« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Wochenend-Resultate: 8 Siege, 5 Niederlagen

1. Jungen U18 Saison 2013/14

Foto: Die 1. Jungen U18 siegte am Samstag im Spitzenspiel der Verbandsklasse gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer Bietigheim-Bissingen mit 6:3. Mario Scheible, Hugo Lopes-Texeira und Marcel Trampitsch (von links) sowie Lukas Haug (nicht im Bild) sorgen dafür, dass Sportbunds Nachwuchs nun alle Chancen hat, im Württ. Halbfinale dabei zu sein. Die Entscheidung hierfür fällt im letzten Spiel in Donzdorf, dessen Team im Moment noch Zweiter ist.

Die 1. Damen setzte sich mit zwei 8:0-Kantersiegen wieder an die Verbandsliga-Spitze: die 2. Herren hatte trotz des 7:9 in Altshausen Glück, dass der Abstand zu den Abstiegsrängen noch vier Punkte beträgt – das sind die wichtigsten Schlagzeilen der Wochenend-Partien …

1. Jungen U18 Saison 2013/14Es hätte die Entscheidung zugunsten des Klassenverbleibs für die 2. Herren werden können: Doch unser Team unterlag am Samstag in Altshausen mit 7:9. Glück im Unglück: Tags darauf unterlag Altshausen überraschend beim Tabellenletzten Eislingen ebenfalls 7:9. Damit liegt unser Team mit 14 Punkten vier Zähler vor Altshausen und fünf vor Steinheim, die allerdings noch mehr Spiele haben. Ebenfalls in der Verbandsliga hatte unsere 1. Damen leichtes Spiel. Sowohl Neckarsulm am Samstag (zu dritt) als auch Oberboihingen (am Sonntag) traten stark ersatzgeschwächt an und konnten unser Team nicht fordern. Zweimal 8:0 bedeuten wieder Platz 1. Nun gilt es, bis zum „Finale“ gegen Steinheim (ein Minuspunkt mehr) am 12. April, verlustpunktfrei zu bleiben. Platz 2 und damit die Relegation ist fast schon sicher, nur noch ein Punkt fehlt hierzu.

Einfach nicht ins Rollen kommt die 3. Herren, die bei starken Wendlingern allerdings wieder stark ersatzgeschwächt antraten. Nach dem 2:9 steht Platz 9 und damit der sportliche Abstieg fest. Jetzt heißt es hoffen, dass es bei den beiden Verbandsklasse-Absteigern Beilstein und Eschenau (beide in die Landesliga-Gruppe 1) bleibt und niemand in die Landesliga-Gruppe 2 zurückzieht. Ersatzgeschwächt ist auch das Stichwort für die 4. Herren. In den beiden Spielen gegen Allianz (4:9) und bei Oeffingen (2:9) fehlten drei bzw. vier Stammspieler.

Wieder auf Platz drei kletterte die 2. Damen nach dem 8:0-Kantersieg über den Verbandsklasse-Letzten Ludwigsburg – ein starkes Ergebnis. Weiter ganz vorne bewegt sich die 3. Damen in der Bezirksliga: Mit dem 8:1 über Allianz blebit das Team weiter mit vier Zählern im Spielverhältnis vor Remshalden. In den letzten drei Spielen ist nun ein Foto-Finish zu erwarten.

Zwei 9:7-Siege feierten die 5. und 6. Herren. In der Bezirksklasse zementierte die 5. Herren mit diesem Erfolg über Neuwirtshaus Platz drei und kann als Aufsteiger damit ein starkes Ergebnis verbuchen. Platz sechs ist für die 6. Herren nach dem Sieg über den TTC der Zwischenstand in der Kreisliga.

Sportlicher Höhepunkt des Wochenendes aus Sportbund-Sicht war sicherlich der 6:3-Erfolg der 1. Jungen U18. Seit Wochen spielen die Jungs in bestechender Form, z. B. letzte Woche auch der 6:2-Erfolg über den Tabellen-Vierten Birksmannsweiler, und das trotz des Fehlens von Chris Kälberer. Diesmal sprang Lukas Haug ein, der sowohl im Doppel als auch im Einzel (starke Leistung gegen den höher eingeschätzten Nico Kilian!) entscheidende Punkte holte und damit zeigte, dass auch Sportbunds „zweiter Anzug“ passt. Nun gilt es, alle Kräfte fürs Saisonfinale zu sammeln und dann in der Vorbereitung auf die Württ. Meisterschaften (U15 und hoffentlich auch U18) die Form weiter auszubauen.

SB-Mannschaftsspiele auf einen Blick

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Hinterlassen sie einen Kommentar