« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Sensationelles SB-Wochenende

H2 RR

Foto: Die 2. Herren siegte im „4-Punkte-Spiel“ bei der TSG Steinheim in der Verbandsliga mit 9:6 und darf nun auf den Klassenerhalt hoffen.

6 Siege, 2 Unentschieden, 6 Niederlagen – eine ausgeglichene Bilanz der SB-Teams am Wochenende, und dennoch: Die ganz wichtigen Partien gestalteten unsere Mannschaften äußerst erfolgreich.

Mit zwei tollen Partien zeigte sich die 1. Herren am Wochenende in der Regionalliga von ihrer besten Seite. Nach dem deutlichen 9:2-Sieg in der Halle Nord gegen den TV Leiselheim war das Thema Klassenerhalt bereits abgehakt. Tags darauf dann nochmals eine Leistungssteigerung: Beim Herbstmeister und nach Minuspunkten führenden Team der Regionalliga, dem TV Bad Rappenau, fightete die ohne Andy Escher angetrene 1. Herren über viereinhalb Stunden und verdiente sich beim 8:8 neben der Anerkennung einen Punkt. Ein Punkt für die Moral, oder anders gesagt: Ein Gefühl wie nach einem der vielen 8:8 in der 2. Bundesliga vor drei Jahren. Neuer Tabellenführer der Damen-Verbandsliga ist die 1. Damen! Nach einem 8:2-Erfolg in Burgstetten (ohne die fehlende Leonie Hartbrich!) und dem 7:7 von Tabellenführer Steinheim gegen Oberboihingen führt unser Team die Tabelle mit einem Punkt Vorsprung an. Ebenfalls in der Verbandsliga holte sich die 2. Herren einen eminent wichtigen Sieg in Steinheim. Gegen den direkten Konkurrenten um den drittletzten (Abstiegs-)Platz gelang ein toller 9:6-Auswärtssieg.

Der Personalnot Tribut zollen mussten die weiteren Herren-Teams: Die 3. Herren unterlagn in Neckartenzlingen ohne Ferry Kapic knapp mit 6:9, liegt weiter auf Platz 9. Die 4. He2.-Herren-VLrren konnte aufgrund der zeitgleich stattfindenden TOP 24-Rangliste der Damen und Herren nur mit zwei Stammspielern antreten, unterlag im Lokalderby bei der SKG Gablenberg mit 1:9 – eine sehr eigenartige Terminansetzung ohne Rücksicht auf den Einzelsport. Auch die 6., 7. und 8. Herren mussten bereits am Freitag bittere Niederlagen hinnehmen. Vor allem das 7:9 der 7. Herren beim Vorletzten Möhringen schmerzt, nachdem die Mannschaft bereits 6:3 und 7:5 führte.

Im Wettrennen um die Bezirksliga-Meisterschaft holte sich die 3. Damen mit einem 8:0 beim VfL Winterbach ein weiterführendes Ergebnis. Das Spielverhältnis gegenüber dem punktgleichen SV Remshalden ist nun um 6 Zähler besser.

Sehr erfreulicher 6:3-Sieg der 3. Jungen U18 über den Bundesliga-Nachwuchs des SV Plüderhausen in der Bezirksliga. Damit dürfte der Klassenerhalt in der Bezirksliga gesichert sein. Dagegen musste die 2. Jungen U18 eine unglückliche Niederlage in der Verbandsklasse hinnehmen: Nach einer 4:2-Führung gegen die TSG Heilbronn unterlag das Team noch mit 4:6, verpasste so einen „big point“ im Abstiegskampf.

Alle Wochenend-Ergebnisse der Sportbund-Teams

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Hinterlassen sie einen Kommentar