auch 2016 hat Bernd mit anstehenden Veranstaltungen wie dem Landessportfest in Eppelheim, den FICEP Games bei Paris und noch offenen Turnieren einiges für den Verband zu tun.

Neben ihm vertraten Julian Martucci als Mitglied des DJK-Jugendteams, Stefan Molsner als unser Vorsitzender und TT-Abteilungsleiter und Dominik Hini als DJK Sportwart unseren Verein bzw. den DJK-Verband. Im Mittelpunkt des diesjährigen Diözesantags standen die sozialen Herausforderungen vor welchen Sportvereine aufgrund aktueller Migrations- und Integrationsproblemen stehen. Dazu gab u.a. auch Stefan Molsner einen (kurzen) Einblick in unsere aktuellen Flüchtlingsprojekte.

Die nächste DJK-Veranstaltung findet am 8. und 9. April wieder in Schwäbisch Gmünd statt. Bei der Klausurtagung werden die Mitglieder des DJK-Jugendteams und des Sportausschusses über zukünftige DJK-Projekte und die generelle Ausrichtung des Sportverbands diskutieren. Sportbund-Mitglieder, die Interesse haben, sich selbst aktiv zu beteiligen, sind herzlich dazu eingeladen. Bei Interesse an Dominik Hini wenden.

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Hinterlassen sie einen Kommentar