« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Vorschau (1): Württ. Mannschaftsmeisterschaften – Mädchen U15

Am kommenden Wochenende starten gleich drei Sportbund-Teams in den vier Konkurrenzen der Württ. Mannschaftsmeisterschaften: die Mädchen U18 (als Zweiter der Verbandsklasse Nord qualifiziert), die Jungen U15 (als Sieger der Stuttgarter Mannschaftsmeisterschaften) und die Mädchen U15 (als einziges Stuttgarter Team). Alle drei Mannschaften stellen wir diese Woche vor.

Heute im 1. Teil: die Mädchen U15 (Foto: mit Sheriban Samer/links sowie Magdalena Savovic und Jovana Nikolic/von rechts)

2. Mädchen U18 am 11.02.2019Die Mannschaften

Für die Titelkämpfe am Samstag und Sonntag in Böblingen haben sich insgesamt 16 Teams qualifiziert. Es sind dies die 15 Bezirksmeister, die allesamt über eigene Bezirksmeisterschaft der Mannschaften als Sieger das Ticket gelöst haben. Dazu kommt mit dem SC Staig II noch das nach TTR höchstplatzierte nächste Team. Es wird in 4 Vierergruppen gespielt, dann mit einem „Viertelfinale“ der Gruppenersten gegen die -zweiten die Qualifikation für die Endrunde um die Plätze 1 – 4 oder 5 – 8 ermittelt usw. Diese Endrunde wird wiederum im System „jeder gegen jeden“ gespielt, sodass ein Team auf 7 Spiele kommt – ein hartes Programm in zwei Tagen.

Unser Team

Im vorderen Paarkreuz werden bei uns Jovana Nikolic als Nummer 1 (rechts) und Magdalena Savovic an die Tische gehen. Beide haben sich diese Saison sportlich toll entwickelt und sind mindestens eine Klasse stärker geworden. In der Landesliga der Mädchen gelang mit der 2. Mädchen U18 gar Platz zwei und der Aufstieg, Jovana war auch in der 1. Mädchen U18 äußerst erfolgreich und wurde Württ. Meisterin im Mädchen-Doppel U13. Außerdem beachtlich: Beide haben ein hohes Trainingspensum, sind wöchentlich mindestens dreimal in der Halle und spielen attraktives und zukunftsfähiges Angriffs-Tischtennis. Auch in der Vorbereitung zeigten die zwei, dass sie am Wochenende in Böblingen einiges erreichen wollen.

Eine tolle Entwicklung hat Sheriban Samer in den letzten Jahren genommen. Zwar geht sie die Trainingseinheiten meist sehr verhalten an und auch im weiteren Verlauf behält sie die Ruhe. Aber: Sie ist seit drei Jahren regelmäßig im Training und verblüffte zuletzt mit einigen starken Siegen in der Landesliga, spielte dort gar eine positive Bilanz. Es wird interessant zu sehen sein, wie sie dieses zweitägige Turnier als Nummer 3 des Teams absolviert.

An Nummer vier wird Ayaka Yoshihara für das Sportbund-Team starten. Sie zeigt im Training immer wieder sehr starke Ansätze und ein Spielniveau, das weit über ihrem TTR-Wert liegt. Ihr fehlen etwas die regelmäßigen Wettkämpfe, um an der Form und dem Spielsystem zu feilen. Jetzt ist eine tolle Gelegenheit, in sieben Mannschaftsspielen die Wettkampferfahrung zu sammeln. Wenn sie diese Möglichkeit nutzt, kann sie sicherlich im Verlauf des Turniers auch einige Zähler holen.

Helena Schad ist unsere Nummer 5 in der Mannschaft. Ähnlich wie Sehriban und Ayaka kann sie wohl in vielen Spielen mithalten, wie sie bereits beim Schwerpunkt in Neuffen bewies, als sie einen starken 5. Platz belegte. Vergleichbar mit Ayaka fehlt noch etwas die Wettkampferfahrung. Aber genau dafür ist ja Böblingen eine tolle Spielfläche, um die zu sammeln.

 

Die Betreuer

Myrna Frosch und Stefan Molsner werden als Coaches an (nicht auf – wie Myrna hier) der Bande sitzen. Myrna hat als Trainerin der „Einsteigerinnen“ wie Ayaka, Sheriban und Helena in den letzten beiden Jahren große Verdienste für den Sportbund. Sie kennt die Mädchen aus den vielen Freitags-Übungseinheiten sehr gut. Stefan hat Jovana bereits bei vielen Baden-Württ. Jahrgangsranglisten erfolgreich betreut.

 

Die Chancen

Unser junges Team, das auch im nächsten Jahr nochmals in dieser Aufstellung bei den Mädchen U15 antreten könnte, wird entsprechend den letzten Q-TTR-Werten wohl an Position 6 unter den 16 Mannschaften gesetzt. Deshalb sollte zunächst einmal das Ziel sein, als Gruppenzweiter ins Viertelfinale zu kommen. Dann wäre zumindest die Endrunde um die Plätze 5 – 8 in Reichweite. Mal schauen, ob dann noch was geht …

 

Weitere Informationen

TTVWH-Homepage: Weitere Informationen (ab Donnerstag ist dort auch die Auslosung der Gruppen zu finden)

 

 

 

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Kommentare sind geschlossen.