« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Wochenende: 1. Jungen U18 und 4. Damen siegen

Neben dem Regionalliga-Spiel startete die Rückrunde am Samstag mit weiteren Sportbund-Spielen, außerdem gingen einige Sportbundler bei den Baden-Württ. Einzelmeisterschaften der Damen/Herren an den Start. Die 4. Damen siegte im internen Duell gegen die 5. Damen klar mit 8:0, die 2. Jungen U18 unterlag dem SV Sillenbuch mit 4:6 und die 1. Jungen U18 siegte 6:1 gegen Zell. Sven Happek und Carlos Dettling erreichten das Achtelfinale bei den BaWü-Meisterschaften.    2016-12-22-jugend-weihnachtsfeier-in-der-ostheimer-halle-16Jugend

Weiter im Rennen um Platz 1/2 in der Verbandsklasse ist die 1. Jungen U18. Mit einem zahlenmäßig klaren 6:1 gegen den TTV Zell verbesserte sich das Team um Käptn Hugo Lopes-Teixeira (Foto Mitte mit Mannschaftsführer Dominik Hini/rechts daneben) gegenüber der Vorrunde, als zum Auftakt nur ein 5:5 in Zell erreicht wurde. Allerdings gingen zwei der sechs Zähler erst nach harten Fünfsatz-Spielen an den Sportbund. Der Vorsprung von drei Punkten auf Platz drei bleibt bestehen. Leider vergrößert hat sich der Abstand der 2. Jungen U18 in der Bezirksliga zur Tabellenspitze. Gegen den SV Sillenbuch gab es eine etwas unerwartete 4:6-Niederlage, die jedoch mit zwei Ersatz-Gestellungen auch nicht überraschend ausfiel. Mit 10:6 Punkten steht das Team weiterhin auf dem guten 3. Platz.

4-damen-nov2016Damen

Nur einen Satz konnte die 5. Damen im internen Bezirksklassen-Duell gegen die 4. Damen gewinnen. Mit dem 8:0 macht sich die 4. Damen auf Platz 2 der Liga auf die Verfolgung von Spitzenreiter Neuwirtshaus.

2016-12-22-jugend-weihnachtsfeier-in-der-ostheimer-halle-29Mädchen TV Plieningen

Die Mädchen des TV Plieningen mit Jovana und Lidija Nikolic (Foto: 2. von rechts und links) starteten am Samstag gegen Aichtal in ihr erstes Landesliga-Rückrundenspiel. Aichtal konnte krankheitsbedingt nur zu dritt antreten. Somit hatten sowohl Jonana Nikolic als auch Elena Desiato nur ein Einzel, welches sie beide nach starkem Kampf im 5. Satz für sich entscheiden konnten. Auch Lidija Nikolic konnte im vorderen Paarkreuz eines ihrer Einzel gewinnen. Während man in der Hinrunde gegen Aichtal noch mit einem Unentschieden gestartet war, konnten die Plieninger Mädels das Spiel diesmal mit 6:4 für sich entscheiden und sich somit ins Tabellenmittelfeld schieben.

Timo Brieske-SB StuttgartAndy Goerke SiegerehrungSiegerehrung/Auszeichnung für Timo Brieske, Jovana Nikolic und Andy Goerke

Im Rahmen des Regionalliga-Spiels sowie des Trainings der letzten Tagen erhielten die drei Sportbund-Mitglieder ihre Medaillen, die sie bei den Württ. Jahrgangsmeisterschaften der Jugend gewonnen hatten. Timo (Foto links) gewann Silber bei den Jungen U14, Jovana und Andy (Foto rechts) Bronze im U11-Doppel bzw. U11-Einzel.

 

Carlos Dettling2Baden-Württ. Einzelmeisterschaften Damen/Herren

Drei SB-Herren hatten sich aufgrund ihrer Ranglisten-Positionen für das Hauptfeld qualifiziert. Gabriel Gaa musste sich nach der Vorrunde bereits verabschieden. Beim 1:3 gegen Björn Baum konnte er mit seiner Leistung zufrieden sein. Die 0:3-Niederlagen gegen Nico Wenger (Altshausen) und Kenan Hrnic (Kleinsteinbach) fielen dann aber letztlich deutlich aus. Mit Glück und Geschick spielte sich Carlos Dettling (Foto) in die Endrunde. Unter drei Spielern mit 1:2 Siegen war er am Ende der satzbeste. Gegen den amtierenden württ. U18-Jugendmeister Marius Henninger (Gröningen-Satteldorf) musste er sich mit 1:3 beugen, ebenso wie gegen den bärenstarken Marlon Spieß (Grünwettersbach/3. Liga). Entscheidend fürs Weiterkommen war dann das starke 3:0 gegen Raphael Becker (DJK Offenburg), Bruder von Jonas. Ganz stark trat Sven Happek (Foto) in der Vorrunde auf. Nach zwei 3:0-Erfolgen über Sefried (Reutlingen) und Nguyen (Kleinsteinbach) kämpfte er sich nach 1:2-Rückstand und Abwehr eines Matchballes im 4. Satz gegen Jugend-Nationalspieler Sven Hennig (Freiburg/Regionalliga Mitte) durch und sicherte mit dem 3:2 den Gruppensieg.Sven Happek Saison 2016-17 Groß

In der Endrunde mussten unsere beiden Regionalliga-Cracks dann allerdings jeweils klar mit 0:3 das Aus im Achtelfinale hinnehmen. Während Carlos gegen den gleichaltrigen Kay Stumper (Kornwestheim) bei gutem Spielniveau unterlag, war für Sven gegen Marlon Spieß nach drei knappen Sätzen Schluss.

Im Doppel gelang unseren Akteuren so gut wie gar nichts. Gabriel Gaa unterlag mit Lieblingspartner Tom Mayer (Vorjahr Zweiter) gegen die bärenstarken Kirchheimer Geßner/Gantert ohne Satzgewinn. Sven Happek/Carlos Dettling unterlagen ebenfalls in Runde eins nach einer 1:0- und 9:5-Führung gegen Yildiz/Becker doch etwas unnötig, vergaßen im 2. Satz den Sack zuzumachen.

Ergebnisse Baden-Württembergische Meisterschaften Damen/Herren 2017

 

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Hinterlassen sie einen Kommentar