« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Baden-Württ. Meisterschaften Jugend: 3 Medaillen für Sportbund!

Bühlertal (Südbaden) – Bei den Baden-Württ. Jugend-Einzelmeisterschaften am Wochenende holten die vier Sportbund-Spieler insgesamt drei Medaillen. Ronja Mödinger wurde mit zweimal Bronze dekoriert (im Doppel mit Denise Ihrig, im Mixed mit Gabriel Gaa). Gabriel wiederum gelang neben der Mixed-Treppchen-Besteigung ein toller 2. Platz im Jungen U18-Einzel hinter Zweitliga-Spieler Dennis Klein (TTC Weinheim) – siehe Foto.

Teilgenommen haben an den Titelkämpfen vom Sportbund Chris Kälberer (U15) sowie Ronja Mödinger, Marcel Trampitsch und Gabriel Gaa (alle U18).

Bericht und Link zu den Einzelergebnissen auf der Bezirkshomepage

BaWü EM 2014 Jungen U18 Einzelzu den Fotos: Siegerehrung bei den Jungen U18 – auf Platz 1 der überragende Dennis Klein, der allerdings im Halbfinale einen 1:3-Satzrückstand gegen den Drittplatzierten Timo Müller (rechts) zu überstehen hatte. Toller Vizemeister wurde Gabriel Gaa (links), der in einem hochklassigen Halbfinale gegen den Baden-Württ. TOP 16-Ranglistensieger Nick Westendorf (Gnadental) mit 4:2 siegte, im Endspiel gegen Klein dann nicht den Hauch einer Chance hatte.

BaWü EM Mixed_o3. Platz und damit Bronze für Sportbunds Duo Ronja Mödinger/Gabriel Gaa (3. und 4. von rechts). Im Viertelfinale gelang ein knapper 3:2-Sieg über Wolf/Grimm (Emmendingen/Freiburg), bevor im Halbfinale gegen die haushohen Favoriten und späteren Sieger Kaim/Klein (Böblingen/Weinheim – Foto links) bei einem 0:3 Endstation war. Zweiter wurden überraschend Geiger/Brugger (St. Georgen/Villingen).

BaWü EM 2014 Mädchen Doppel U18Siegerehrung im Mädchen U18-Doppel: Ronja Mödinger gewann mit Partnerin Denise Ihrig Bronze (3. und 4. von rechts). Es siegten die Favoriten Bacher/Kaim (Sindelfingen/Böblingen) vor Hessenthaler/Broschard (Neckarsulm/Weinheim-West). Ebenfalls Dritte: Ziegler/Kiessling (Herrlingen).

BaWü EM 2014 StuttgartSportbunds Delegation mit allen Spielern sowie den Betreuern Radovan Kolarski und Thomas Walter sowie Gisela Gaa (nicht im Bild – stattdessen Foto-Erstellung)

 

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Hinterlassen sie einen Kommentar