« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Pressemitteilung: Saisonstart der 1. Herren am Samstag

Mit dem Auswärtsspiel beim TSV Wöschbach (bei Karlsruhe) startet das Tischtennis-Team des DJK Sportbund Stuttgart am kommenden Samstag, 17. Sept., in die Regionalliga Südwest. Nach Platz 8, dem sportlichen Klassenerhalt und der dennoch getroffenen Entscheidung zum Rückzug aus der 3. Bundesliga steht die Mannschaft aus dem Stuttgarter Osten vor einem Neuanfang. Sportwart Thomas Walter: „Wir gehen eine Stufe zurück, um einen neuen Anlauf nach oben zu nehmen.“ Sportliches Ziel in der kommenden Saison 2016/17 ist zunächst ein gesicherter Mittelfeld-Platz. Positive Perspektiven für die Zukunft werden angepeilt: Der Verein hat ein umfangreiches gemeinsames Trainingsprogramm gestartet, an dem alle sieben Team-Spieler vor Ort teilnehmen.

Mannschaftsfoto (Volker Arnold) mit vorne links: Dauud Cheaib, Gabriel Gaa, Carlos Dettling, (hinten links) Alexander Frank, Dennis Wiese, Sven Happek, Jonas Becker

teamfoto1Zwei Spielzeiten in der 3. Bundesliga Süd liegen hinter den Tischtennis-Herren des Sportbunds. Einmal wurde die Mannschaft Sechster, einmal Achter. Die Spielklasse wurde jeweils gehalten – eine starke Bilanz unter der Voraussetzung, dass drei der vier Spieler ihren Sport als Amateure inmitten einer fast durchgängig mit Profis besetzten Liga betrieben. Doch im November letzten Jahres kam die Hiobsbotschaft: Spielertrainer Hao Mu verlässt den Sportbund nach 10 Jahren Richtung SV Salamander Kornwestheim. Grundsätzliche Überlegungen im Verein wurden notwendig, zumal auch die anderen drei Mitspieler mit Einschränkungen zeitlicher Art zu kämpfen hatten. Letztlich entschlossen sich die Verantwortlichen, in die Regionalliga Südwest zurückzuziehen. Nach 12 Jahren in der zweit- und dritthöchsten deutschen Spielklasse ist dies zwar „nur noch“ die 4. Liga. Angesichts der Einführung einer eingleisigen 2. Liga und einer zweigleisigen 3. Liga hat die Regionalliga weiterhin mindestens das Spielniveau früherer Jahre. Und: Es ist die Rückkehr zu Sechser-Teams, die von den Zuschauern in der Vergangenheit als attraktiver honoriert wurden.

Rückkehr ist auch das Stichwort bei der neuen Zusammenstellung des Teams: Mit Dauud Cheaib und Gabriel Gaa kehrten zwei Eigengewächse bzw. aus der eigenen Jugend stammende Akteure zurück. Auch Dennis Wiese und Alexander Frank spielen seit Kindes-/Jugendbeinen an beim Sportbund. Vier „waschechte Sportbundler“ sorgen also für beste Voraussetzungen hoher Identifikation mit diesem Team.

Neu dabei: Sven Happek aus Birkmannsweiler, ursprünglich Hohberg/Südbaden. Er arbeitet hauptamtlich als Trainer beim Sportbund. Jonas Becker wechselte nach abgeschlossenem Studium aus Schwabhausen bei München nach Stuttgart. Hoffnungsträger ist der 14-jährige Nachwuchs-Crack Carlos Dettling, der aus Herrenberg kam, er ist Nr. 6 der deutschen Schüler-Rangliste.        

Ein großer Umbruch vollzieht sich also in der Mannschaft, gleichzeitig ein äußerst interessantes Team mit viel Entwicklungspotential. Aus Trainer- und damit Vereinsperspektive besonders positiv: Alle Spieler trainieren vor Ort, die Umfänge sind unter der engagierten Leitung von Sven Happek deutlich höher geworden. Das Team sollte topfit an den Start gehen können.

Fazit: Die Sportbund-Herren sind eine Stufe zurückgegangen, um einen neuen Anlauf nach oben zu nehmen. Das Saisonziel heißt aber nicht Aufstieg, dazu sind Kornwestheim, Kaiserslautern und Wöschbach zu stark aufgestellt. 2016/17 gilt es, sich in dieser Liga zu etablieren und dann zu steigern.

Ob im direkten Vergleich in Wöschbach etwas Zählbares drin ist, wird man gleich am Samstag sehen – eine erste Standortbestimmung. Thomas Walter: „Wichtig ist, dass wir in den folgenden Spielen zu Hause gegen Heilbronn (24.09.) und in Gröningen punkten, dann hätten wir eine gute Basis.“ Unabhängig vom Ausgang der ersten Spiele geht der Sportbund diese Herausforderung des Umbruchs mit großer Energie an. Spieler und Verantwortliche sind hoch motiviert. Dies war beim Mannschaftsfoto-Termin deutlich zu spüren.

  

Mannschaftsaufstellung DJK Sportbund Stuttgart

(TTR = Deutsche Ranglistenpunkte)

1. Dauud Cheaib, 32 Jahre, 2.230 TTR

2. Dennis Wiese, 32 Jahre, 2.169 TTR

3. Sven Happek, 28 Jahre, 2.118 TTR

4. Jonas Becker, 26 Jahre, 2.100 TTR

5. Alexander Frank, 30 Jahre, 2.116 TTR

6. Carlos Dettling, 14 Jahre, 1.938 TTR

7. Gabriel Gaa, 19 Jahre, 1.955 TTR

 

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Hinterlassen sie einen Kommentar