« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Wochenend-Ergebnisse: 9 Siege, 7 Niederlagen

3. Damen

Tolles Wochenende für die Sportbund-Teams – die Highlights: Die 2. Herren findet mit 9:4 gegen Reutlingen wieder in die Erfolgsspur, die 1. Damen bekommen die Punkte im Spitzenspiel bei Lützenhardt kampflos und die 3. Damen (Foto) übernehmen mit fulminantem 8:1 gegen Remshalden die Landesliga-Tabellenführung! Damit schwebt die Mannschaft mit (von links) Annica Glänzel, Simone Wenninger, Antje Schoknecht, Claudia Büttel und Rahel Grothmann in akuter Aufstiegs“gefahr“.

D3Kurioser Beginn des „big saturday“: Am Freitagabend sagte das Damen-Verbandsliga-Team aus Lützenhardt das Spitzenspiel gegen unsere 1. Damen (Dritter gegen Zweiter) wegen mehrerer Verletzungs- und Krankheitsfälle ab. Damit bekam unser Team einen kampflosen 0:8-Auswärtssieg gutgeschrieben. Der Vorsprung auf Platz drei vergrößerte sich so auf fünf Minuspunkte. Der Abstand zu Tabellenführer Steinheim reduzierte sich auf zwei Spiele (bei Punktgleichheit).

Dagegen musste die 2. Damen gegen ein gegenüber der Vorrunde deutlich verstärktes Team vom TB Beinstein eine 3:8-Niederlage hinnehmen, liegen aber als Aufsteiger nach wie vor einem starken 2. Platz in der Verbandsklasse. Sensationell dagegen der Auftritt der 3. Damen: Gegen Tabellenführer SV Remshalden gelang ein in dieser Höhe nie zu erwartender 8:1-Sieg. Mit diesem Erfolg überholte unser Team ihren Gegner hauchdünn, liegt in der Bezirksliga nun punktgleich mit einem (!) Spiel vor Remshalden auf Platz 1! Auch die 4. Damen war erfolgreich: Mit 8:3 wurde der TSV Münster besiegt und Platz 2 gefestigt.

Hoffnungsschimmer für das Herren-Verbandsliga-Team: Nach mehreren klaren Niederlagen siegte unsere 2. Herren zum Rückrundenauftakt gegen den SSV Reutlingen mit 9:4. Doch die Höhe des Ergebnisses täuscht, denn nicht weniger als sechs Partien wurden im 5. Satz gewonnen. Umso wichtiger sind diese zwei Punkte, der Anschluss an die rettenden Plätze ist geschafft, der Klassenerhalt mit einer starken Rückrunde wieder machbar. Der scheint für die 3. Herren auf sportlichem Wege immer unwahrscheinlicher. Im Landesliga-Lokalderby gegen TB Untertürkheim 2 setzte es in fast kompletter Aufstellung ein 4:9. Nun kann nur noch eine Erfolgsserie helfen, Platz 8 zu erreichen – oder der Strohhalm, dass in der Verbandsklasse kein Team in die Landesliga Gruppe 2 absteigt (wonach es im Moment aussieht). Die gute Rückrunde fortsetzen konnte die 4. Herren mit einem 9:5-Auswärtssieg in Großerlach. Aus einem geschlossenem Team ragte Jugendersatz Marcel Trampitsch mit zwei toll herausgespielten Siegen im vorderen Paarkreuz heraus. Den hervorragenden dritten Tabellenplatz in der Bezirksklasse festigte die 5. Herren mit ihrem 9:5 über den Tabellenletzten SKG Gablenberg 2. Dagegen unterlag die 6. Herren etwas unglücklich nach einer 2:0-Satzführung im Schlussdoppel gegen Sportkultur Stuttgart 3 mit 7:9.

Wichtiger 6:0-Auswärtssieg für die 2. Jungen U18: Mit 6:0 gewann das Team beim Abstiegskonkurrenten TSV Wäschenbeuren, rückte erstmals auf den Nichtabstiegsplatz sechs,hat mit 12 Punkten jetzt einen klaren Vorsprung auf Rang acht und darf auf den Klassenerhalt in der Verbandsklasse hoffen. Ein 6:3-Sieg beim Tabellendritten SC Korb gelang den Mädchen U18 in der Landesliga! Einen tollen Kampf lieferte die 5. Jungen U18 bei ihrer 4:6-Niederlage in der Bezirksklassen gegen Sillenbuch 2. Ihren zweiten Erfolg im zweiten Spiel durfte die 1. Jungen U15 beim 6:2-Sieg in Zuffenhausen feiern. Dagegen mussten die anderen U15-Teams Niederlagen hinnehmen: Die 2. Jungen U15 (2:6 bei Zuffenhausen 2), die 3. Jungen U15 (2:6 gegen TTC Stuttgart 2) und die 4. Jungen U15 (1:6 gegen Mühlhausen).

Alle Sportbund-Ergebnisse des Wochenendes

 

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Hinterlassen sie einen Kommentar